Zum Frankreichfest französische Musik

0
75

Freitag, 1. Juli, 20 Uhr, Park-Kultur, Oststraße 118, Eintritt frei

Es gibt es wieder: das Düsseldorfer Frankreichfest. Eine dreitägige Feier der deutsch-französischen Freundschaft. Über 100 Stände und Aussteller präsentieren sich im Innenhof des Rathauses, an der Rheinuferpromenade und auf den umliegenden Plätzen. Viel Konsum.

Wir lassen unsere Besucherinnen und Besucher die Musik Frankreichs erleben. Voyage Voyage“., das ist eine musikalische Reise, die über 500 Jahre andauert.

Noemi Schröder und Klaus Klaas beginnen mit frühbarocken französischen Chansons mit frechen, zweideutigen Texten. Bezaubert von der Atmosphäre des Schlosses Sanssouci reisen wir mit Edith Piaf nach Paris zu den Klassikern (La vie en rose) und feiern schließlich mit ergreifenden Chansons von Michel Legrand, Charles Aznavour und Joe Dassin die Liebe in all‘ ihren Facetten. Dazwischen streifen sie noch die Leichtigkeit der 80er und 90er Jahre mit französischem Pop (Vanessa Paradis, Patricia Kaas) und sind Desireless Reisende (Voyage, voyage).  Unsere Reise geht noch über Tours (Zaz- On Ira), Hénin-Beaumont (Louane- Avenir) und endet schließlich in Rouen, Haute-Normandie sie einer Rose begegnen (Antoine Elie- la rose et l’armure)

Mehr hier: https://dmitte.de/voyage-voyage/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein