Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft (GDCF) Düsseldorf e. V.

Phone:0211 – 1577 6788

Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft
(GDCF) Düsseldorf e. V.
Kapellstr. 14 40479 Düsseldorf
Tel.: 0211 – 1577 6788 Fax: 0211 – 1577 6781
info@gdcf-duesseldorf.de www.gdcf-duesseldorf.de

Upcoming events

  • 20-04-21 19:00 - 20-04-21 21:00

    An diesem Treffen können alle an deutsch-chinesischen Wirtschaftsthemen interessierte GDCF-Mitglieder und Nicht-Mitglieder kostenfrei teilnehmen.

    Der Arbeitskreis Wirtschaft bietet eine Plattform für den Austausch zu wirtschafts-relevanten deutsch-chinesischen Themen. Weitere Infos unter https://www.gdcf-duesseldorf.de/ak-wirtschaft/

    Bitte kurze Rückmeldung an Astrid Oldekop, ob wir mit Ihnen rechnen können:  a.oldekop(at)gdcf-duesseldorf.de

    Ort: zurzeit online

    Weitere Termine: offen

    杜塞尔多夫德中友好协会经济工作委员2021年第一次会交流会议 2021年4月20日,星期二,晚上7点
    欢迎所有对德中经济问题感兴趣的朋友参加,包括非成员均可免费参加此次会议。
    经济工作委员会旨在为德中经济及相关对话交流提供一个平台。有关更多信息,请访问我们的主页:
    https://www.gdcf-duesseldorf.de/ak-wirtschaft/arbeitskreis-wirtschaft/
    如果您参加我们本期的会议,请通过邮件报名:Astrid Oldekop女士(a.oldekop(at)gdcf-duesseldorf.de)
    或 王耀箴先生 (wang.y(at)gdcf-duesseldorf.de, 微信:13641354858)
    会议地点: 线上活动

  • 27-04-21 17:30 - 27-04-21 19:00

    Die deutsche Sprachecke ist ein Sprachtreff für Chinesen, die Deutsch reden möchten und ihren mündlichen Ausdruck verbessern und üben wollen.

    Wir besprechen einen aktuellen Text, etwa einen Zeitungsartikel, den ihr zur Vorbereitung vorab erhalten könnt. Bisherige Artikel behandelten zum Beispiel diese Themen: die Luftfahrtbranche in Corona-Zeiten, mehr Bürgerbeteiligung in der Kommunalpolitik, Gesten – international, Nobelpreise für Frauen, Duzen und Siezen, Einteilung der Menschen nach Hautfarben.

    Vorschläge sind willkommen.

    Kontakt: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)

    Die Teilnahme ist kostenlos! Anmeldung erforderlich!

    德语角是为希望通过练习提高德语口语表达能力的中国人提供的语言聚会。

    每次聚会通常会提前为参与者准备一段文字作为主题,比如某篇报刊文章。最近几期讨论过的主题分别包括:新冠大流行期间的航空业,移民对地方政治的更多参与,昨天 – 国际, 女性诺贝尔奖,称“你”和称“您”还有以肤色分人群等等。

    欢迎参与者建议主题!

    联系人: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)

    动免费! 需要报名!

    Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft (GDCF) Düsseldorf e. V.
    Kapellstr. 14, 40479 Düsseldorf
    Tel.: 0211 – 1577 6788      Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de    www.gdcf-duesseldorf.de

  • 28-04-21 19:00 - 28-04-21 20:30

    2015 hat China auf oberster politischer Ebene das Ziel ausgerufen bis 2050 zu den führenden Fußballnationen weltweit zu gehören. Mit einem Fokus auf eine starke Nationalmannschaft sollen Chinas Proficlubs hierbei helfen und chinesische Talente ausbilden und die noch sehr kleine Fußballindustrie entwickeln. Dem Ruf der Regierung folgend, haben die Reformen so einen regelrechten Boom hervorgerufen mit zahlreichen neuen Akteuren mit unterschiedlichsten Zielen in Chinas Profiligen. Aber was treibt diesen Boom an? Was sind die Motivationen und Zwänge des chinesischen Profifußballs zwischen Sport, Business und Politik? Der Vortrag möchte diese und weitere Fragen beleuchten und versuchen Bilanz zu ziehen nach circa 5 Jahren umfangreicher Fußballreformen in China.

    Referent: Tobias Roß

    Über den Referenten:
    Tobias Roß ist Doktorand an der University of Nottingham zum Thema Staats-Business Beziehungen im Fall der chinesischen Fußballindustrie sowie Freiberufler im Sportmarketing mit einem Fokus auf China. Vor seiner Promotion arbeitete er für vier Jahre im internationalen Marketing der Deutschen Fußball Liga (DFL). Er hält einen BA in Wirtschaft und Chinesisch der Hochschule Bremen sowie MA in Entwicklungsforschung der Beijing Normal University.
    Für weitere Informationen: https://www.nottingham.ac.uk/Politics/people/tobias.ross

    Anmeldung erforderlich! Die Teilnahme ist kostenlos. Sie benötigen zur Teilnahme einen PC oder ein Notebook. Anmeldungen an info@gdcf-duesseldorf.de (mit Angaben Name und E-Mail-Adresse) werden bis zum 27.04.2021 angenommen. Sie erhalten an diesem Tag eine Teilnahmebestätigung mit den Zugangs- daten zum Online-Vortrag. Zur Durchführung der Veranstaltung verwenden wir „WebEx“. Sie brauchen dieses Programm vorher nicht zu installieren. Die Einwahl zur Veranstaltung erfolgt durch einen Link „Meeting beitreten“, den Sie auf der Teilnahmebestätigung finden. Wir freuen uns darauf, Sie im virtuellen Veranstaltungsraum begrüßen zu dürfen!

    Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft (GDCF) Düsseldorf e. V.
    Kapellstr. 14, 40479 Düsseldorf
    Tel.: 0160 – 16 97 833, Fax: 0211 – 1577 6781, info@gdcf-duesseldorf.de,  www.gdcf-duesseldorf.de

     

    周三,28.04.2021 - 19:00点 – 20:30
    在线讲座 (语言:德语)
    中国足球梦——中国足球俱乐部介于体育、商业和政治之间 2015年,中国政府领导层宣布了到2050年成为世界足球强国之一的目标。在重点打造一支强大的国家队的情况下,中国的职业俱乐部有望通过培养中国的人才和发展仍然很小的足球产业来帮助实现这一目标。在政府的号召下,改革因此在中国的职业联赛中掀起了名副其实的热潮,出现了五花八门新球员的目标。但是,是什么推动了这股热潮?在体育、商业和政治之间,中国职业足球的动机和制约因素是什么?本次讲座将对这些问题和其他问题进行说明,并尝试对中国足球大范围改革5年左右后进行总结。 演讲人:Tobias Roß Tobias Roß是诺丁汉大学的博士生,研究的课题是中国足球产业中的国家经济关系,同时也是一位专注于中国的体育营销的自由职业者。在获得博士学位之前,他曾在德国足球联盟 (DFL)从事四年的国际外联工作。他拥有不莱梅应用科学大学经济学和中文学士学位以及北京师范大学发展研究硕士学位。更多信息:https://www.nottingham.ac.uk/Politics/people/tobias.ross 活动需要注册! 免费参加。您需要一台电脑或笔记本。 请发送邮件到info@gdcf-duesseldorf.de(注明姓名和电子邮件地址),接受报名,截止到2021年4月27日。在这一天,您将收到一份参与确认书,其中包括在线讲座的访问数据。 我们将使用 "WebEx "进行活动。你不需要事先安装这个程序。您可以通过 "参加会议 "的链接拨号参加活动,您可以在参加确认书上找到这个链接。 我们期待着欢迎您来到虚拟会议室!

  • 05-05-21 19:30 - 05-05-21 21:00

    Die Menschen, die Landschaft, die kulturellen und wirtschaftspolitischen Entwicklungs- tendenzen standen für das Sinologen-Ehepaar Dr. Thomas Täubner und Xuemei Täubner-Liu im Mittelpunkt ihres Interesses als sie 2014 von der alten Kaiserstadt Xi’an bis zu den Mogao-Grotten von Dunhuang im Nordwesten der Provinz Gansu reisten. Das Gebiet des Zhangye-Danxia-Nationalparks, einem 510 Quadratkilometer großen Geoparks an den nördlichen Ausläufern des Qilian-Gebirges, hinterließ ebenso überwältigende Eindrücke wie die individuell organisierte Fahrt mit dem PKW um den Qinghai-See, einem der größten Binnenwasser-Salzseen der Erde auf dem Qinghai-Tibet-Plateau (3195 m ü. M.). 2013 hatte der Staatspräsident Xi Jinping mit der „Road-and-Belt-Initiative“ (auch „Neue-Seidenstraßen- Initiative“ genannt) die welthistorische Bedeutung der „Seidenstraße (Sichou Zhi Lu)“ in ein neues Licht gerückt. Auch dieser hoch aktuelle gesellschaftspolitische Aspekt findet in diesem Vortrag Berücksichtigung. Doch die spannendsten Momente waren dort zu erleben, wo die kulturellen und religiösen Schmelzpunkte des Vielvölkerstaates in den Vordergrund traten.

    Referent: Dr. Thomas Täubner

    Über den Referenten:
    Der Sinologe Dr. phil. Thomas Täubner promovierte 2004 bei Prof. Dr. jur. Dr. phil. Harro von Senger (Albert - Ludwigs - Universität Freiburg i. Br.) über das Thema „Soziagogie (Wissenschaft von der Gesellschaftsführung)“. Damit war Täubner der überhaupt erste Wissenschaftler, der sich diesem für den Aufstieg Chinas zur Weltmacht maßgeblichen Thema in seiner Doktorarbeit gewidmet hat. Dr. Thomas Täubner leitet seit 2005 gemeinsam mit seiner Ehefrau Xuemei Täubner- Liu das private Kultur - Institut CHINA FORUM – GALERIE T (s. www.chinaforum-t-galerie.com).

    Die Teilnahme ist kostenlos.
    Zur Teilnahme benötigt man einen PC oder ein Notebook. Eine Einwahl mit einem Smartphone, Tablet oder per Telefon ist ebenfalls möglich. Anmeldungen an: info@gdcf-duesseldorf.de werden (mit Angaben Name und E-Mail-Adresse) bis zum 04.05.2021 angenommen. An diesem Tag erhält man eine Teilnahmebestätigung mit den Zugangsdaten zum Online-Vortrag.
    Zur Durchführung der Veranstaltung verwenden wir „WebEx“. Die Einwahl zur Veranstaltung erfolgt durch einen Link „Meeting beitreten“, den Sie auf der Teilnahmebestätigung finden.
    Weitere Informationen zu Webex findet man unter:
    https://www.gdcf-duesseldorf.de/locations/online-veranstaltung-webex

    Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft (GDCF) Düsseldorf e. V.
    Kapellstr. 14, 40479 Düsseldorf
    Tel.: 0160 – 16 97 833, Fax: 0211 – 1577 6781, info@gdcf-duesseldorf.de,  www.gdcf-duesseldorf.de

  • 06-05-21 19:00 - 06-05-21 21:00

    Einladung

    Amerika und China ringen um die Weltordnung von morgen. Wie soll sich Europa in diesem Konflikt verhalten? Wie soll sich Deutschland verhalten? Sollen sich Europa und Deutschland dem Aufruf des langjährigen Verbündeten folgen und aus alter Verbundenheit durch gemeinsame Werte in einen neuen kalten Krieg ziehen?

    Lässt Europa sich darauf ein, gefährdet es jedoch nicht nur den Weltfrieden. Es riskiert auch seinen Wohlstand, eine weitere Integration, seine Werte und die letzte Option darauf, in der Welt von morgen noch eine führende Rolle spielen zu können. Deshalb muss Europa sich von Amerika emanzipieren und politisch, wirtschaftlich sowie militärisch seinen eigenen Weg gehen. Statt transatlantischer Treuschwüre braucht es jetzt eine kluge Fernostpolitik.

    Der preisgekrönte Journalist (SPIEGEL, WirtschaftsWoche), ehemaliger Kommunikationschef der Deutschen Bank und China-Experte Stefan Baron hat dazu im März ein neues Buch (Titel „Ami go home – eine Neuvermessung der Welt“, Econ-Verlag) vorgelegt. 

    Die ADCG und ihre Mitgliedsvereine haben Stefan Baron zu einem Videotalk eingeladen.

    Der Talk mit Stefan Baron mit dem Titel
    "Warum Europa sich von Amerika und China emanzipieren muss“

    wird von Felix Kurz (ehemaliger Spiegel-Redakteur) und Dieter Beste (freier Journalist) moderiert.

    Die Teilnahme ist kostenlos!

    Anmeldung erforderlich unter anmeldung@deutsche-china-ag.de !

    Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine automatische Bestätigung und die Zugangsdaten zu. Sollten Sie diese nicht erhalten (bitte auch Spam-Ordner prüfen), kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per Mail.

    Eine gemeinsame Veranstaltung von ADCG und GDCF Düsseldorf e.V.!

    Stefan Baron

    hat in Köln und Paris Volkswirtschaft, politische Wissenschaften und Sozial-psychologie studiert und anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kieler Institut für Weltwirtschaft geforscht, ehe er eine preisgekrönte Karriere als Journalist begann.

    Er arbeitete u.a. als Wirtschaftsredakteur und Finanzkorrespondenz beim Spiegel sowie später 16 Jahre als Chefredakteur der WirtschaftsWoche.

    Der China-Experte gehörte viele Jahre dem Board of Trustees des American Institute for Contemporary German Studies an. Zuletzt war er globaler Kommunikationschef der Deutschen Bank. Heute ist er als Publizist und Berater tätig. Sein Buch „Die Chinesen. Psychogramm einer Weltmacht“ (Econ 2018) war „Wirtschaftsbuch des Jahres“ und wurde ein Bestseller.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung