Kreative ins Netz

Die Corona-Krise hat zu einem fast völligen Niedergang unseres kulturellen Lebens geführt. Insbesondere freischaffende Künstler sind hiervon betroffen. Besonders haben sie darunter zu leiden, dass sie keine Auftritte haben. Wir haben in der Park-Kultur digitale Formate erprobt und realisiert. Mit guter Resonanz. Daraus haben wir gelernt, dass Künstler*innen  erfolgreich in digitalen Kanälen sichtbar werden können. Dies kann gelernt werden. Eine Gelegenheit hierzu bietet ein Web-Seminar zu diesem Thema. Barara Sydow vom Kulturamt hat uns folgende Information zugeleitet:

Web-Seminar zum Thema: : Als Künstler*in erfolgreich in digitalen Kanälen sichtbar werden
am Dienstag, den 2. März, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, digital über zoom
Seminarleitung: Martin Juhls
Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich.

Die Pandemie erschwert Künstlerinnen und Künstlern derzeit die Rückkehr zu ihrem Publikum. Keine Live-Vorstellungen, keine Live-Konzerte, Galerien und Museen sind geschlossen. Die Coronakrise hat der  Digitalisierung allerdings einen Schub verliehen, auch Künstler*innen beschäftigen sich zunehmend und mitunter nicht nur “notgedrungen” mit dem Thema. Sichtbarkeit in digitalen Kanälen wird auch nach der Pandemie eine wichtige Rolle spielen.
Mit diesem Seminarangebot bietet das Kulturamt eine Veranstaltung an, die einen Überblick über relevante digitale Kanäle und der Chancen für die eigene Vermarktung gibt. Das Seminar richtet sich spartenübergreifend an Musiker*innen, Bildende Künstler*innen, Künstler*innen der Darstellenden Kunst, Literatur, Film und interessierte Kulturschaffende aus Düsseldorf.

Die Veranstaltung widmet sich der Sichtbarkeit und der Online-Vermarktung und beschäftigt sich mit folgenden Fragen:
–        Welche Kanäle und Plattformen können Künstlerinnen und Künstler nutzen, um in digitalen Kanälen für ihr Publikum sichtbar zu werden?
–        Wer nutzt diese Kanäle und wofür werden sie genutzt?
–        Wie können sich Künstler*innen erfolgreich in diesen Kanälen positionieren?
–        Mit welchen Strategien können Künstler*innen auch ohne große Budgets sichtbar werden und erfolgreich auf sich aufmerksam machen?

Das Seminar leitet Martin Juhls, Experte für Kulturmarketing und digitale Kommunikation, Gründer der Initiative Kulturkommunikation.
Es ist für Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler kostenlos, eine Anmeldung bis 26.02.2021 ist jedoch erforderlich unter kurzerdienstweg41@duesseldorf.de

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen die Zugangsdaten zum digitalen Meeting. Sie können sich außerdem vorab in einer Umfrage dazu äußern, was ihr inhaltlicher Schwerpunkt ist, in welchen Kanälen sie aktiv sind und welche Erwartungen und Fragen sie bereits für das Seminar haben.
Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt und richtet sich vorrangig an Künstler*innen mit Wohnsitz in Düsseldorf.

Das Web-Seminar ist die erste Veranstaltung des Gesprächsformats “Kurzer Dienstweg” des Kulturamts der Landeshauptstadt Düsseldorf. Es soll in regelmäßigen Abständen stattfinden, Künstler*innen unterschiedlicher Sparten zusammenbringen und Themen aufgreifen, die genreübergreifend relevant sind. Dabei können und sollen Fragen auf dem möglichst „kurzen Dienstweg“ geklärt werden. Wenn das Infektionsgeschehen wieder physische Begegnungen erlaubt, sollen die Veranstaltungen an jeweils unterschiedlichen Orten in Düsseldorf stattfinden.

Landeshauptstadt Düsseldorf  Der Oberbürgermeister – Kulturamt 41
Barbara Sydow
Abteilung Kulturelle Entwicklung/ Kunst- und Künstlerförderung – Spartenübergreifende Konzepte und Koordination
Zollhof 13, 40221 Düsseldorf  Telefon + 49 (0)211.89-96131 Telefax + 49 (0)211.89-36131
barbara.sydow@duesseldorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung