„Identities“

0
274

Gemälde von Kirsten Bölke und Monika Hüttenbügel in der „ParkKultur“

Vernissage: 7. Juli, 18:00 – 21:00 Uhr (der Eintritt ist frei) Finissage: 21. Juli, 15:00 – 18:00 Uhr

Öffnungszeiten täglich außer Mo.-Sa.: 15:00 – 18:00 Uhr

„Identität ist kein Zustand, sondern ein Prozess im stetigen Wandel.“ Diesem Thema widmen sich die Künstlerinnen Kirsten Bölke und Monika Hüttenbügel in ihren Gemälden vom 7.  bis 21. Juli 2023 in der Ausstellung „Identities“ in den Räumen der „ParkKultur“, Oststraße 118.

In Kirsten Bölkes Bilderreihe „Cholitas – zwischen Tradition und Zeitgeist“ ziehen sensible Portraits bolivianischer Frauen mit indigenen Wurzeln in ihren Bann. Die Gesichter erzählen Geschichten von Diskriminierung und von Veränderung der Identität durch gesellschaftlichen Wandel.

Mit ihrem künstlerisches Credo „… man kann nur aus dem kreieren, was man ist …“ bezieht Monika Hüttenbügel darüber hinaus auch die Identität des Künstlers in seinem schöpferischen Prozess mit ein und zeigt damit ihre ganz eigene Interpretation der Wirklichkeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein