Eröffnung der Ausstellung »und… LICHT«

View Calendar
21-11-19 19:00 - 21-11-19 21:00
Johanneskirche
Address: Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf, Deutschland
Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland Nach einer kurzen Begrüßung und einer kompakten Kuratorenführung durch die Ausstellung sprechen Kurator Holger Hagedorn und Dr. Frank Vogelsang, Leiter der Evangelischen Akademie im Rheinland, auf dem Podium im Foyer mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern.

Related upcoming events

  • 12-06-20 19:00 - 12-06-20 22:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 13-06-20 13:00 - 13-06-20 20:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 16-06-20 13:00 - 20-06-20 20:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

  • 23-06-20 13:00 - 27-06-20 20:00

    Die ernsten Themen der abgeholzten Wälder, der vergifteten Erden oder Plastik verseuchten Meere werden von den Künstlern Amos Plaut und Gabriele Weide mit gestalterischem Feingefühl und hintergründigem Humor interpretiert.

    Gabriele Weide bereiste die Küstenlinien Europas und verarbeitete Fundstücke in Ihren Bildern, welche sie dann „Return to Sender“ oder „Souvenier einer Welle“ nennt.
    Gabriele Weide geboren in Essen, Ausstellungstätigkeit national, international seit 2007,
    ihr Atelier befindet sich in D-Flingern, Birkenstr. 65 im Hof.

    Amos Plaut beschäftigt sich mit den Erden dieser Welt und entwickelte ein Schachbrett aus
    Rheinkieseln. Sein vor Monaten entworfener „Colour ball“ erinnert heute stark an den Corona Virus.

    Amos Plaut geboren in Israel, Ausstellungstätigkeit seit 1986, Interessierte finden sein Atelier seit 1989 im Lierenfelder Atelierhaus Lierenfelderstr. 39.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung