The Tinktones

View Calendar
24-05-20 20:15 - 24-05-20 21:15
D-Mitte TV Livestream
Phone:0151 619 55996
Address: Oststraße, Düsseldorf, Deutschland
The Tinktones ist eine Düsseldorfer Band gegründet 2011 von Katinka Fabian, Sängerin und Komponistin etlicher Bands und Projekten. Ihre Lieder klingen nach Singer Songwriter, Balladen, Indiefolk, Pop oder auch nach Chanson. Sie legt wert darauf ihren Stil immer wieder zu verändern, um im Zuhörer Neugierde zu erwecken. Auch singt sie in verschiedenen Sprachen, und eröffnet somit neue Welten. Ihre Band, unterstützt unter anderem mit Kontrabass und Accordeon, begleiten sie und ihre Lieder, mal sanft, mal laut. Doch der Schwerpunkt liegt in den zweistimmigen Gesängen, die  sich wie ein roter Faden durch das Programm ziehen, und für harmonische Leichtigkeit sorgen. Wir, das ist meine Band The Tinktones hier aus Düsseldorf. Cajon/Schlagzeug    Accordeon/Gesang    Gitarre/Gesang     Keyboard/Gitarre    Bass/Chapmanstick Genre     Singer Songwriter    Indiefolk    Alternativpop

Related upcoming events

  • 09-06-20 20:15 - 09-06-20 21:15

    Mit der rohen Energie des Punk zelebriert Die Grobe LiederWurst aus Düsseldorf Musik wie Psychopharmaka, ganz nah am Wahnsinn.

    Die Deutschen Texte sind eine Liebeserklärung an alle Freaks, die Verlierer, die Kaputten, die die anders sind oder einfach einen an der Klatsche haben......  an Alle, die sich angesprochen fühlen: Willkommen im Club!

    erfolgreich verlieren, schöner scheitern, lustvoll versagen.... Wir erzählen die Geschichten, die niemand erleben will!

    Die Grobe LiederWurst sind

    • Andy Riviera: Gesang, Stromgitarren
    • Beate Beatnicks: Schlagzeug

    Auch wenn es die Wenigsten wissen, 2020 wird trotz Corona das Jahr der Wurst!

    Im Astronomischen Transnistrischen Lebensmittelkalender steht es so geschrieben!

  • 10-06-20 20:15 - 10-06-20 21:15

     

     

    Als professionelle Musiker aus dem Großraum Düsseldorf bieten wir zeitlose, kompakte Swing-Jazz Unterhaltung.

    Hier laden wir das Publikum auf eine spannende musikalische Reise durch den Swing & Jazz ein, frei nach dem Motto Swing on a STAR ! ...

    ..entführen wir die Zuhörer, in die Zeit des Rat Pack - die Zeit der letzten Ladys & Gentlemen.

    Gemeinsam mit meinem Mann und Sänger Dennis Theilmann, alias Mr. Brightside, bauen wir eine Brücke von bekannten Klassikern wie "Mr.Bojangles", „Fever“ und„Cheek to Cheek“ zu Big Band Versionen von aktuellen Songs wie "Titanium", „Sledgehammer“ oder „Thriller“ von Michael Jackson.

    Diese Postmodern Varianten laden ein zum ganz neuen:

    "So-hab-ich-den-Song-ja-noch-nie-gehört ?!" - Erlebnis.

    Zu hören sind hochwertige, musikalischen Einspielungen und professioneller, gefühlvoller -Live-Gesang mit einer Prise Glamour, Schirm, Charme und Melone.

  • 11-06-20 20:15 - 11-06-20 21:15

    Bei der Gründung im Jahr 1997 haben wir uns vorgenommen,

    Operette einmal ganz anders zu präsentieren. An Stelle der

    üblichen Inszenierung eines kompletten Werkes haben wir die

    Highlights der bekanntesten und beliebtesten Operetten ausgewählt,

    die wir halbszenisch, d.h. in den jeweils zum gesungenen Titel

    passenden Originalkostümen auf die Bühne bringen. Arien und

    Duette bekommen durch entsprechende Darstellung Leben und

    werden nicht völlig von der Handlung isoliert. Mit diesem Konzept

    reisen wir durch weite Teile der Bundesrepublik und des benachbarten

    Auslandes. Besonderer Beliebtheit erfreut sich unser Ensemble in

    Schleswig Holstein, wo wir entlang der Lübecker - und der Kieler

    Bucht  ein großes Publikum haben. Ähnlich verhält es sich in

    Ostfriesland, wo wir auch seit zehn Jahren große Erfolge erzielen

    konnten. Noch Anfang des Jahres 2020 hatten wir einige sehr

    schöne Konzerte, bis Anfang März plötzlich alles zu Ende schien.

    Dann aber erfuhren wir von den Aktivitäten der "Park Kultur"

    D-Mitte und freuen uns, dabei sein zu können.

  • 12-06-20 19:30 - 12-06-20 22:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 12-06-20 20:15 - 12-06-20 21:15

    Wir- Simon Flock, Jonas Handlögten und Lukas Krahn- sind das Cold Soup Trio.
    Uns gibt es jetzt seit ungefähr zwei Jahren. Ursprünglich gründeten wir die Formation, um am Wettbewerb „JugendJazzt“ teilzunehmen, jedoch waren wir alle mit dieser Combo sehr glücklich, da wir uns menschlich und musikalisch sehr gut verstehen. Im vergangenen Sommer nahmen wir unsere EP „On The Way“ mit drei eigenen Stücken, sowie Stücken von Chick Corea, Martin Sasse und Marc Antoine auf. Nun freuen wir uns darauf, nach Corona wieder „auf die Straße gehen“ zu können und ein paar Konzerte zu spielen. Nach dem Stream bei D-Mitte spielen wir beim Livestream des Newcomerfestivals, welches das Zakk gemeinsam mit dem Akki e.V. veranstaltet.

     

  • 13-06-20 13:00 - 13-06-20 20:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 13-06-20 20:15 - 13-06-20 21:15

    Pressetext Betrayers of Babylon  Mit purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismusund einer Schippe Ironie liefern die Betrayers of Babylon das Gegenmittel zur Volkskrankheit der schlechten Laune. Songs über Dinge, denen wohl noch nie ein Lied gewidmet wurde, ein Bekenntnis zur Weltoffenheit in Musik und Text,dazu experimentierfreudige Mashups: Offbeats als Hauptwirkstoff, mit allem gepanscht, was den Glückshormon-Spiegel noch so tanzen lässt. Fertig ist das musikalische Antidepressivum

  • 16-06-20 13:00 - 20-06-20 20:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 16-06-20 20:15 - 16-06-20 21:15
    No additional details for this event.
  • 20-06-20 20:15 - 20-06-20 21:15
    No additional details for this event.
  • 20-06-20 20:15 - 20-06-20 21:15

    Hervidero wurde 2017 in Düsseldorf gegründet. Ein brodeln aus Latin-, Reggae und Funk-Rock.

    Eine imaginäre Spielfläche, die auf Reisen geht und im Balkan und Orient vorbeikommt.

    Archaisch, roh, improvisiert und hispanophil. 2019 wurde das Album „Camino“ aufgenommen.

    https://soundcloud.com/hervidero

     

     

  • 23-06-20 13:00 - 27-06-20 20:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 02-07-20 20:15 - 02-07-20 21:15

    Elsa Johanna Mohr (Vocals, Percussion)
    Alex De Macedo (Guitar & Loopstation, Vocals)

    Erfrischend, exotisch und warm, mal einfühlsam, mal in Ekstase, wild und amüsant - eine bunte Mischung zeichnet das Duo „Magia Encanta“ aus. Die Zuhörer werden mit brasilianischem Bossa Nova und Samba sowie portugiesischer und brasilianischer Popularmusik auf eine farbenreiche Reise durch Brasilien, Portugal und Cap Verde geführt. Charakteristisch für ihr Repertoire sind die interessanten Arrangements und die sphärische Intimität im Zusammenspiel beider Musiker. Die Sängerin Elsa Johanna Mohr lebte für 1 1/2 Jahre in Brasilien und lernte dort die brasilianische Sprache und Musik lieben. Sie studierte zuerst Portugiesische Literaturwissenschaft in München und schließlich Jazzgesang in Osnabrück. Mit ihrer Stimme gibt sie sich voll und ganz der brasilianischen Kultur hin und eröffnet dem Publikum ein umfassendes Spektrum an exotischen Klangwelten. Der Jazzgitarrist Alex De Macedo studierte in Essen Jazzgitarre und hat sowohl brasilianische als auch ostfriesische Wurzeln. Seine ausdrucksstarke, sehr individuelle Art zu spielen ist sein Markenzeichen, das er auch bei Magia Encanta zum Tragen bringt und das ihm bereits den John Scofield Jazzpreis "Go for Sco" einbrachte.

    www.elsajohannamohr.de/magia-encanta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung