Leben und Entdecken im Zentrum Düsseldorfs.

Die Nacht der Literatur!

Zum zweiten Mal finden die WOrte statt: Wieder geht es mit Düsseldorfer Autor*innen durch die Nacht – diesmal wird es spannend und absurd, historisch und gegenwärtig, laut und leise. Gute Texte aus Düsseldorf sind an fünf verschiedenen Orten in der zentralen Innenstadt und in unterschiedlichen Kulissen zu erleben. Durch die Nacht begleiten Sie Maren Jungclaus & Ronja Rast vom Literaturbüro NRW. Anmeldung (für jede Lesung einzeln!) unbedingt notwendig: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.d

In der Park-Kultur  lesen unter dem Titel „Alltag, anders“  Ersin Dalga, Christina Müller-Gutowski und Philipp Schiemann. Der Beginn ist um 20 Uhr.

Ersin Dalga ist in Istanbul geboren und lebt seit 2017 in Düsseldorf. Als Journalist interessiert er sich besonders für das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Weltanschauungen. Christina Müller-Gutowski kommt vom Rand des Reviers und lebt seit den 80er-Jahren in Düsseldorf. Als Liebhaberin der kleinen literarischen Form schreibt sie Gedichte und Kurzgeschichten. Philipp Schiemann, das „enfant terrible der deutschen Alternativliteratur“, verfasst seit den frühen 90er-Jahren Prosa und Lyrik. Er liest Texte rund ums Thema Sucht und gibt tiefe Einblicke in Parallelwelten.

Alle Veranstaltungen

Hier finden die Veranstaltungen statt:

Hier finden die Veranstaltungen statt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung