„Salatschüssel“, eine Ausstellung

0
356

Der selbständige Maler und Lackierer Markus Reimann und Aljoscha Gößling, Meisterschüler bei Siegfried Anzinger an der Kunstakademie haben sich zusammengetan. Sie sind ständig auf der Suche nach Materialien, die im Alltag vergessen, als nutzlos oder einfach nur als Abfall angesehen werden. Für die beiden Künstler ist der Abfall nicht nur Müll. Vielmehr ist er für sie ein ästhetischer Bestandteil ihrer Arbeiten. Sie nutzen ihn als elementares Gestaltungselement, um ihn in Collagen und Arrangements zu lyrischen Bildern verschmelzen zu lassen. Das Material wird in einem Kontext präsentiert, der sich vom Gewohnten löst. Es ist so gestaltet, dass es die Authentizität des Materials bewahrt und es gleichzeitig für eine neue kreative, künstlerische Ebene öffnet. Die Ausstellung beginnt am Samstag, 22.1. um 19 Uhr mit einer Vernissage und endet am 5. Februar. Der Eintritt ist frei. Es geltende die aktuellen Corona Schutzregeln.

..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein