GODMOTHER – VIKTORY RELEASE PARTY

0
213

Release Party, Donnerstag 21. Juli ab 17 h, Kunstraum Kö106, Königsallee 06, Eintritt frei

Die 25-jährige Neo Soul Sängerin und Rapperin Godmother wagt sich mit ihrer Kunst in die Öffentlichkeit. Dafür schmeisst sie in der KÖ106 am 21.7. ab 17 Uhr eine Release Party. Die ehemalige Curvy Supermodel Kandidatin Adja Khadija veröffentlicht ihre Debut Single VIKTORY. Bei Live Musik, Obstsnacks, Getränken und guten Vibes wird sie den Abend moderieren. Eingeladen hat die junge Mutter zahlreiche Newcomer und Musiker, die zwar noch Hobby Musiker sind, sich aber professionalisieren wollen.

Godmother bietet an ihren Release Tagen eine Plattform für andere Künstler. Sie demonstriert damit, dass die Aufmerksamkeit denen gebührt, die Kunst zeigen und leben wollen.

Wie bei einer Geburtstagsfeier auch, wird um 00:00 Uhr angestoßen und die Geburt von VIKTORY gefeiert. Dafür hat die kreative Seele sich auch einige Gedanken gemacht, um den Song in den Köpfen der Besucher festigen zu können.

Eine Umfrage in den Sozialen Medien, wann die Release Party stattfinden soll, ergab keinen eindeutigen Termin. Also beschloss GODMOTHER gleich zwei Release Parties zu schmeißen, um VIKTORY den Kollegen*innen vorzustellen.

Die zweite Veranstaltung soll am 22.07.22 Tagsüber bis Abends im Niemandsland e.V. stattfinden. Es wird leckeres selbstgekochtes Veganes Essen und dazu köstliche Smoothies und Getränke geben. Und natürlich darf bei einem GODMOTHER Event natürlich nicht der spirituelle Aspekt fehlen. Die Künstlerin wird die Gäste durch eine Meditation zur Erdung  führen bevor es dann mit dem musikalischen Einsatz losgeht. 

Jede Menge Live Musik und gutes Essen wird den Besucher*innen an den Events geboten. Alles wir mit Liebe, Nach- und Rücksicht organisiert von GODMOTHER.

Adja Khadija Diedhiou, 23, war sechs Jahre alt, als sie mit ihrer Mutter aus dem Senegal nach Deutschland gezogen ist. Sie hat in Berlin und München gelebt. Jetzt bleibt sie in Düsseldorf. Sie singt, tanzt, schauspielert und hat 2017 an der Plus-Size-Model-Show „Curvy Supermodel“ teilgenommen. 

Between art and spirituality: Godmother publishes „Viktory“ as a homage to life

The 25-year-old neo-soul singer and rapper thrives on her belief in her art and what she has to tell the world with her voice and her being.

Her message revolves around freedom, love and authenticity. This is also reflected in her versatile looks, also inspired by her  senegalese  origin.

„I want to remind you how great you are“ Godmother addresses her voice to all listeners and with her extraordinary spirit hip hop and very individual concert concept creates a lap in which one can simply arrive and be. Integrated meditations by the intuitive healer ensure a special experience during performances alongside the music. But she is also always open to her online community „G’Spirits“.

Her artistic career started very early and is very diverse:

As an actress, she has appeared on theater stages for ensembles such as “Lilja 4ever” at the Residenztheater in Munich. The all-rounder took part in the casting show ‚Curvy Supermodel‘ in 2017 and managed to inspire people all over Germany up to the semi-finals. She continues to do so on social media with over 16,000 followers on TikTok, and also „lends“ her voice to commercials and film.

Even without digital releases, she is on stage with her own songs at festivals and other events. But soon the time has come: Godmother’s debut single „VIKTORY“ will be released on July 22nd, 2022 on all platforms and is a homage: for everyone to himself and for Godmother to himself.

Rightly so, because the 25-year-old survived a suicide attempt and got herself out of the depression and her bad mental situation. Her destiny seems to be to inspire. She loves what she does and does what she loves and with her flow gives the security that people long for.

Her moon and sun tattoos on her face, the three dots between her eyes, her barefoot walking and her charismatic smile make Godmother almost fairy-like, a personality that needs to be experienced.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein