Live-Musik, DJ und Tanz!

0
107

Drei Bands an einem Abend, sie werden vom DJ Klaus Insehaus abgelöst. Party open end! Am 24.September gibt es nicht nur Live-Musik; obwohl: drei Bands sind schon ein Grund in die KÖ106 zu kommen. Schon bei den Bands kann getanzt werden. Und DJ Klaus Insehaus wird für die richtige musikalischen Tanzstimmung sorgen.

KÖ106 am 24. September, ab 20 Uhr, drei Bands, dann DJ Klaus, es wird getanzt.Einritt an der Abendkasse

Das sind die Akteure:

BOI JUNO

 Boi Juno / LoFi-Indiepop

 Boi Juno ist notorischer Homerecorder. Wagt er sich mal aus seinem kleinen Zimmer, endet das in feucht-fröhlichen Shows mit Band, bei denen die Schnapsflasche nicht erst anschließend im Backstage gezückt wird. Das geneigte Publikum erwarten laid-back-Lovesongs auf Deutsch, die ab und zu in Psychedelic-Gefilde abdriften oder mit einem Schuss Punk kräftig nach oben treten – zum Tanzen ist auch genug dabei.

THE GREAT FAULTS

„The Great Faults sind ein Rock-Duo.

Die beiden Musiker wechseln zwischen Gitarre, Schlagzeug, Piano und Blues-Harp, wodurch ihre Liebe zum alten Rock’n’Roll und Soul zum Ausdruck gebracht wird. Die dabei entstehende Energie lässt ihre frühesten musikalischen Punk- und Grunge-Einflüsse stets durchblicken.

Seit 2013 haben sie vier Alben und eine EP offiziell veröffentlicht.“ http://ww.thegreatfaults.de

FROM MAJOR TO MINOR

Gerrit Jansen schreibt:

Info Album:

Lo-Fi war für mich erstmal eine Tugend aus der Not. Erst musste es, dann sollte es sein. Die Einfachheit, zuhause im Kinderzimmer oder auf dem Dachboden Songs aufzunehmen und direkt über Myspace zu teilen, brachte From Major To Minor einen großen Output und mir eine gute Zeit. Nach Jahren und Veränderungen bleiben gute Songs immer gute Songs. Der Wunsch kam schon länger auf, die Low-Fidelity zu verlassen und die Lieder neu aufzunehmen, die es verdient haben. Kein Best Of, aber ein Schnitt durch alle Zeit der FMTM-Geschichte: Re:Recordings. (Arndt Jansen, März 2022)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Processed with VSCO with dog2 preset

Info Band:
Aus einer klassischen jugendlichen Rockband, die mit Hang zum Indie- und Brit-Pop in der Provinz schon eine Ausnahme zu allgegenwärtigen Metalbands darstellte, entstand 2007 das Solo From Major To Minor auf dem Land am nördlichen Niederrhein.
Dass Songs nur Herz, Seele und manchmal nur Witz brauchten, aber nicht unbedingt Virtuosität, wurde schnell zum Standard. Geprägt haben die ersten musikalischen Erfahrungen: Die Beatles und Bob Dylan, aber auch eigenen Entdeckungen: Death Cab For Cutie, Eels und Nada Surf.
Live spielt From Major To Minor so, wie es gerade passt. Manchmal alleine, manchmal zu Zweit. (Ganz aktuell zu Viert. Gitarre, Schlagzeug, Bass.)

BINDIGA

http://frommajortominor.de
http://instagram.com/from_major_to_minor
http://facebook.com/frommajortominor
http://youtube.com/watch?v=kcUptEywEsw

Bindiga fing 1999 an Hiphop-Platten zu sammeln. Im Laufe der Zeit kamen mehr und mehr Musikstile wie Reggae, Dancehall, Electro, Funk und viele andere globale Musikstile hinzu. Er trieb sich in Düsseldorf jahrelang zwischen verschiedenen Musikszenen herum, was ihn dazu brachte, 2013 im Schickimicki bei dem DJ-Contest „Düsseldorf aufmischen“ mitzuwirken. Kurz darauf schloss er sich mit anderen DJ´s und Produzenten zur Bass Connection Crew zusammen. Mittlerweile hat er als DJ viele verschiedene Etablissements mit seinen kurzweiligen Sets bespielt und konnte mit seiner Musikauswahl stets die Partycrowd rocken.

Musikalische Schwerpunkte liegen im Bereich: Global Beats, Funk, Disco, Hip Hop und  Raggae/Dancehall.

book-a-dj.de/djs/bindiga.html facebook.com/BindigaBC/ instagram.com/klausinsehaus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein