Es tut sich was im Viertel!

Wir dürfen im Viertel wieder das unternehmen, auf das wir lange Zeit verzichten mussten. Wir freuen uns auf nächsten Samstag, den 12. Juni! Dann werden wir in Düsseldorf wahrscheinlich die Inzidensstufe 1 erreichen. Dann gibt es viele Erleichterungen. Mal sehen, was es für die Gastronomie und die Kultur im Viertel bedeutet. Hier die Texte der zurzeit geltenden Corona Schutzverodnungen NRW: gesamte VO, nur Gastronomie, nur Kultur

§ 14 Gastronomie

Die Inzidenzzahlen entwickeln sich günstig. Zurzeit haben wir in Düsseldorf die Stufe 2, Im Land NRW die gleiche Stufe. Wenn der Trend anhält, erreichen wir nächsten Samstag (12.6.) die Stufe 1. Und wenn im Land auch Stufe 1 verzeichnet ist, dann gilt für die Gastronomie:

Öffnung der Außenterrassen und Innenräume für alle, also keine Testzertifikate mehr notwendig. Allerdings gelten weiter die Regeln für Abstand, Maskenpflicht etc. Darauf müssen die Gastwirte und die Besucher achten.

Aber jetzt und die nächste Woche (bis zum Samstag) gilt noch: im Innenraum der Gastwirtschaft muss ein Test vorgezeigt werden.

§ 19 Kultur

Im kulturellen Bereich gibt es jetzt sprunghaft Veränderungen. Denn ab Samstag, 12.6. haben wir – wenn der Trend anhält – die Stufe 1 erreicht: Das bedeutet:

Für kulturelle Veranstaltungen sind keine Terminbuchungen mehr erforderlich. Jeder kann kommen. Die Personenbegrenzung gibt es noch -auf 10 qm 1 Besucher. Für die Park-Kultur heißt das: 40 Personen dürfen gleichzeitig da sein. Aus diesem Grund werden wir aber noch Anmeldungen für die Veranstaltungen anfordern. So wollen wir erreichen, dass jeder unsere Veranstaltungen besuchen kann, weil wir die Besucher auf verschiedene Zeitzonen verteilen können. Die nächsten Veranstaltungen werden Finissage “Eichenaura” (19.Juni) und Vernissage “100 Jahre Beuys” (25.6.) werden wohl unter diesen besseren Bedingungen stattfinden. Hier die gesamte zurzeit geltende Corona-Schutzverordnung NRW, hier nur Gastronomie, hier nur Kultur.

Musik wird es auch wieder geben. Konzerte werden kurzfristig bekannt gegeben. Auch die Expats können Samstags wieder üben.

Das Leben in der Park-Kultur kann wieder beginnen.

Nach fast 1 und 1/2 Jahren kulturellen analogen Stillstands können wir wieder mit unseren Aktivitäten starten. Die Park-Kultur ist die Bühne und dient zur Darstellung der Vielfalt Düsseldorfs. Hier kommt es zu interkulturellen Begegnungen aller Art. In Ausstellungen, Musikveranstaltungen, Workshops, Vorträgen und Informationsabenden erleben die Besucher die Vielfalt Düsseldorfs und Ihrer Bewohner. Für Kreative, die sonst keine Möglichkeiten der Präsentation und Diskussion haben, ist dies eine erstklassige Adresse, die schon seit über zwei Jahren lebhaften Zuspruch findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung