Heute am 19. März 2021: “#bibnacht” – die “Nacht der Bibliotheken”

Die landesweite Aktion findet heute am 19. März unter dem Motto “Mitmischen!” statt/Die Stadtbüchereien Düsseldorf nehmen digital teil, unter anderem mit einem virtuellen Comeback des “#blogsofa”


Eine gute Nachricht in Corona-Zeiten: Die „Nacht der Bibliotheken“ findet wie geplant am heutigen Freitag statt. Da kein Publikum in großer Zahl in die Bibliotheken kommen darf, tut die Stadtbücherei, was Bibliotheken mit ihren digitalen Angeboten auch in pandemiefreien Zeiten längst erfolgreich tun: Sie bringt ihre Angebote direkt zu den Interessenten nach Hause.

Heute am 19. März, findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die “Nacht der Bibliotheken” statt – coronabedingt in diesem Jahr nicht vor Ort, sondern digital. Auch die Stadtbüchereien Düsseldorf beteiligen sich an der landesweiten Aktion mit einem Online-Programm der verschiedenen Häuser.

Normalerweise ist die alle zwei Jahre stattfindende “Nacht der Bibliotheken” eine Veranstaltung, bei der viele Bibliotheken und – so auch die Stadtbüchereien Düsseldorf – ihre Häuser öffnen und die Besucherinnen und Besucher bis tief in die Nacht willkommen heißen. In diesem Jahr findet sie coronabedingt digital statt, was aber auch bedeutet, dass man dadurch ganz bequem in der Zentralbibliothek und den Stadtteilbibliotheken Bilk, Unterbach und Wersten zu Gast sein kann.

Das diesjährige Motto der “Nacht der Bibliotheken” ist “Mitmischen!”: Denn Bibliotheken bieten Informationen, verhelfen Bürgerinnen und Bürgern gezielt zu (digitaler) Medienkompetenz und laden zur Diskussion über die Themen ein, die die Gesellschaft bewegen. In der Bibliothek finden Bürgerinnen und Bürger alles, um sich so eine Meinung bilden zu können, um mitdiskutieren und unsere Gesellschaft mitgestalten zu können.

Das Programm der Stadtbüchereien beginnt am Freitag, 19. März, ab 16 Uhr, mit einem Live-Video via Instagram. Alle Angebote des Abends können zudem über den Blog stadtbuechereienduesseldorf.wpcomstaging.com/nacht-der-bibliotheken-2021/ verfolgt werden.

Ab 16 Uhr: “makerkids live”
Das Programm der Stadtbüchereien startet um 16 Uhr mit den “makerkids live” bei Instagram (www.instagram.com/stadtbuechereien_duesseldorf/). Gemeinsam mit der Illustratorin, Autorin, Sketchnoterin und Graphic Recorderin Nadine Roßa werden Sketchnotes erstellt.

Ab 17 Uhr: Begrüßung und Vortrag “Der schwere Mut”
Um 17 Uhr gibt es eine Begrüßung durch Bibliotheksdirektor Dr. Norbert Kamp und Zentralbibliotheksleiter Stephan Schwering. Um 17.15 Uhr geht es mit einen Vortrag von Volker Neupert von “Respekt und Mut” zum Thema “Der schwere Mut – Zivilcourage – Ehrenwerte Haltungen in Vergangenheit und Gegenwart” aus der Stadtbücherei Bilk weiter.

Ab 17.30 Uhr: “Geheimnisse schöner Frauen”
Danach, ab 17.30 Uhr, gibt es die musikalische Lesung “Geheimnisse schöner Frauen” aus der Stadtbücherei Wersten. Die Schriftstellerin Tatjana Kuschtewskaja stellt geheimnisvolle, schöne Frauen vor, die Künstler von Weltrang inspirierten. Die Musikerin und Schauspielerin Marina Kalmykova begleitet die Lesung musikalisch mit eigenen Vertonungen berühmter europäischer Dichter an der Gitarre.

Ab 19.05 Uhr: Vortrag zum Verein “Düsseldorf aktiv”
Die Stadtbücherei Bilk lädt danach um 19.05 Uhr nochmal zu einem Vortrag zu dem Einsatz des Vereins “Düsseldorf aktiv“ mit Sonja Ebermann-Do ein. Es geht um die Online-Ehrenamtsbörse, die Gesprächskreisen für Deutsch-Lernende, Aktivitäten für Neu-Düsseldorfer, Angebote für Menschen mit Migrationsgeschichte und den multi-kulturellen Chor.

Ab 19.15 Uhr: Gesundheitsvortrag
In der Stadtbücherei Unterbach geht es von 19.15 bis etwa 20 Uhr in einem Gesundheitsvortrag von Kunsttherapeutin und Heilpraktikerin Kristina Busch gemeinsam mit der Apothekerin Sabine Münze weiter: Es juckt, es kratzt und dann auch noch dieses Fieber. Immer kommt die Unsicherheit dazu, mit welcher Kinderkrankheit man es wohl diesmal zu tun hat und wie man ihr begegnen kann. Ein Abend rund um elf Erkrankungen bei Kindern, wie Masern oder Krätze.

Ab 21 Uhr: Comeback des “#blogsofa”
Zum Abschluss ab 21 Uhr gibt es ein Comeback des “#blogsofa”. Moderatorin und Social Web Rangerin Wibke Ladwig bittet verschiedene Akteure aus Düsseldorf “digital” aufs “#blogasofa” zum Thema “Mitmischen!”. Unter anderem sind dabei Kathrin Tiedemann, künstlerische Leitung und Geschäftsführerin des FFT Theater, das gemeinsam mit der Zentralbibliothek in das KAP1 ziehen wird, und Sophia Grazdanow, die Projektleiterin des Kulturhackthons “Coding Da Vinci” in Düsseldorf. Mit zwei “#blogsofa-Verteranen” der ersten Stunde aus Düsseldorf schließt der Abend. Durch den digitalen Abend führt Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek.

Aktion der Caritas Düsseldorf
Richtig “Mitmischen!” und kreativ sein kann man zudem mit der Caritas und der Stadtbücherei Bilk: Mit Zement werden aus haushaltsüblichen Verpackungen und Gegenständen tolle Vasen und andere Deko-Unikate gezaubert. In der Material-Tüte, die man in der Stadtbücherei Bilk abholen kann, ist alles, was man dafür benötigt, und die Anleitung dazu gibt es per Video. Der Link zum Bastel-Tutorial-Video: youtu.be/cLwCK2pKpxo

Die ganze “Nacht der Bibliotheken” kann in diesem Jahr am besten in den Sozialen Medien unter dem Hashtags “#bibnacht” und “#mitmischen” verfolgt werden. Auf der Homepage www.nachtderbibliotheken.de ist eine “SocialWall” eingerichtet.

Finanziell gefördert wird die Beteiligung der Stadtbüchereien Düsseldorf an der Nacht der Bibliotheken durch den Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf e.V. und mit freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Düsseldorf.

Redaktion: Valentina Ilgenstein  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung