Napoleon in Düsseldorf – Zeitreise mit Aquarellmalerei

Eintrittsfreier Sonntag: Angebot für junge und erwachsene Besucherinnen und Besucher


Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, lädt am Sonntag, 9. August, von 15 bis 18 Uhr zu einer spannenden und kindgerechten Zeitreise im Rahmen einer Präsentation zum Thema “Napoleon in Düsseldorf” ein.



Napoleons Einzug in Düsseldorf im Nov. 1811

Im November 1811 machte der französische Kaiser Napoleon in Düsseldorf Station – und die Stadt stand Kopf. Doch wer war dieser Napoleon überhaupt, und warum stellte sein Besuch hier etwas so Besonderes dar? Diese Fragen wird Historikerin Elena Zehnpfennig im Ibach-Saal des Stadtmuseums beantworten.

Im Anschluss steht noch eine kreative Runde im Atelier auf dem Programm, dort werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Napoleons Ehrenpforte und Aquarell-Malerei beschäftigen. Erfahrene und unerfahrene, kleine wie große Künstlerinnen und Künstler sind herzlich willkommen.

Treffpunkt ist um 15 Uhr das Foyer des Stadtmuseums. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung nicht erforderlich.

Hinweis:
Aufgrund der Corona-Pandemie gelten auch im Stadtmuseums besondere Hygieneregeln zum Schutze aller. Der Familiensonntag findet daher mit begrenzter Teilnehmerzahl im Ibach-Saal des Stadtmuseums statt. Alle Teilnehmenden werden gebeten, den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten und einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Weitere Informationen gibt es vor Ort oder auf Nachfrage per E-Mail an: svenja.wilken@duesseldorf.de

Redaktion: Wotschke, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung