Ausbilden! Eine Veranstaltung für Betriebe im Viertel.

0
479

Unser Viertel ist international. Fast 70 Prozent unserer Mitbürger sind Ausländer oder haben einen entsprechenden Migrationshintergrund. Diese Statistik gilt auch für die Unternehmern, Geschäfte und Restaurants. Die meisten von ihnen könnten auch junge Menschen ausbilden, für eine berufliche Zukunft und sichre Existenz. Hierüber informiert die KAUSA-Servicestelle Düsseldorf.

Seit jeher tragen Düsseldorfer Unternehmen, die von Migrant*innen geführt werden, zum wirtschaftlichen Erfolg der Landeshauptstadt bei. Sie beschäftigen eine Vielzahl an Mitarbeitenden, als Ausbildungsbetriebe treten sie jedoch bisher noch zu selten auf. Die KAUSA-Servicestelle Düsseldorf will das ändern. Seit 2016 unterstützt sie kostenfrei kleine und mittelständische Unternehmen. Ob es um die Eintragung als Ausbildungsbetrieb geht, das Erstellen eines Ausbildungsrahmenplans, den Kontakt zu den Kammern oder die Auswahl geeigneter Azubis – die KAUSA-Servicestelle ist kompetente Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema „Ausbilden“. Gefördert wird dieser Service als Jobstarter plus-Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Am Freitag, den 2. Juli 2021 ab 18 Uhr informiert die KAUSA-Servicestelle gemeinsam mit der Sprachschule Studyon in den Räumen der Park-Kultur, Oststr. 118 in Düsseldorf, über die Chancen und Vorteile von Ausbildung. Es werden Wege aufgezeigt, wie migrantisch geführte Unternehmen Ausbildungsbetrieb werden können. Themen sind unter anderem Ausbildereignungs-Schulung (AEVO) und die diversen Services für Betriebe. Der Eintritt ist frei, um kurze Anmeldung wird gebeten unter 0211/60025903 und [email protected]. Weitere Infos über die KAUSA-Servicestelle gibt es unter www.kausa-duesseldorf.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein