Die Ausgabe 5 von D-Mitte ist erschienen

 

Die Online Ausgabe 5 vom Magazin D-Mitte ist erschienen. Gleich hier auf der Wrebseite unter “Magazin”. Erst als Online-Ausgabe, die Print-Ausgabe folgt aktualisiert, wenn die Corona-Regeln ein normales Leben in Geschäften, Gastronomie und Arbeitsstätten wieder ermöglichen und wir auch eine Finanzierung geschafft haben. Das ist nicht einfach.  

Aber dafür gibt es viel Informatives, auch Unterhaltsames zu lesen. Die Informationen und Anregungen sollen zum nachbarschaftlichen Zusammenleben beitragen.

In der Ausgabe wird zunächst ein umfassender Überblick über die Aktivitäten in der kulturellen Begegnungsstätte Park-Kultur in der Oststraße 118 gegeben.

Die Themen sind weiter die Bauplanungen, Bürgerbeteiligungen und einzelne Stadtteilabschnitte, Institutionen und Geschäfte im Verbreitungsgebiet. Die Bauplanungrund um den Bahnhof und die dazugehörige Vorgehensweise werden kritisch beurteilt. Aber Vorschläge werden auch zur Diskussion gestellt.

Die Historie der Tonhalle, von den Anfängen an der Schadow-/Ecke Tonhallenstraße bis zum jetzigen Standort am Rhein, wird ausführlich und unterhaltsam in einem ersten Teil beschrieben (der zweite Teil folgt in der nächsten Ausgabe). Dieser geschichtliche Werdegang enthält viele Anregungen für die aktuelle Diskussion über einen neuen Standort unserer Oper.

Das Hauptthema widmet sich der französischen Community in Düsseldorf; von der Erbfeindschaft zum Savoire Vivre unserer jetzigen französischen Mitbürger. Viele Ereignisse und Personen werden den Lesern*innen neu sein. Wussten Sie, dass eine der zehn besten französischen Schulen weltweit in Düsseldorf beheimatet ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung