Erste Vernissage in der Park-Kultur nach dem Lockdown.

Die „Eichenaura“, eine Ausstellung von Tomasz Pitwarski und Jenny Trautwein wurde gestern (5.Juni) eröffnet. Die Künstler aktivieren die Aktion „7.000 Eichen“ von Joseph Beuys zur Dokumenta 1982 und bringen Pflanzlinge der Kasseler Beuys Eichen nach Düsseldorf.  

Mit ihrer Ausstellung wollen sie ein Zeichen setzen, ein Zeichen gegen die Zerstörung der Natur durch die Menschen. Sie setzen die Veränderungskraft der Kunst dagegen und laden die Menschen ein, sich an ihrem Projekt zu beteiligen.

Die Künstler haben in Kassel Eicheln von den Beuys Eichen gesammelt, in Düsseldorf herangezogen. Für diese Setzlinge suchen Sie Baumpaten, um den Nachkommen der Beuys Eichen ein Heranwachsen zu ermöglichen. Siehe hier.

Die Vernissage fand gestern (5.Juni) in der Park-Kultur statt. Aufgrund der Corona-Regelung verteilten sich die Besucher auf verschiedene Zeitzonen. Dies erforderte zwar einen organisatorischen Aufwand, der sich allerdings lohnte. Für die musikalische Untermalung sorgte Tom Werres.

Wer einen Beuys Eichensetzling für 50 € erwerben möchte kann sich unter info@d-mitte.de melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung