Literaturbüro

Standort:Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

Upcoming events

  • 23-04-21 10:00 - 23-04-21 17:00

    Es gibt noch Restplätze in dem Weiterbildungsseminar  „Notieren als Wunderwaffe" am Freitag, 23. April & Samstag, 24. April (jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr) mit Tilman Strasser im Literaturbüro in der Bismarckstraße 90:

    Von Handke über Hustvedt bis Hemingway: Kaum ein*e Autor*in kommt ohne Notizbuch aus. Richtiges Notieren schärft Sprache und Blick, damit aus kleinen Beobachtungen große Romane werden können. Die Kladde ist Werkzeugkasten und Wunderwaffe der Schreibenden. Höchste Zeit also, große Notate zu entdecken, brillante Ideen zu klauen und selbst auf inspirierende Exkursionen auszuschwärmen. Und genau das ist der Plan dieses Workshops – sowie die Weiterentwicklung der Notate zu Ideen, Szenen, Kapiteln. Denn Ordnung will ins Notizchaos gebracht, Einfälle wollen montiert sein, damit sie sich zur funktionierenden Erzählung fügen. Dann aber kommt Welt in den Text. Und Text in die Welt.
    Der vielfach ausgezeichnete Autor und Literaturveranstalter Tilman Strasser studierte Kreatives Schreiben in Hildesheim, schrieb Drehbücher, Reden und einen Roman.  

    Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- €; Bewerber*innen schicken bitte eine Seite Text aus einem beliebigen eigenen Werk als Arbeitsprobe mit.
    Informationen und Anmeldung:
    maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

  • 23-04-21 20:00 - 23-04-21 22:00

    (c) Foto: Franziska Hauser

    Am „Tag des Buches“ findet das erste bundesweite Leseclubfestival statt: In mehr als zehn Städten Deutschlands treffen 50 Autor*innen in 50 Leseclubs auf maximal 20 Leser*innen und diskutieren mit ihnen über ihre neuen Bücher. Im Ticketkauf enthalten ist das jeweilige Buch für eine Veranstaltung, das per Post verschickt wird. Bis zum Festivaltag ist dann Zeit zum Lesen. Vor Ort kann anschließend in lockerer Atmosphäre über den Text debattiert werden.
    Wir freuen uns auf Bernhard Kegel, der mit seinem Buch Die Natur der Zukunft Gesprächsgast im Literaturbüro sein wird. Der Chemiker, Biologe, Ökogutachter und vielfach ausgezeichnete Publizist beschäftigt sich unter vielem anderen mit der Frage, wie Tiere und Pflanzen auf den Klimawandel reagieren, welche Migration von Flora und Fauna es geben wird und welche Konsequenzen diese Wandlungen für uns Menschen haben. Moderiert wird der Abend von dem Düsseldorfer Bezirksbürgermeister Dietmar Wolf (Bündnis 90/DIE GRÜNEN).
    Sollte der Termin nicht gehalten werden können, haben Sie mehr Zeit zum Lesen: In diesem Falle wird der Leseclub an einem späteren Abend nachgeholt.

    Das Projekt wird gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V. sowie vom Kulturamt der Stadt Leipzig und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden.

    Ticket (inkl. Buch): 27,- € zzgl. Gebühren ab sofort unter: www.leseclubfestival.com

  • 24-04-21 10:00 - 24-04-21 17:00

    Es gibt noch Restplätze in dem Weiterbildungsseminar  „Notieren als Wunderwaffe" am Freitag, 23. April & Samstag, 24. April (jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr) mit Tilman Strasser im Literaturbüro in der Bismarckstraße 90:

    Von Handke über Hustvedt bis Hemingway: Kaum ein*e Autor*in kommt ohne Notizbuch aus. Richtiges Notieren schärft Sprache und Blick, damit aus kleinen Beobachtungen große Romane werden können. Die Kladde ist Werkzeugkasten und Wunderwaffe der Schreibenden. Höchste Zeit also, große Notate zu entdecken, brillante Ideen zu klauen und selbst auf inspirierende Exkursionen auszuschwärmen. Und genau das ist der Plan dieses Workshops – sowie die Weiterentwicklung der Notate zu Ideen, Szenen, Kapiteln. Denn Ordnung will ins Notizchaos gebracht, Einfälle wollen montiert sein, damit sie sich zur funktionierenden Erzählung fügen. Dann aber kommt Welt in den Text. Und Text in die Welt.
    Der vielfach ausgezeichnete Autor und Literaturveranstalter Tilman Strasser studierte Kreatives Schreiben in Hildesheim, schrieb Drehbücher, Reden und einen Roman.  

    Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- €; Bewerber*innen schicken bitte eine Seite Text aus einem beliebigen eigenen Werk als Arbeitsprobe mit.
    Informationen und Anmeldung:
    maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

  • 28-04-21 14:00 - 28-04-21 16:00

    „Erlesen“ Sie Düsseldorf auf einer Wanderung mit Maren Jungclaus vom Literaturbüro NRW – auf den Spuren Düsseldorfer Autor*innen und zu wichtigen literarischen Schauplätzen! 

    Der nächste „Literarische Spaziergang" durch Düsseldorf ist für Sonntag, 28. April um 14.00 Uhr anvisiert – und wir hoffen, nach vielen ausgefallenen Terminen diese Tour durchführen zu können! 
    Das Ticket kostet 10,- €; Anmeldungen bei Maren Jungclaus: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung