Leben und Entdecken im Zentrum Düsseldorfs.

Beim KomKuK hängst Du in der ersten Reihe!

Lars Terlinden, der Leiter des KomKuK „Kompetenzzentrum Kreativ- und Kulturwirtschaft“

KomKuK ist kurz und steht für das „Kompetenzzentrum Kreativ- und Kulturwirtschaft“ bei der Wirtschaftsförderung Düsseldorf. Also lassen wir es bei KomKuK. Mit seinem „KomKuK-Fenster“ bietet es den Akteur*innen der Düsseldorfer Kultur- und Kreativwirtschaft die Möglichkeit, ein zentral gelegenes Schaufenster für jeweils sechs Wochen mietfrei als Präsentationsfläche zu nutzen. Aktuell findet das Projekt im ehemaligen Stern-Verlag statt, hier werden insgesamt etwa 40 Meter Ladenfront / Schaufenster genutzt.

Hier die Konditionen von KomKuK!

Jetzt bewerben: Gestalte Dein KomKuK-Fenster im ehemaligen Stern-Verlag

Unter dem Titel „Friedrich2468“ schafft das KomKuK in Kooperation mit der Hotelgesellschaft Motel One, der Eigentümerin des ehemaligen Stern-Verlag-Gebäudes auf der Friedrichstraße, Präsentationsflächen in zentraler Lage und sorgt damit seit Juli 2021 für eine Belebung der etwa 40 Meter langen Fensterfront. Aktuell ist bereits die zweite Gestaltung zu sehen. Für den Zeitraum Mitte November bis Ende Dezember werden die Fenster erneut zur Präsentation an Unternehmen und Selbständige der lokal ansässigen Kreativwirtschaft vergeben.

Bewirb Dich jetzt für ein Schaufenster bei Friedrich2468!

Du bist in der Düsseldorfer Kultur- und Kreativwirtschaft tätig und möchtest Deine Produkte in der Vorweihnachtszeit in zentraler Lage sichtbar machen? Du hast eine analoge Gestaltungsidee für ein etwa 3 mal 3 Meter großes und bis zu drei Meter tiefes Fenster und könntest Dein Konzept bereits Anfang / Mitte November 2021 umsetzen?

Dann bewirb Dich jetzt über unser Online-Formular bis zum 10. Oktober 2021 für einen der Fensterplätze von Friedrich2468!

Für alle Fenstergestaltungen gilt:

  • mietfreie Präsenz in einer von vier Fensterflächen der Friedrichstraße 24 bis 26 bzw. 28 (ehem. Rossmann), 40217 Düsseldorf
  • Ausstattung des Schaufensters in Eigenregie
  • Zugriff auf das verbliebene Inventar des ehemaligen Stern-Verlags zur Fenstergestaltung
  • einmalig 100 Euro „Fenstergeld“ pro Gestaltung und Fenster
  • Präsentation des Schaufensters auf der KomKuK-Webseite und in social media
  • Nutzungszeitraum insgesamt sechs Wochen pro Fenster / Gestaltung
  • Gestaltungen müssen ohne stromverbrauchende Geräte auskommen
  • Zugang zum Gebäude wird nur im Rahmen der Fenstergestaltungen (Auf- und Abbau) gewährt
  • Öffnung für alle anderen Zwecke ist grundsätzlich nicht möglich

Die Gewinnerinnen und Gewinner der Schaufensterplätze werden Mitte Oktober von einer Jury bestimmt und persönlich benachrichtigt. Für die Gestaltung werden mehrere Termine in der ersten November-Hälfte angeboten. Die neu gestalteten Fenster sollen am Freitag, 19. November 2021, eröffnet werden.

Wichtig:

  • Der Wettbewerb richtet sich ausschließlich an Vertreterinnen und Vertreter der Kultur- und Kreativwirtschaft, also erwerbsorientiert tätige Einzelpersonen oder Unternehmen, die in den Teilmärkten Design, Werbung, Musik, Software, Games, Film, Kunstmarkt, Literatur, Architektur, darstellende Künste, Presse oder Rundfunk tätig sind. Zudem können sich auch Modedesignerinnen und Meodedesigner gerne am Wettbewerb beteiligen.
  • Der Zugang zum Gebäude wird nur im Rahmen der Fenstergestaltungen (Auf- und Abbau) gewährt, eine Öffnung für alle anderen Zwecke ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Das verbliebene Mobiliar aus dem Stern-Verlag kann zum Bau von Auslagen oder Gestaltungselementen vor Ort genutzt werden.
  • Es wird eine einheitliche LED-Beleuchtung für alle Fenster eingerichtet (bleibt über den gesamten Projektzeitraum bestehen).

Der Wettbewerb richtet sich ausschließlich an Vertreterinnen und Vertreter der Düsseldorfer Kultur- und Kreativwirtschaft, also erwerbsorientiert tätige Einzelpersonen oder Unternehmen, die in den Teilmärkten Design, Werbung, Musik, Software, Games, Film, Kunstmarkt, Literatur, Architektur, darstellende Künste, Presse oder Rundfunk tätig sind. Zudem können sich auch Modedesignerinnen und -designer gerne am Wettbewerb beteiligen.

Schick uns gerne eine aussagekräftige Bewerbung, nach Möglichkeit bereits versehen mit einem groben Gestaltungskonzept. Ansichten der Fenster findest Du in den Galerien auf dieser Seite.

Das Formular zur Bewerbung findest Du hier.

Beispiele – Von Ende Juli bis Mitte September 2021 zeigte Friedrich2468:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung