Frau Göbel bleibt zwei weitere Jahre Vorsitzende der Stadtsparkasse.

Auf der Ratssitzung am 19. März wurde der Vertrag der Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Düsseldorf, Frau Karin-Brigitte Göbel, verlängert. Sie bleibt bis zum 31. Dezember 2023. Dann wird sie in den Ruhestand treten. Der Stadtrat folgte damit der Empfehlung des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Düsseldorf.

Die Stadtsparkasse Düsseldorf ist im wahrsten Sinne die Bank für Düsseldorf. Einmal als das kommunale Geldinstitut. Aber auch als Sponsor, Ideengeber und tatkräftiger Unterstützer für viele Initiativen, Vereine und einzelne Kreative. Diese Verbundenheit der Stadtsparkasse zur Stadt Düsseldorf lässt sich auch in Zahlen ausdrücken: Jährlich fördert sie Projekte für die Bürger und Institutionen mit bis zu fünf Millionen Euro. Fast 1.000 Projekte können dadurch realisiert werden – von Kunst, Sport, Wissenschaft und Bildung bis hin zu Brauchtum und Soziales. Vieles ist erst mit dieser Unterstützung möglich geworden. Frau Göbel hat – trotz der anstrengenden Verantwortung als Vorsitzende der drittgrößten Sparkasse Nordrhein-Westfalens – diesen Aspekt immer unterstützt.  

Frau Göbel, studierte Betriebswirtin, war in leitenden Funktionen bei namhaften Kreditinstituten und bis zu Ihrem Wechsel nach Düsseldorf in der Taunus-Sparkasse im Vorstand tätig. 2009 übernahm sie als Vorstandsmitglied die Verantwortung für das Firmenkundengeschäft der Stadtsparkasse Düsseldorf. Vorsitzende des Vorstandes wurde sie 2017. Mit Blick auf die unverändert herausfordernde Lage hat das vierköpfige Vorstandsgremium ein klares Ziel vor Augen: „Seit über einem Jahr konzentrieren wir uns primär darauf, die Kundinnen und Kunden sowie die Unternehmen in Düsseldorf und Monheim so gut wie möglich durch die Pandemie zu begleiten.“

D-Mitte ist davon überzeugt, dass Frau Göbel dafür sorgen wird, die Unterstützung der kulturell- und sozialtätigen Initiativen – gerade jetzt durch die Pandemie schwerstens gebeutelt – nicht hintenanzustellen.

Weitere Informationen: www.sskduesseldorf.de

Links: Frau Göbel mit ihren drei Vorstandskollegen Uwe Baust, Dr. Stefan Dahm und Dr. Michael Meyer. Diese wünschten ihr weiterhin viel Erfolg und freuen sich auf eine Fortführung der „guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit.“

Mitte: Karin-Brigitte Göbel, ist auch Präsidentin der Düsseldorfer Bankenvereinigung. Als Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Düsseldorf betonte sie die Bedeutung des vielfältigen Engagements in Düsseldorf: „Durch die Bankenvereinigung haben wir jedes Jahr die Möglichkeit, die Menschen in der Region auf eine vielfältige Weise in einem breitgefächerten Umfang zu unterstützen. Die Vereine, Organisationen und Institutionen sind überall in der Stadt tätig, sodass viele gesellschaftliche Bereiche davon profitieren können und so die Lebensqualität für viele erheblich gesteigert werden kann.“

Rechts: Frau Göbel auf einer Bilanzpressekonferenz im Gespräch mit den Medienvertretern*innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung