Vernissage zur Ausstellung TANZ IN DER KUNST

View Calendar
20-11-21 19:00 - 20-11-21 21:00
Park-Kultur
Address: Oststraße 118, 40211 Düsseldorf
Ausstellung von Claudine Oliviero 20. November bis 19. Dezember Eintritt frei Die französische Malerin Claudine Oliviero lebt seit über 40 Jahren in Düsseldorf. Die Kunst des Augenblicks im Tanz festzuhalten hat seit sie seit Beginn ihres künstlerischen Schaffens als Herausforderung angenommen. Die Ergebnisse werden in der Ausstellung ge-zeigt. Einen Gesamtkatalog ihrer Exponate, in drei Sprachen verfasst, ist bei der Ausstellung erhältlich. The French painter Claudine Oliviero has lived in Düsseldorf for over 40 years. Since the begin-ning of her artistic career, it has been a challenge to capture the art of the moment in dance. The results, as well as a full catalog of her exhibits, published in three different languages, will be shown in the exhibition.                                    

Related upcoming events

  • 29-11-21 09:00 - 29-11-21 11:00

    Bundesweite Ausstellung

    Eine bundesweite Ausstellung der Stiftung Zeitbild bildet die jüdische Geschichte Deutschlands ab. Über die Technik Augmented Reality könnt ihr digitale Inhalte mit dem Smartphone oder Tablet entdecken. Kommt einfach vorbei und schaut es euch an, keine weitere Anmeldung erforderlich. Begleitet wird die Ausstellung von Veranstaltungen für Schulklassen.
    Weitere Informationen über stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211 89-94399

    Für Jugendliche ab 13 Jahren. Jugendbibliothek in der neuen Zentralbibliothek im KAP1.

  • 05-12-21 17:00 - 05-12-21 19:00

    Maki Masamoto – Klassische Sängerin, Tänzerin & Mimin – entführt die Besucher*innen in eine Traumwelt der Bildkunst durch Gesang, Mime und Tanz. Anschließend stößt sie eine Diskussion zur Verbindung zwischen Anatomie und Emotion in Tanz und Gesang an.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Maki Masamoto, a classical singer, dancer, and mime, uses song, mime, and dance to transport guests into a fantasy world of visual art. She then initiates a conversation about the connection between anatomy and emotion in dance and song.

     

                         

  • 18-12-21 18:00 - 18-12-21 20:00

    Bundesweite Ausstellung

    Eine bundesweite Ausstellung der Stiftung Zeitbild bildet die jüdische Geschichte Deutschlands ab. Über die Technik Augmented Reality könnt ihr digitale Inhalte mit dem Smartphone oder Tablet entdecken. Kommt einfach vorbei und schaut es euch an, keine weitere Anmeldung erforderlich. Begleitet wird die Ausstellung von Veranstaltungen für Schulklassen.
    Weitere Informationen über stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211 89-94399

    Für Jugendliche ab 13 Jahren. Jugendbibliothek in der neuen Zentralbibliothek im KAP1.

  • 18-01-22 16:00 - 18-01-22 18:00

    Gespräch in der Ausstellung Lynette Yiadom-Boakye

    Laufzeit der Ausstellung: 16.10.2021 bis 13.2.2022

    Anmeldung zu den Gesprächen in der Ausstellung mit Kuratorin Maria Müller-Schareck über den:

    Besucherservice:
    Tel: 0211/8381-204, service@kunstsammlung.de

    Öffnungszeiten der Ausstellung
    Dienstag – Freitag

    10 – 18 Uhr
    Samstag, Sonntag, Feiertag
    11 – 18 Uhr

    Tickets an der Kasse von K20 oder im Onlineshop

    Das zentrale Thema im künstlerischen Werk von Lynette Yiadom-Boakye (*1977) ist der Mensch. In ihren Bildern zeigt die in London geborene Malerin und Schriftstellerin mit ghanaischen Wurzeln ausschließlich schwarze Menschen, vereinzelt ruhend, träumend, tanzend, schauend, in sich gekehrt oder im Dialog mit einem Gegenüber.

    Es sind keine realen, sondern zusammengesetzte Figuren, deren Erscheinungen sich aus verschiedensten Quellen speisen. Wie beiläufig spricht sie dabei über ihr eigenes Erleben und über die Zeit, in der wir leben, und wirft damit auch Fragen von Repräsentation, Rassismus und Diversität auf. Die Malerin ist zutiefst überzeugt, dass das so oft totgesagte Medium der Malerei auch heute die Kraft hat zu verführen und zu bewegen.

    • Eine Veranstaltung von K 20 – Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung