„Vergessene Welten und blinde Flecken – Die mediale Vernachlässigung des Globalen Südens“

View Calendar
23-07-21 14:00 - 23-07-21 17:00
Rathaus, Sitzungssaal, 1. OG
Address: Marktplatz 2, 40213 Düsseldorf

Nicht selten weisen Medien einen blinden Fleck auf, wenn es sich um den Globalen Süden (sog. Dritte Welt- bzw. sog. Entwicklungs- und Schwellenländer) handelt.
Die Ausstellung „Vergessene Welten und blinde Flecken“ stellt die wichtigsten Ergebnisse einer Langzeitstudie vor, zu der u.a. die Auswertung von über 5.100 Sendungen der „20:00 Uhr-Tagesschau“ aus den Jahren 1996 und 2007-2019 gehört.
Die Daten zeigen deutlich, dass die Berichterstattung geografisch sehr unausgewogen ist. Während dem sog. Westen weit überproportional hohe Aufmerksamkeit zufällt, werden zahlreiche Staaten des Globalen Südens an den Rand gedrängt oder teilweise sogar ignoriert.
Im Vortrag stellt Dr. Ladislaus Ludescher die Ergebnisse seiner Studien vor und diskutiert mit Teilnehmer*innen.

Die zwei kostenfreien Vorträge finden statt am:
Do. 22.07.21, von 17 - 19 Uhr im Maxhaus, Schulstraße 11, Klosterhof

Fr. 23.07.21, von 14 - 16 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal, 1. OG
- der Termin kann gut genutzt werden, sich auch vorher oder nachher die Agenda 2030-Ausstellung anzusehen.

Wir bitten darum sich für die Vorträge via E-Mail an nachhaltigkeit@duesseldorf.de anzumelden.

Die zusätzliche Ausstellung „Vergessene Welten und blinde Flecken“ wird vom 19. – 23.07.21 in der Agenda-2030-Ausstellung im Rathaus auf der Ausstellungsfläche präsentiert.

Related upcoming events

  • 10-08-21 19:00 - 10-08-21 20:00

    Tuesday, 10th of August at 7 pm in the @Park-Kultur: Language Café for Expats. We will talk about the "cultural scene in Düsseldorf” (music, art and going out in the international city) in a relaxed atmosphere, we are curious to see what discussions this topic will lead us to. Professional language teachers from @StudyOn will lead the conversation in small groups. Your German language skills will be consolidated with modern concepts. Above all, you can ask questions which will be answered personally. Admission is free, the Corona protection regulations apply. You have to bring a mask. You should also register (info@d-mitte.de). In the evening: first come, first serve.

     

    Dienstag, 10. August um 19 Uhr in der @Park-Kultur: Sprachcafé für Expats. Wir reden in gemütlicher Runde über die „kulturelle Szene in Düsseldorf“ (Musik, Kunst und Ausgehen in der internationalen Stadt). Wir sind gespannt, zu welchen Diskussionen uns dieses Thema führen wird. Professionelle Sprachlehrer von @StudyOn leiten in kleinen Gruppen die Unterhaltung. Mit modernen Konzepten werden eure Deutschkenntnisse gefestigt. Vor allem könnt ihr Fragen stellen, die persönlich beantwortet werden. Der Eintritt ist frei, Es gelten die Corona Schutzregelungen. Ihr müsst eine Maske mitbringen. Auch solltet ihr euch anmelden (info@d-mitte.de). Am Abend gilt: first come, first serve

  • 22-09-21 19:30 - 22-09-21 21:00

    Die Darstellung Chinas wechselt immer wieder zwischen Dämonisierung und Bewunderung. Diese polarisierte Wahrnehmung wird nur zu einem Teil von China und seiner Politik bestimmt, größtenteils aber von Medien und Stimmungen in Deutschland und dem Westen geformt.

    Dr. Eberspächer erläutert den Topos der "Gelben Gefahr" und beleuchtet die unterschiedliche Wahrnehmung Chinas von Wilhelm II. bis zur Corona-Epidemie.

    Referent: Dr. Cord Eberspächer

    Über den Referenten:
    Cord Eberspächer ist Full Professor for Comparative Chinese and European History an der Hunan Normal University in Changsha und Dozent an der Abteilung für Sinologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

    Ort: Neue Location! VHS Düsseldorf (Bilk), Mecumstraße 10, 40223 Düsseldorf

    Kosten: € 3,00
    (für Mitglieder der GDCF Düsseldorf kostenloser Eintritt)

    Kontakt: Dieter Böning (d.boening@gdcf-duesseldorf.de)

    Tel.: 0160 – 16 97 833
    Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de
    www.gdcf-duesseldorf.de  

                                                                                                                         

  • 20-10-21 19:30 - 20-10-21 21:00

    Die Staatsform der VR ist ein Einparteiensystem, doch die formal marxistische Partei, die den Kommunismus noch im Namen trägt und nach außen ebenso absolutistisch wie undurchsichtig agiert, herrscht über ein hyperkapitalistisches Treibhaus.

    Autoritär geführt, aber nicht rückschrittlich, sondern mit einer klaren und zielstrebigen Zukunftsstrategie, wirkt das Land oft wie ein eigener Kosmos. Die Langzeitplanung hat als Ziel den Wiederaufstieg Chinas zur führenden Wirtschaftsmacht der Welt.

    Unter der Herrschaft von Staatspräsident und Parteichef Xi Jinping wurde in den letzten drei Jahren die Kontrolle des Internets verschärft, das Soziale Kreditsystem probeweise eingeführt, eine beispiellose Antikorruptionskampagne initiiert und die Moralerziehung forciert. Und dennoch fühlen sich viele Chinesen heute so frei wie noch nie. Laut einer jährlich durchgeführten Umfrage des staatlichen TV-Senders CCTV bei 100.000 Familien halten sich 51 % für glücklich. Wie ist das zu erklären?

    Referent: Prof. Dr. Thomas Heberer, Uni Duisburg

    Über den Referenten:
    Thomas Heberer ist Seniorprofessor für Politik und Gesellschaft Chinas an der Universität Duisburg-Essen und gilt als einer der renommiertesten China-Wissenschaftler Deutschlands.

    Ort: Neue Location! VHS Düsseldorf (Bilk), Mecumstraße 10, 40223 Düsseldorf

    Kosten: € 3,00
    (für Mitglieder der GDCF Düsseldorf kostenloser Eintritt)

    Kontakt: Dieter Böning (d.boening@gdcf-duesseldorf.de)

     

    Tel.: 0160 – 16 97 833 Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de www.gdcf-duesseldorf.de

                                                                                                                   

  • 17-11-21 19:30 - 17-11-21 21:00

    Die Menschen, die Landschaft, die kulturellen und wirtschaftspolitischen Entwicklungs-tendenzen standen für das Sinologen-Ehepaar Dr. Thomas Täubner und Xuemei Täubner-Liu im Mittelpunkt ihres Interesses als sie 2014 von der alten Kaiserstadt Xi’an bis zu den Mogao-Grotten von Dunhuang im Nordwesten der Provinz Gansu reisten. Das Gebiet des Zhangye-Danxia-Nationalparks, einem 510 Quadratkilometer großen Geoparks an den nördlichen Ausläufern des Qilian-Gebirges, hinterließ ebenso überwältigende Eindrücke wie die individuell organisierte Fahrt mit dem PKW um den Qinghai-See, einem der größten Binnenwasser-Salzseen der Erde auf dem Qinghai-Tibet-Plateau (3195 m ü. M.).

    2013 hatte der Staatspräsident Xi Jinping mit der „Road-and-Belt-Initiative“ (auch „Neue-Seidenstraßen-Initiative“ genannt) die welthistorische Bedeutung der „Seidenstraße (Sichou Zhi Lu)“ in ein neues Licht gerückt. Auch dieser hoch aktuelle gesellschaftspolitische Aspekt findet in diesem Vortrag Berücksichtigung. Doch die spannendsten Momente waren dort zu erleben, wo die kulturellen und religiösen Schmelzpunkte des Vielvölkerstaates in den Vordergrund traten.

    Referent: Dr. Thomas Täubner

    Über den Referenten:
    Der Sinologe Dr. phil. Thomas Täubner promovierte 2004 bei Prof. Dr. jur. Dr. phil. Harro von Senger (Albert - Ludwigs - Universität Freiburg i. Br.) über das Thema „Soziagogie (Wissenschaft von der Gesellschaftsführung)“. Damit war Täubner der überhaupt erste Wissenschaftler, der sich diesem für den Aufstieg Chinas zur Weltmacht maßgeblichen Thema in seiner Doktorarbeit gewidmet hat.

    Dr. Thomas Täubner leitet seit 2005 gemeinsam mit seiner Ehefrau Xuemei Täubner- Liu das private Kultur - Institut CHINA FORUM – GALERIE T (s. www.chinaforum-t-galerie.com).

    Ort: Neue Location! VHS Düsseldorf (Bilk), Mecumstraße 10, 40223 Düsseldorf

    Kosten: € 3,00
    (für Mitglieder der GDCF Düsseldorf kostenloser Eintritt)

    Kontakt: Dieter Böning (d.boening@gdcf-duesseldorf.de)

    Tel.: 0160 – 16 97 833 Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de www.gdcf-duesseldorf.de

                                                                                                                      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung