Eine Stunde Gegenwart mit Philipp Holstein

View Calendar
05-05-21 19:00 - 05-05-21 21:00

Kulturredakteur Philipp Holstein startet ein neues Veranstaltungsformat mit dem Titel „Eine Stunde Gegenwart“ bei den Stadtbüchereien Düsseldorf.
Viermal im Jahr spricht er über allerneuste Literatur und das Schreiben heute. Er möchte sechzig Minuten Vollkontakt mit der literarischen Unmittelbarkeit herstellen.
Zur ersten Ausgabe bringt er die Wiederentdeckung von Clarice Lispector, großartige Essays von Sheila Heti, Jia Tolentino, Leslie Jamison und Rachel Kushner mit. Außerdem stehen auf dem Programm: Prosa von Joshua Groß, Gedichte von Ben Lerner und der „Trennungsroman“ von Anna Brüggemann. Tipps für die schönsten Orte für Literatur im Internet und Newsletter als Möglichkeit, regelmäßig Post von seinen Lieblingsautoren zu bekommen, gibt es als Zuschlag. Mancher Lieblingsautor wird zudem per Videobotschaft zugeschaltet.
Holstein gibt informativ und unterhaltsam Einblick in Trends und Phänomene der Literaturszene. Natürlich beantwortet er auch sehr gerne die Fragen des Publikums!

Kostenloser Zugang zur Digitalveranstaltung ist ohne Anmeldung oder Registrierung mit MS Teams über diesen Link möglich: https://tinyurl.com/gegenwart521

Related upcoming events

  • 08-05-21 10:00 - 08-05-21 14:30

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Liebe Freundinnen und Freunde der lokalen Eine-Welt-Arbeit,

    ich freue mich Sie heute zu der Veranstaltung „Empowerment Day“ am 08.05.2021 von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr einladen zu können. Das Interkulturelle Promotor*innenprogramm des Eine Welt Netz NRW kooperiert in Person von AHM Abdul Hai, dem Interkulturellen Promotor für den Regierungsbezirk Düsseldorf, mit uns dem Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. sowie dem Forum für Soziale Innovation e.V. (FSI) für eine Veranstaltung, die Akteur*innen aus der Entwicklungszusammenarbeit mit Akteur*innen von Migrant*innen-Selbstorganisationen (MSOs) zusammenbringen soll.

    In der Einladung heißt es dazu:

    „Das Ziel der Veranstaltung ist das Wissen über Fluchtursachen, Rassismus und nachhaltige Entwicklung, sowie die interkulturelle Kompetenz bei den Zielgruppen zu erhöhen. Dabei soll es zu einem Wissenstransfer bzgl. entwicklungspolitischen Themen kommen - immer orientiert an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs).

    Genau am 8. Mai – vor 76 Jahren – kapitulierte übrigens Hitlerdeutschland. Der Sieg über den Nationalsozialismus bedeutete leider nicht, dass wir den Rassismus an sich besiegen konnten. Anlässlich dieses Gedenktags wollen wir daher einen Film zum Thema zeigen und mit Ihnen darüber diskutieren, warum Empowerment auch bedeutet, dass bisher Ungehörte ihre Perspektiven auf eine gängige Geschichtserzählung zunehmend und selbstbewusst einbringen können.

    Melden Sie sich spätestens bis zum 05.05.2021 verbindlich für die Veranstaltung unter ahm.abdul.hai@eine-welt-netz-nrw.de an.

    Entsprechende Zugangsdaten erhalten Sie dann rechtzeitig per E-Mail zugeschickt.

    Wir freuen uns, schon bald mit Ihnen ins Gespräch zu kommen! Selbstverständlich stehen wir für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung. Gerne können Sie diese Einladung auch an weitere Engagierte und Interessierte weiterleiten.

    Die Tagung ist kostenlos und wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmende.“

    Melden Sie sich gerne an! Wir freuen uns schon auf Sie und einen gelungenen Empowerment Day!

    Herzliche Grüße

    Ladislav Ceki
    Geschäftsführer und Promotor für
    entwicklungspolitische Bildungsarbeit
    Düsseldorf/Kreis Mettmann

    AHM Abdul Hai
    Interkultureller Promotor
    Regierungsbezirk Düsseldorf

    Eine Welt Forum Düsseldorf e.V.
    Haroldstraße 14
    40213 Düsseldorf

  • 08-05-21 10:00 - 08-05-21 20:00

    GARTENPAVILLON/MALKASTENPARK

    Liebe Mitglieder, liebe Freunde & Förderer, liebe Interessenten,

    hiermit möchten wir Sie herzlich zu einer Besichtigung der Installation/Set von Krunoslav Stipeŝević in den Malkastenpark einladen.

    KRUNOSLAV STIPEŜEVIĆ 

    ERSTE BESTUHLUNG

    (Erste Reihe / Reihenbestuhlung)

                       Trailer für Vlado Kristl 

    4.5. – 9.5.2021 

    Die Installation/Set kann während eines Besuches/Spaziergang im Malkastenpark besichtigt werden.

    Öffnungszeiten dienstag bis sonntag
    von 10:00 Uhr – 20:00 Uhr.
    Es gelten die zur Zeit gültigen Corona 
    Hygiene- und Abstandsregelungen. 

    Künstlerverein Malkasten
    Jacobistraße 6 a

    40211 Düsseldorf
    0211 – 35 64 71
    info@malkasten.org
    www.malkasten.org

     

  • 08-05-21 12:00 - 08-05-21 18:00

    Liebe Mitglieder, liebe Freunde & Förderer, liebe Interessenten,

    hiermit möchten wir Sie herzlich zu einer Besichtigung der Installation von Nika Špan in das Parkhaus/ Malkastenpark einladen.

    Eine letzte Installation im PARKHAUS im Malkastenpark wird am kommenden Wochenende, also am Samstag, den 8. Mai und Sonntag, den 9. Mai 2021 jeweils von 12:00 Uhr – 18:00 Uhr einsehbar sein: Nika Špan "Eau de Parkhaus". Hatte Duchamp 1919 sein Readymade "Air Paris" geschaffen, so fragte mich Nika Špan vor 1 1/2 Jahren, ob sie für einige Wochen den Entfeuchter des Parkhauses nutzen kann. Den Entfeuchter hatte ich mir einmal angeschafft, um den Raum besonders für fragile Arbeiten trocken zu halten. Ich bejahte das natürlich und Nika schuf Ihre Arbeit "Eau de Parkhaus" als Hommage und Erinnerung an den Ausstellungsraum. Das gleichnamige Multiple ist zu erwerben für € 5.- pro Flasche bei der Künstlerin selbst: mail@nika-span.com.

    Dazu die Künstlerin selbst:

    EAU DE PARKHAUS

    Ein Projekt von Nika Špan im PARKHAUS im Malkastenpark 

    EAU DE PARKHAUS ist die Luftfeuchtigkeit des PARKHAUSES in flüssigem Zustand. Sie ist in 336 Bierflaschen aufbewahrt.

    Das PARKHAUS im Malkastenpark ist einer der langlebigsten Ausstellungsräumen der Düsseldorfer Off-Szene. Es befindet sich im Park des Künstlervereins Malkasten - in den Nebengebäuden, die abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.

    Die starke Präsenz der Natur hat diesen Raum von Anfang an geprägt. Das EAU DE PARKHAUS macht diese Koexistenz vom Malkastenpark und PARKHAUS sichtbar und greifbar: die Feuchtigkeit des Parks - die in diesem altem Bau mehrere Jahrzehnte unsichtbar aber, spürbar mitwirkte - wurde mit einem Raumentfeuchter aus der Luft des PARKHAUSES entzogen. Die so erzeugte Flüssigkeit - EAU DE PARKHAUS - wurde anschließend in grünen Bierflaschen (0,33 l) aufbewahrt.

    Die „Flakons“ sind nummeriert, signiert und mit dem Logo EAU DE PARKHAUS gestempelt. Das Logo ist spiegelverkehrt aufgetragen. Der Text wird erst bei Betrachtung durch das Glass und das Wasser lesbar. Gleichzeitig wird der Rahmen um den Text als Grundriss erkennbar.

    EAU DE PARKHAUS kostet 5 Euro und kann hier: mail@nika-span.com bestellt werden. Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren vollständigen Namen, die Zahl und (optional) die Nummer der ausgewählte Flasche ein. Sie können Ihr EAU DE PARKHAUS im PARKHAUS im Malkastenpark am 8. und 9. Mai 2021 abholen.

    Beste Grüße Karl Heinz Rummeny

    Das Projekt „Eau de Parkhaus“ wird auch unter Instagram.com/nikaspanparkhaus präsentiert. 

    Künstlerverein Malkasten
    Jacobistraße 6 a

    40211 Düsseldorf
    0211 – 35 64 71
    info@malkasten.org
    www.malkasten.org

  • 09-05-21 10:00 - 09-05-21 20:00

    GARTENPAVILLON/MALKASTENPARK

    Liebe Mitglieder, liebe Freunde & Förderer, liebe Interessenten,

    hiermit möchten wir Sie herzlich zu einer Besichtigung der Installation/Set von Krunoslav Stipeŝević in den Malkastenpark einladen.

    KRUNOSLAV STIPEŜEVIĆ 

    ERSTE BESTUHLUNG

    (Erste Reihe / Reihenbestuhlung)

                       Trailer für Vlado Kristl 

    4.5. – 9.5.2021 

    Die Installation/Set kann während eines Besuches/Spaziergang im Malkastenpark besichtigt werden.

    Öffnungszeiten dienstag bis sonntag
    von 10:00 Uhr – 20:00 Uhr.
    Es gelten die zur Zeit gültigen Corona 
    Hygiene- und Abstandsregelungen. 

    Künstlerverein Malkasten
    Jacobistraße 6 a

    40211 Düsseldorf
    0211 – 35 64 71
    info@malkasten.org
    www.malkasten.org

     

  • 09-05-21 12:00 - 09-05-21 18:00

    Liebe Mitglieder, liebe Freunde & Förderer, liebe Interessenten,

    hiermit möchten wir Sie herzlich zu einer Besichtigung der Installation von Nika Špan in das Parkhaus/ Malkastenpark einladen.

    Eine letzte Installation im PARKHAUS im Malkastenpark wird am kommenden Wochenende, also am Samstag, den 8. Mai und Sonntag, den 9. Mai 2021 jeweils von 12:00 Uhr – 18:00 Uhr einsehbar sein: Nika Špan "Eau de Parkhaus". Hatte Duchamp 1919 sein Readymade "Air Paris" geschaffen, so fragte mich Nika Špan vor 1 1/2 Jahren, ob sie für einige Wochen den Entfeuchter des Parkhauses nutzen kann. Den Entfeuchter hatte ich mir einmal angeschafft, um den Raum besonders für fragile Arbeiten trocken zu halten. Ich bejahte das natürlich und Nika schuf Ihre Arbeit "Eau de Parkhaus" als Hommage und Erinnerung an den Ausstellungsraum. Das gleichnamige Multiple ist zu erwerben für € 5.- pro Flasche bei der Künstlerin selbst: mail@nika-span.com.

    Dazu die Künstlerin selbst:

    EAU DE PARKHAUS

    Ein Projekt von Nika Špan im PARKHAUS im Malkastenpark 

    EAU DE PARKHAUS ist die Luftfeuchtigkeit des PARKHAUSES in flüssigem Zustand. Sie ist in 336 Bierflaschen aufbewahrt.

    Das PARKHAUS im Malkastenpark ist einer der langlebigsten Ausstellungsräumen der Düsseldorfer Off-Szene. Es befindet sich im Park des Künstlervereins Malkasten - in den Nebengebäuden, die abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.

    Die starke Präsenz der Natur hat diesen Raum von Anfang an geprägt. Das EAU DE PARKHAUS macht diese Koexistenz vom Malkastenpark und PARKHAUS sichtbar und greifbar: die Feuchtigkeit des Parks - die in diesem altem Bau mehrere Jahrzehnte unsichtbar aber, spürbar mitwirkte - wurde mit einem Raumentfeuchter aus der Luft des PARKHAUSES entzogen. Die so erzeugte Flüssigkeit - EAU DE PARKHAUS - wurde anschließend in grünen Bierflaschen (0,33 l) aufbewahrt.

    Die „Flakons“ sind nummeriert, signiert und mit dem Logo EAU DE PARKHAUS gestempelt. Das Logo ist spiegelverkehrt aufgetragen. Der Text wird erst bei Betrachtung durch das Glass und das Wasser lesbar. Gleichzeitig wird der Rahmen um den Text als Grundriss erkennbar.

    EAU DE PARKHAUS kostet 5 Euro und kann hier: mail@nika-span.com bestellt werden. Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren vollständigen Namen, die Zahl und (optional) die Nummer der ausgewählte Flasche ein. Sie können Ihr EAU DE PARKHAUS im PARKHAUS im Malkastenpark am 8. und 9. Mai 2021 abholen.

    Beste Grüße Karl Heinz Rummeny

    Das Projekt „Eau de Parkhaus“ wird auch unter Instagram.com/nikaspanparkhaus präsentiert. 

    Künstlerverein Malkasten
    Jacobistraße 6 a

    40211 Düsseldorf
    0211 – 35 64 71
    info@malkasten.org
    www.malkasten.org

  • 10-05-21 14:00 - 12-06-21 13:00

    Dekoriert unsere Stadtbücherei Derendorf mit!
    Hilf uns, unsere Bibliothek für die Europameisterschaft zu dekorieren in dem du die Flagge von einem der teilnehmenden Länder malst.
    Vom 10. Mai bis zum 12. Juni könnt ihr euch bei uns in der Bücherei anmelden und erhaltet alle nötigen Unterlagen und Informationen zu der Aktion. Wer eine fertig gemalte Flagge abgibt erhält eine kleine Überraschung als Dankeschön. Die Aktion findet kontaktlos und unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln statt.
    Für Kinder an 3 Jahren.
    Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Stadtbücherei Derendorf, Blücherstraße 10, Telefon 0211-89 24108, stbderendorf@duesseldorf.de

  • 11-05-21 10:00 - 11-05-21 11:30

    Referenten:
    Tim-Simon Rahnenführer & Caspar Speiser

    Die Arbeitsrealität in Kommunen und Betrieben ist vom Umgang mit Vielfalt geprägt. Dies betrifft sowohl Mitarbeiter*innen als auch die Arbeit mit Kund*innen und Zielgruppen in Bezug auf ihre Lebenswelten, Werteorientierungen und Persönlichkeiten. Interkulturelle Kompetenzen ermöglichen es, diese Interaktion erfolgreich und wertschätzend zu gestalten. Durch das Online-Seminar möchten die Referenten die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für diskriminierungssensible und Vielfalt wertschätzenden Arbeitsumfelder schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

    • Bitte senden Sie uns für den ersten Termin bis zum 05.05.2021 für den zweiten Termin (28.05.) bis zum 21.05.2021 eine E-Mail an hegewisch@aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Bitte vergessen Sie nicht die gewünschte Terminangabe. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

    Eine Veranstaltung von IQ – Netzwerk Integration durch Qualifizierung, Arbeit und Leben, Caritasverband Düsseldorf

  • 11-05-21 17:30 - 11-05-21 19:00

    Die deutsche Sprachecke ist ein Sprachtreff für Chinesen, die Deutsch reden möchten und ihren mündlichen Ausdruck verbessern und üben wollen.

    Wir besprechen einen aktuellen Text, etwa einen Zeitungsartikel, den ihr zur Vorbereitung vorab erhalten könnt. Bisherige Artikel behandelten zum Beispiel diese Themen: die Luftfahrtbranche in Corona-Zeiten, mehr Bürgerbeteiligung in der Kommunalpolitik, Gesten – international, Nobelpreise für Frauen, Duzen und Siezen, Einteilung der Menschen nach Hautfarben.

    Vorschläge sind willkommen.

    Kontakt: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)

    Die Teilnahme ist kostenlos! Anmeldung erforderlich!

    德语角是为希望通过练习提高德语口语表达能力的中国人提供的语言聚会。

    每次聚会通常会提前为参与者准备一段文字作为主题,比如某篇报刊文章。最近几期讨论过的主题分别包括:新冠大流行期间的航空业,移民对地方政治的更多参与,昨天 – 国际, 女性诺贝尔奖,称“你”和称“您”还有以肤色分人群等等。

    欢迎参与者建议主题!

    联系人: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)

    动免费! 需要报名!

    Ort / 地点: Online-Veranstaltung, via Webex / 使用 Webex, www.webex.com

    Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft
    (GDCF) Düsseldorf e. V.
    Kapellstr. 14, 40479 Düsseldorf
    Tel.: 0211 – 1577 6788      Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de    www.gdcf-duesseldorf.de

  • 11-05-21 19:00 - 11-05-21 21:00

    Zwischen Musik, Kunst und Populärkultur
    Ein interaktives Live-Format für Freunde der Kunst und Musik aus der Stadtteilbücherei Bilk.

    Agnezz (Agnes Zarzeczny) und Anna Schäfer gestalten mit kult:uhr Livesendungen, die sich entlang einem Hauptthema musikalisch wie diskursiv an Musik, Kunst, Kulturpraxis und Gesellschaftskritik orientieren. In der Stadtteilbücherei Bilk vertonen sie in einer Online-Sendung Lyrik in moderne Musik. Sie erstellen eine Collage aus der Düsseldorfer Kunst- Kulturszene und geben den Zuschauern faszinierende Einblicke in die unterschiedlichsten Genres von Kunst- und Literatur.
    Live auf Facebook zu sehen unter: https://www.facebook.com/stadtbuechereien.duesseldorf/

  • 12-05-21 16:30 - 12-05-21 18:30

    Dreiteiliger Online-Workshop
    Bring die Miniplatine in Aktion. MaKey-MaKey Tüfteln, Ausprobieren, erstes Programmieren. Wir leihen dir einen MaKey-MaKey und probieren mit dir zusammen aus, was er alles kann. Dazu brauchst du nur paar Alltagsgegenstände, wie zum Beispiel einen Teelöffel, ein Stück Alufolie, Klebeband und Pappkarton.

    Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiger Computer.
    Folgetermine: Montag, 17.5., 16.30 Uhr und Mittwoch, 19.5., 16.30 Uhr
    Für Kinder ohne Programmiererfahrung ab 8 Jahren.
    Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter stboberkassel@duesseldorf.de

  • 13-05-21 18:00 - 13-05-21 21:00

    Der ″GDCF-Stammtisch″ ist Anlaufpunkt für unsere Mitglieder und alle, die sich für die Arbeit der GDCF interessieren.

    Wir freuen uns auf chinesische und deutsche Teilnehmer, die bei gutem Essen Gespräche in netter Runde führen wollen. Berichten Sie von Ihren Erfahrungen mit Bezug zu China, diskutieren Sie mit uns Ihre Veranstaltungswünsche und Vorschläge. Hier besteht die Möglichkeit Impulse für die Arbeit der GDCF zu liefern.

    Kontakt: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)
    Günter Sontowski (g.sontowski@gdcf-duesseldorf.de)

    Wichtiger Hinweis: Coronbedingt findet diese Veranstaltung virtuell als Videokonferenz statt.

    Anmeldung:
    Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Teilnahme benötigt man einen PC oder ein Notebook. Eine Einwahl mit einem Smartphone, Tablet oder per Telefon ist ebenfalls möglich.

    Anmeldungen an: a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de (mit Angaben Name und E-Mail-Adresse). Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung mit den Zugangsdaten.

    Zur Durchführung der Veranstaltung verwenden wir „WebEx“. Die Einwahl zur Veranstaltung erfolgt durch einen Link „Meeting beitreten“, den Sie auf der Teilnahmebestätigung finden.
    Weitere Informationen zu Webex findet man unter: https://www.gdcf-duesseldorf.de/locations/online-veranstaltung-webex

    友谊桥是为会员以及对协会工作感兴趣的朋友们提供的接待点。

    我们乐于与所有中国和德国朋友在享受美食的同时在友善的氛围里交谈。您可以在这里讲述自己与中国相关的经历,也可以就您对今后活动的愿望与建议与我们进行讨论。您在这里可以找到推进德中友协工作的机会。

    重要提示:新冠疫情期间本活动改为以网络视频会议的形式举办

    活动需要注册! 免费参加。您需要一台电脑或笔记本。 请发送邮件到a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de(注明姓名和电子邮件地址)处报名。您将收到一份参与确认书,其中包括在线讲座的访问数据。 我们将使用 “WebEx “进行活动。你不需要事先安装这个程序。您可以通过 “参加会议 “的链接拨号参加活动,您可以在参加确认书上找到这个链接。

    我们将在虚拟会议室期待着您,欢迎您的到来!

    Ort / 地点: Online-Veranstaltung, via Webex / 使用 Webex, www.webex.com

    Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft
    (GDCF) Düsseldorf e. V.
    Kapellstr. 14, 40479 Düsseldorf
    Tel.: 0211 – 1577 6788      Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de    www.gdcf-duesseldorf.de

  • 14-05-21 16:30 - 14-05-21 18:30

    Online-Workshop
    Ihr möchtet alten, gebrauchten Gegenständen eine zweite Chance geben und sie nicht einfach nur wegwerfen? Das ist nicht nur gut für unsere Umwelt, sondern bietet auch die Möglichkeit, viele neue kreative Ideen auszuprobieren.
    Julia Bonk von Kreative Kids Düsseldorf zeigt euch, wie ihr mit wenig Aufwand aus alten Dingen tolle neue Sachen machen könnt.
    Ihr braucht nur einen internetfähigen Computer und schon seid ihr dabei.
    Für Kinder ab 8 Jahren
    Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter stboberkassel@duesseldorf.de 

  • 14-05-21 19:00 - 14-05-21 21:15

    Zum Auftakt der Düsseldorfer Literaturtage richtet sich das Augenmerk auf die hier lebenden und arbeitenden Schriftsteller*innen:
    Von 19 Uhr bis 20 Uhr treten Aylin Celik, Helge Hesse, Florence Hervé und Thomas Christen auf.
    Von 20.15 bis 21.15 Uhr sind Kerstin Lange, Jan Michaelis, Vera Vorneweg und Martin Baltscheit zu erleben.
    Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

    Digitale Veranstaltung
    Kostenlose Anmeldung unter: www.buecherbummel-literaturtage.de

     

  • 15-05-21 19:00 - 15-05-21 21:00

    (c) Foto: Ralf Steinberger

    Vier Adas aus vier Jahrhunderten und vier Lebenswelten verfolgt Sharon Dodua Otoo in ihrem Roman. Sie greift aktuelle Diskurse über Vergangenheitsaufarbeitung, Kolonialismus, Rassismus, den Brexit und vor allem das Leben als Frau in den verschiedenen Epochen auf und führt durch verschiedene Orte und Zeiten – von Totope in Ghana 1459 bis ins Berlin des 21. Jahrhunderts. Ein welthaltiges Buch im Wortsinne der politischen Aktivistin und Bachmann-Preisträgerin des Jahres 2016.

    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRWDigitale Veranstaltung
    Kostenlose Anmeldung unter: www.literaturbuero-nrw.de/kalender

  • 17-05-21 16:30 - 17-05-21 18:30

    Dreiteiliger Online-Workshop
    Bring die Miniplatine in Aktion. MaKey-MaKey Tüfteln, Ausprobieren, erstes Programmieren. Wir leihen dir einen MaKey-MaKey und probieren mit dir zusammen aus, was er alles kann. Dazu brauchst du nur paar Alltagsgegenstände, wie zum Beispiel einen Teelöffel, ein Stück Alufolie, Klebeband und Pappkarton.

    Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiger Computer.
    Folgetermine: Montag, 17.5., 16.30 Uhr und Mittwoch, 19.5., 16.30 Uhr
    Für Kinder ohne Programmiererfahrung ab 8 Jahren.
    Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter stboberkassel@duesseldorf.de

  • 17-05-21 19:00 - 17-05-21 21:00

    Der weltberühmte Künstler KD Pratz hat sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und verweigert sich dem Kunstbetrieb und seinen Vereinnahmungen. Umso geehrter fühlen sich die Mitglieder des Museums-Fördervereines, die einen geplanten Neubau ausschließlich Pratz’ Werken widmen wollen. Gemeinsam pilgert man zu der Burg am Rhein, auf die sich der exzentrische Künstler zurückgezogen hat. Ein Zusammentreffen, das sich auf eine Art als denkwürdig gestaltet, wie niemand es sich vorgestellt hat.

    Kristof Magnusson leuchtet in seinem Roman, der genauso lustig wie ernsthaft ist, die Irrungen und Verwirrungen des Kunstbetriebes aus – Wiedererkennungseffekte in jeder Hinsicht nicht ausgeschlossen!

    Im Anschluss unterhält Magnusson sich mit Mitgliedern des Kunsthallen-Teams über Kunst, Künstler, falsche Idole und richtige Begeisterung.

    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

    Kunsthalle Düsseldorf
    Grabbeplatz 4
    40213 Düsseldorf
    Eintritt: 5,- €
    Anmeldung: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

  • 18-05-21 18:00 - 18-05-21 20:00

    Andreas Heidtmann: „Wie wir uns lange Zeit nicht küssten, als ABBA berühmt wurde“

    Im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage:
    Stadtbüchereien Düsseldorf, Literaturbüro NRW und Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf e.V. laden ein zur Lesung in der Reihe „Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr“.
    Im Jahr 1974 gewinnt ABBA den Grand Prix – Ben Schneider und seine Freunde, deren musikalische Helden Hendrix, Lennon und Dylan heißen, sind schockiert und leiden fortan darunter, dass ihnen allgegenwärtig Waterloo entgegenschallt. Es folgt ein Sommer der stillen Revolte und der ersten Liebe – mit Freunden, exzessiver Musik und der Hoffnung auf rauschhafte Momente in der dörflichen Tristesse am Rande des Ruhrgebiets.
    Andreas Heidtmann wuchs zwischen Ruhrgebiet und Münsterland auf. Er arbeitete als Lektor und ist Gründer des poetenladen Verlag. Er wurde für seine Arbeit u.a. mit dem Hesse-Preis und dem Lessing-Förderpreis ausgezeichnet. „Wie wir uns lange Zeit nicht küssten, als ABBA berühmt wurde“ ist sein Debütroman. Der Termin findet digital per Zoom statt. Über diesen Link gelangen Sie zur Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/88259270699

  • 19-05-21 16:30 - 19-05-21 18:30

    Dreiteiliger Online-Workshop
    Bring die Miniplatine in Aktion. MaKey-MaKey Tüfteln, Ausprobieren, erstes Programmieren. Wir leihen dir einen MaKey-MaKey und probieren mit dir zusammen aus, was er alles kann. Dazu brauchst du nur paar Alltagsgegenstände, wie zum Beispiel einen Teelöffel, ein Stück Alufolie, Klebeband und Pappkarton.

    Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiger Computer.
    Folgetermine: Montag, 17.5., 16.30 Uhr und Mittwoch, 19.5., 16.30 Uhr
    Für Kinder ohne Programmiererfahrung ab 8 Jahren.
    Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter stboberkassel@duesseldorf.de

  • 19-05-21 19:00 - 19-05-21 21:00

    Im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage
    Stadtbüchereien Düsseldorf und ZAKK laden zu einer moderierten Lesung ein:

    Skandal an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität - und beschrieb sich als Person of Colour. Rasanter und entkrampfender wurde noch nicht erzählt von der Gegenwart. In ihrem Debütroman schreibt Mithu Sanyal mit beglückender Selbstironie und befreiendem Wissen. Die Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Journalistin und Kritikerin wurde 1971 in Düsseldorf geboren und publiziert die erfolgreichen Sachbücher "Vulva. Das unsichtbare Geschlecht" und "Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens".
    Moderation: Annette Krohn (Stadtbüchereien Düsseldorf)

    Eintritt: VVK 6,- Euro; Ticket ausschließlich über www.zakk.de
    ZAKK, Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation; Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

  • 20-05-21 18:00 - 20-05-21 20:00

    edulabs sind lokale Gruppen aus Menschen, die ihre didaktischen, technischen und gestalterischen Fähigkeiten einsetzen, um zusammen innovative und nachnutzbare Bildungsmaterialien zu entwickeln.
    Egal, ob man ein eigenes Bildungsprojekt umsetzen oder bei einem bestehenden Team-Projekt mitarbeiten will - bei den Community-Treffen von eduLabs gibt es wertvolles Feedback und aktive Unterstützung. Zusätzlich bietet eduLabs eine unabhängige Plattform, auf der freie Bildungsmaterialien mit der Welt geteilet und weiterentwickelt werden können.
    Neben dem thematischen Input sollen bei den Treffen im LibraryLab Erfahrungen aus dem Bereich der digitalen bzw. zeitgemäßen Bildung in Düsseldorf und NRW ausgetauscht werden.
    Anmeldung erforderlich unter: zblive@duesseldorf.de. Der Link zu den online Räumen wird dann zugemailt.

  • 25-05-21 17:30 - 25-05-21 19:00

    Die deutsche Sprachecke ist ein Sprachtreff für Chinesen, die Deutsch reden möchten und ihren mündlichen Ausdruck verbessern und üben wollen.

    Wir besprechen einen aktuellen Text, etwa einen Zeitungsartikel, den ihr zur Vorbereitung vorab erhalten könnt. Bisherige Artikel behandelten zum Beispiel diese Themen: die Luftfahrtbranche in Corona-Zeiten, mehr Bürgerbeteiligung in der Kommunalpolitik, Gesten – international, Nobelpreise für Frauen, Duzen und Siezen, Einteilung der Menschen nach Hautfarben.

    Vorschläge sind willkommen.

    Kontakt: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)

    Die Teilnahme ist kostenlos! Anmeldung erforderlich!

    德语角是为希望通过练习提高德语口语表达能力的中国人提供的语言聚会。

    每次聚会通常会提前为参与者准备一段文字作为主题,比如某篇报刊文章。最近几期讨论过的主题分别包括:新冠大流行期间的航空业,移民对地方政治的更多参与,昨天 – 国际, 女性诺贝尔奖,称“你”和称“您”还有以肤色分人群等等。

    欢迎参与者建议主题!

    联系人: Astrid Schütze (a.schuetze@gdcf-duesseldorf.de)

    动免费! 需要报名!

    Ort / 地点: Online-Veranstaltung, via Webex / 使用 Webex, www.webex.com

    Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft
    (GDCF) Düsseldorf e. V.
    Kapellstr. 14, 40479 Düsseldorf
    Tel.: 0211 – 1577 6788      Fax: 0211 – 1577 6781
    info@gdcf-duesseldorf.de    www.gdcf-duesseldorf.de

  • 25-05-21 19:00 - 25-05-21 21:00

    (c) Andreas Labes

    Der Historiker Jan Plamper erzählt die deutsche Geschichte seit 1945 radikal anders: Aus- und Einwanderung gehören zur DNA unserer Republik. Die schlesischen Vertriebenen, die „Gastarbeiter“ aus Italien und der Türkei, die DDR-„Vertragsarbeiter“ aus Mosambik und Vietnam, die Aussiedler aus der Sowjetunion:  Hier kommen die Menschen selbst zu Wort.
    Jan Plamper lebte viele Jahre in den USA und Russland und pendelt heute zwischen Berlin und London.
    Moderation: Michael Serrer, dem Leiter des Literaturbüros NRW.

    Digitale Veranstaltung
    Kostenlose Anmeldung unter: www.literaturbuero-nrw.de/kalender

  • 26-05-21 18:00 - 26-05-21 20:00

    Antisemitische Agitation und Gewalt in der Geschichte der Bundesrepublik

    Onlinevortrag von Dr. des. Niklas Krawinkel

    online, nur mit Anmeldung möglich!

    Antisemitismus war und ist das Masternarrativ der extremen Rechten. Während in Teilen dieses Milieus judenfeindliche Äußerungen seit 1945 nur noch verklausuliert zu vernehmen waren, sahen andere keinen Grund zur Mäßigung. Kriegsniederlage und „Schuldkult“, deutsche Teilung, sinkende Geburtenzahlen, Migration - kaum ein Thema, das die extreme Rechte bewegte, das nicht letztendlich auf jüdische Urheberschaft zurückgeführt wurde.

    Der Vortrag wirft Schlaglichter auf antisemitische Inhalte und Gewalt der extremen Rechten in der Geschichte der Bundesrepublik.

    • Eine Veranstaltung von Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Düsseldorfer Beiträge „Respekt und Mut“ und Co-Memory
  • 26-05-21 18:00 - 26-05-21 20:00

    Impulsvortrag von Nadja Kaiser

    In vehementen Angriffen gegen “Feminismus und Gender” sucht die (extreme) Rechte Anschluss an Debatten um Geschlechterrollen und –verhältnisse in der Gesellschaft. In der Diskussion um die „Ehe für alle“, sexualisierte Gewalt oder den Einbezug vielfältiger geschlechtlicher und sexueller Lebensweisen in schulische Lehrpläne zeigen sich antifeministische Argumentationsmuster, die auch anschlussfähig an Debatten aus der sogenannten Mitte der Gesellschaft sind. Jedoch auch Rechtsterroristen wie die Attentäter von Halle und Hanau berufen sich auf antifeministische Ideologien und suchen ihre Taten durch die Imagination eines angeblich übermächtigen Feminismus zu begründen und zu rechtfertigen. Der Vortrag fokussiert auf die Scharnierfunktion antifeministischer Ideologie innerhalb der extremen Rechten und darüber hinaus, stellt antifeministische Inhalte und Themenschwerpunkte sowie Akteur:innen vor, und zeigt aktuelle Entwicklungen auf.

    Nadja Kaiser lebt in Mannheim und ist seit 10 Jahren in der diskriminierungssensiblen Bildungsarbeit aktiv. Ihre Schwerpunkte sind Gedenkstättenpädagogik, die extreme Rechte, Verschwörungserzählungen und Antifeminismus.
    Zoom-Angaben für die online Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/83221445969?pwd=eWZsVTJJK3hHditGRXFUUUthODk1dz09

  • 26-05-21 19:00 - 26-05-21 20:00

    (c) Jürgen Bauer 

    Michael Maar geht in seinem Werk den Geheimnissen des guten Stils auf den Grund. Der Germanist zeichnet die Geschichte der deutschen Literatur nach, indem er ihre Werke gründlich analysiert – und das sehr bildhaft und unterhaltend.
    Maar schreibt seit mehr als 30 Jahren über Literatur und liest seit mehr als 40 Jahren.
    Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

    Digitale Veranstaltung
    Anmeldung erforderlich: www.literaturbuero-nrw.de/kalender

     

  • 27-05-21 18:00 - 27-05-21 20:00

    In diesem Workshop mit Nadja Kaiser und Bienz Hammer setzen wir uns mit antifeministischen Gesellschaftsbildern auseinander und testen unterschiedliche Reaktionen auf antifeministischen Aussagen. Wir stellen die Stärkung und Sichtbarmachung der eigenen Haltung in den Fokus, um die Vielfalt geschlechtlicher, familialer und sexueller Lebensweisen argumentativ zu verteidigen. Durch Inputs, interaktive Falldiskussionen und Übungen an Praxisbeispielen werden Teilnehmende in ihrer strategischen und technischen Argumentationsfähigkeit gestärkt und können sich so dem aktuellen Gegenwind und Diffamierungen selbstsicher entgegenstellen. Das Webinar wechselt zwischen audiovisuellen Inputs, interaktiven Diskussionen und verschiedenen Trainingseinheiten in Kleingruppen und wird auf der Plattform ZOOM durchgeführt. Für die Teilnahme sind Computer, aktueller Browser, Internetanschluss und Mikro notwendig. Kamera, Headset und die aktuelle Version der Zoom-App werden empfohlen.

    Das Konzept von <GEGENARGUMENT> unterstützt den Umgang mit verschwörungsgläubigen, (extrem) rechten, rassistischen, antifeministischen und anderen diskriminierenden Aussagen. Das Netzwerk bietet seit 2010 bundesweit Seminare, Webinare und andere Bildungsformate an.

    Nadja Kaiser lebt in Mannheim und ist seit 10 Jahren in der diskriminierungssensiblen Bildungsarbeit aktiv. Ihre Schwerpunkte sind Gedenkstättenpädagogik, die extreme Rechte, Verschwörungserzählungen und Antifeminismus.

    Bienz Hammer ist freiberufliche Bildungsarbeiter:in und macht Beratung u.a. zu den Schwerpunkten Antidiskriminierung und Rechtsextremismusprävention, sowie Argumentationstrainings gegen rechte, rassistische und antifeministische Positionen
    Aufgrund begrenzter Teilnehmer:innenzahl ist eine kostenlose Anmeldung unter zblive@duesseldorf.de  unbedingt erforderlich.

  • 28-05-21 10:00 - 28-05-21 11:30

    Referenten:
    Tim-Simon Rahnenführer & Caspar Speiser

    Die Arbeitsrealität in Kommunen und Betrieben ist vom Umgang mit Vielfalt geprägt. Dies betrifft sowohl Mitarbeiter*innen als auch die Arbeit mit Kund*innen und Zielgruppen in Bezug auf ihre Lebenswelten, Werteorientierungen und Persönlichkeiten. Interkulturelle Kompetenzen ermöglichen es, diese Interaktion erfolgreich und wertschätzend zu gestalten. Durch das Online-Seminar möchten die Referenten die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für diskriminierungssensible und Vielfalt wertschätzenden Arbeitsumfelder schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

    • Bitte senden Sie uns für den ersten Termin (11.05.) bis zum 05.05.2021 für den zweiten Termin bis zum 21.05.2021 eine E-Mail an hegewisch@aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Bitte vergessen Sie nicht die gewünschte Terminangabe. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

    Eine Veranstaltung von IQ – Netzwerk Integration durch Qualifizierung, Arbeit und Leben, Caritasverband Düsseldorf

  • 28-05-21 16:00 - 28-05-21 18:00

    online machen!

    Von den makerkids zu den Teens

    Auch mit allen ab 12 wollen wir kreative Dinger aller Art ausprobieren und testen. Für Teens ab 12.
    Live auf Instagram: https://www.instagram.com/stadtbuechereien_duesseldorf/

  • 28-05-21 19:00 - 28-05-21 21:00

    In einem traurigen und sarkastischen Roman begibt sich Kapitelman zurück in seine Heimatstadt, um seine Geburtsurkunde beglaubigen zu lassen. Der Zweck: die deutsche Einbürgerung. In Deutschland wartet das Familiendrama, die alternden Eltern, die einst vor der „postsowjetischen Staatssäure“ flohen, um nun zu behaupten, die Krim sei immer russisch gewesen.
    Dmitrij Kapitelman wurde 1986 in Kiew geboren und lebt heute als freier Journalist in Deutschland.
    Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

    Eintritt frei, Anmeldung erforderlich: www.literaturbuero-nrw.de/kalender

  • 29-05-21 19:00 - 29-05-21 21:00

    (c) Heike Steinweg 

    Erst wird die schon seit langem pensionierte Reisekauffrau Elisabeth von ihrem gerade von einem Schlaganfall genesenden Ehemann Hinz verlassen, dann wird sie zur Dauerbetreuung der Enkel angestellt, weil ihre alleinerziehende Tochter ihre eigene Krise mit einer Auszeit in New York zu überwinden hofft. Der Enkel Bruno ist übergewichtig und wird gemoppt, seine Schwester Stella steckt in Pubertätsverwirrungen… Anna Katharina Hahn schafft mit raffinierten erzählerischen Mitteln ein vielschichtiges Familienpsychogramm.
    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW.

    Eintritt frei, Anmeldung erforderlich: www.literaturbuero-nrw.de

  • 31-05-21 14:00 - 17-07-21 13:00

    In der Stadtbücherei Derendorf
    EM-Fan und Quiz-Champion?
    Du bist ein EM-Experte und interessierst dich gleichzeitig für die Länder der EM? Dann laden wir dich ein an unserer Aktion teilzunehmen. Teste dein EM -Wissen und finde anschließend heraus, wie viel Du sonst noch über die EM-Länder weißt.

    Die Aktion findet kontaktlos und unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln statt.

    Bei erfolgreicher Teilnahme wartet am Ende eine Überraschung auf Dich.
    Für Kinder an 7 Jahren.
    Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.
    Stadtbücherei Derendorf, Blücherstraße 10, Telefon 0211-89 24108, stbderendorf@duesseldorf.de

  • 11-06-21 10:00 - 11-06-21 17:00

    (c) Marco Piecuch 

    Von Handke über Hustvedt bis Hemingway: Kaum ein*e Autor*in kommt ohne Notizbuch aus. Richtiges Notieren schärft Sprache und Blick, damit aus kleinen Beobachtungen große Romane werden können. Die Kladde ist Werkzeugkasten und Wunderwaffe der Schreibenden. Höchste Zeit also, große Notate zu entdecken, brillante Ideen zu klauen und selbst auf inspirierende Exkursionen auszuschwärmen. Und genau das ist der Plan dieses Workshops – sowie die Weiterentwicklung der Notate zu Ideen, Szenen, Kapiteln. Denn Ordnung will ins Notizchaos gebracht, Einfälle wollen montiert sein, damit sie sich zur funktionierenden Erzählung fügen. Dann aber kommt Welt in den Text. Und Text in die Welt.
    Der vielfach ausgezeichnete Autor und Literaturveranstalter Tilman Strasser studierte Kreatives Schreiben in Hildesheim, schrieb Drehbücher, Reden und einen Roman.  

    Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- €; Bewerber*innen schicken bitte eine Seite Text aus einem beliebigen eigenen Werk als Arbeitsprobe mit.
    Informationen und Anmeldung: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de; Ort des Seminars ist das Literaturbüro in der Bismarckstraße.

     

  • 12-06-21 10:00 - 12-06-21 17:00

    (c) Marco Piecuch 

    Von Handke über Hustvedt bis Hemingway: Kaum ein*e Autor*in kommt ohne Notizbuch aus. Richtiges Notieren schärft Sprache und Blick, damit aus kleinen Beobachtungen große Romane werden können. Die Kladde ist Werkzeugkasten und Wunderwaffe der Schreibenden. Höchste Zeit also, große Notate zu entdecken, brillante Ideen zu klauen und selbst auf inspirierende Exkursionen auszuschwärmen. Und genau das ist der Plan dieses Workshops – sowie die Weiterentwicklung der Notate zu Ideen, Szenen, Kapiteln. Denn Ordnung will ins Notizchaos gebracht, Einfälle wollen montiert sein, damit sie sich zur funktionierenden Erzählung fügen. Dann aber kommt Welt in den Text. Und Text in die Welt.
    Der vielfach ausgezeichnete Autor und Literaturveranstalter Tilman Strasser studierte Kreatives Schreiben in Hildesheim, schrieb Drehbücher, Reden und einen Roman.  

    Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- €; Bewerber*innen schicken bitte eine Seite Text aus einem beliebigen eigenen Werk als Arbeitsprobe mit.
    Informationen und Anmeldung: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de; Ort des Seminars ist das Literaturbüro in der Bismarckstraße.

     

  • 20-07-21 19:00 - 20-07-21 21:00

    Der Arbeitskreis Wirtschaft der GDCF Düsseldorf e.V. lädt zum nächsten Treffen ein. An diesem Treffen können alle an deutsch-chinesischen Wirtschaftsthemen interessierte GDCF-Mitglieder und Nicht-Mitglieder kostenlos teilnehmen. Der Arbeitskreis Wirtschaft bietet eine Plattform für den Austausch zu wirtschafts- relevanten deutsch-chinesischen Themen.
    Weitere Informationen siehe unter https://www.gdcf-duesseldorf.de/ak-wirtschaft/

    Bitte kurze Rückmeldung an Astrid Oldekop (a.oldekop@gdcf-duesseldorf.de), ob wir mit Ihnen rechnen können.

    杜塞尔多夫德中友好协会经济工作委员2021年第一次会交流会议 2021年7月20日,星期二,晚上7 点
    欢迎所有对德中经济问题感兴趣的朋友参加,包括非成员均可免费参加此次会议。
    经济工作委员会旨在为德中经济及相关对话交流提供一个平台。有关更多信息,请访问我们的主页:
    https://www.gdcf-duesseldorf.de/ak-wirtschaft/arbeitskreis-wirtschaft/

    如果您参加我们本期的会议,请通过邮件报名:Astrid Oldekop女士(a.oldekop@gdcf-duesseldorf.de)
    或 王耀箴先生 (wang.y@gdcf-duesseldorf.de, 微信:13641354858)

    Kosten / 费用: Bitte Veranstaltungstext (oben) beachten / 请注意(以上)活动详情
    Ort / 地点: Online-Veranstaltung, via Webex / 使用 Webex, www.webex.com

  • 17-09-21 18:00 - 17-09-21 20:00

    Vortrag mit Thomas Sünder

    Zum Welttag des Buches am 23. April 2021 berichtet der Autor Thomas Sünder anschaulich, wie und warum das Hören auf dem schönen Planeten Erde entstanden ist. Erleben Sie mit, wie die gesamte menschliche Kultur aus dem Gehörsinn gewachsen ist. Außerdem erfahren Sie, was das Hören für unsere geistige Fitness bedeutet und warum Hörgeräte das effektivste Mittel zur Demenzprävention sind. Der Vortrag findet via Livestream am Freitag, den 17. September um 18.00 Uhr in der Stadtteilbücherei Bilk statt. Anschließend haben die Teilnehmenden die Gelegenheit dem Autor im Chat Fragen zu stellen.

    Das Login über Windows MSTeams ist kostenlos und ohne Anmeldung oder Registrierung möglich über diesen Link: https://tinyurl.com/VortragBilk

    Bleiben Sie gesund!

    Besuchen Sie uns auf facebook oder lesen Sie unseren Blog oder folgen Sie uns auf twitter oder besuchen Sie uns auf instagram oder
    sehen Sie unsere Videos auf youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung