Bürgersprechstunde in Unterbach (jeden ersten Donnerstag im Monat)

View Calendar
01-09-22 11:00 - 01-09-22 13:00
Stadtbücherei Unterbach
Phone:0211 - 8924957
Address: Breidenplatz 8, 40627 Düsseldorf
Bürgersprechstunde in Unterbach Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen. Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch! stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957 Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Related upcoming events

  • 17-08-22 19:00 - 17-08-22 21:00

    Buchtipps für alle

    Die Hörbuchhandlung Romeike und die Stadtbüchereien Düsseldorf laden herzlich zur Sommerausgabe des Buch-Talks Ddorf auf die Dachterrasse der Zentralbibliothek ein. Ute Romeike und Annette Krohn geben fünfminütige Buchtipps für die Sommerurlaubszeit. Kommen Sie vorbei und lassen sich inspirieren! Sie können einfach nur zuhören oder gerne auch ein Buch vorstellen, das Sie zuletzt besonders begeistert hat. Es darf ein Krimi, Thriller, Gedichtband oder Unterhaltungsroman sein. Fantasy, Liebesgeschichte, spannende Sachbücher und natürlich preisgekrönte Literatur – aktuell oder Klassiker – es gelten keine Einschränkungen für Ihr Lieblingsbuch!

    Nur wenn Sie selbst gerne einen Buchtipp abgeben möchten, melden Sie sich bitte unter zblive@duesseldorf.de an!

    Zentralbibliothek, Dachterrasse (bei trockenem Wetter, sonst: Freiraum

  • 18-08-22 19:00 - 18-08-22 21:00

    Jeden dritten Donnerstag im Monat

    Die Saatgut-Bibliothek im KAP1 - mach mit! Jeden dritten Donnerstag im Monat gehen wir den wichtigen Fragen rund ums Saatgut nach: Wie geht das? Was muss ich beachten? Und nicht zuletzt: Warum ist es wichtig, Saatgut zu vermehren? Anne Mommertz vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V. (VEN) gibt spannende Einblick und steht mit Rat und Tat zur Seite. Komm vorbei und mach mit!

    In Kooperation mit VEN e. V.
    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Zentralbibliothek, Freiraum.

  • 24-08-22 14:00 - 24-08-22 16:00

    Brainfood aus NRW - Das Sonntag-Wohlfühl-Programm der Zentralbibliothek Düsseldorf im KAP1 macht fit in einer Stunde. Nach dem Motto „Eat smart – think sharp!“ bietet die Zentralbibliothek sechsmal im Jahr sonntags um 14 Uhr Programm für Hirn, Herz und Magen. Autor*innen aus NRW sind zu Gast und regen mit ihren Büchern zur Diskussion, Entspannung und Inspiration an. Unser „Xafé“ im KAP1 serviert auch sonntags Bowls und Porridge als Brainfood.
    Der Eintritt ist frei. (Getränke und Essen zahlen die Besucher*innen
    selbst/kein Verzehrzwang!).

    Termine in diesem Quartal:
    28. August, 14 Uhr – Manfred Theissen stellt sein Medienkompetenzbuch einfach erklärt. Socialmedia Cypermobbing. Deine Daten im Web für Kinder und Jugendliche vor.
    25. September, 14 Uhr - Angela Steidele liest aus: Aufklärung. Ein Roman
    Gefördert wird das Programm vom Ministerium für Kultur
    und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
    (Bild © Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen)

  • 08-09-22 16:00 - 08-09-22 18:00

    Bürgersaal im Stadtteilzentrum Bilk, Einlass 15.30 Uhr,
    Teilnahme kostenfrei, Anmeldung jedoch notwendig

    Hass, Rechtsextremismus, Populismus, Antisemitismus, Rassismus... diese Angriffe setzen die Gesellschaft zunehmend unter Druck. Wie groß ist die Gefahr, die davon ausgeht, wie ausreichend sind wir sensibilisiert, tun wir genug und das Richtige, die Demokratie zu verteidigen und die unmittelbar Angegriffenen zu schützen? Wie hängen diese Entwicklungen mit dem, was wir in unseren Einrichtungen und Kommunen erleben zusammen und wie können wir uns hier noch besser aufstellen? Diese Fragen treiben viele um. Zentral dazu gehört auch die Frage, wie es eigentlich um die  demokratischen und antidemokratischen Haltungen in der Mitte der Gesellschaft – also uns allen – bestellt ist. Alle zwei Jahre untersucht die »Mitte-Studie« im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung daher rechtsextreme und demokratiegefährdende Einstellungen in der deutschen Gesellschaft in einer repräsentativen Umfrage, zuletzt im Winter 2020/21. Deutlich wird: Die »Mitte« ist im mehrfachen Sinne gefordert – durch Klimawandel, Migration, soziale Ungleichheit, zuletzt durch Corona und aktuell den Krieg in der Ukraine, sie ist herausgefordert durch antidemokratische Angriffe und sie ist gefordert Haltung zu zeigen, Position zu beziehen und die Demokratie zu stärken.

    Die Mitautorin der Studie, Prof. Dr. Beate Küpper, stellt Befunde der Studie und aktuelle Entwicklungen vor, um darüber mit den Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen.

    Referentin Beate Küpper, geboren 1968, Dr. phil., ist Professorin für Soziale Arbeit in Gruppen und Konfliktsituationen an der Hochschule Niederrhein/Institut SO.CON –Social
    Concepts, sowie Partnerin im neuen Wissensnetzwerk Rechtsextremismus, Mitglied im Stiftungsrat der Amadeu-Antonio-Stiftung und der Redaktion der Zeitschrift Demokratie
    gegen Menschenfeindlichkeit für Wissenschaft und Praxis. Derzeit leitet sie das Projekt KoKo II NRW: Kommunales Konfliktmanagement fördern – Kommunen für Integration stärken und ist in der Jury von IdeenLauf – einer Initiative zur Partizipation von Bürger*innen an Wissenschaft im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2022 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

    Grußwort
    Anna-Maria Weihrauch, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums Düsseldorf

    Information und Kontakt
    Kommunales Integrationszentrum (KI) Düsseldorf
    Amt für Migration und Integration, Berti Kamps, Telefon 0211 89-96556, Anmeldung mit Kontaktdaten bis zum 5. September.
    Per E-Mail an berthild.kamps@duesseldorf.de

    Diese Veranstaltung wird im Rahmen von KOMM-AN NRW aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

  • 15-09-22 19:00 - 15-09-22 21:00

    Jeden dritten Donnerstag im Monat

    Die Saatgut-Bibliothek im KAP1 - mach mit! Jeden dritten Donnerstag im Monat gehen wir den wichtigen Fragen rund ums Saatgut nach: Wie geht das? Was muss ich beachten? Und nicht zuletzt: Warum ist es wichtig, Saatgut zu vermehren? Anne Mommertz vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V. (VEN) gibt spannende Einblick und steht mit Rat und Tat zur Seite. Komm vorbei und mach mit!

    In Kooperation mit VEN e. V.
    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Zentralbibliothek, Freiraum.

  • 25-09-22 14:00 - 25-09-22 16:00

    Brainfood aus NRW - Das Sonntag-Wohlfühl-Programm der Zentralbibliothek Düsseldorf im KAP1 macht fit in einer Stunde. Nach dem Motto „Eat smart – think sharp!“ bietet die Zentralbibliothek sechsmal im Jahr sonntags um 14 Uhr Programm für Hirn, Herz und Magen. Autor*innen aus NRW sind zu Gast und regen mit ihren Büchern zur Diskussion, Entspannung und Inspiration an. Unser „Xafé“ im KAP1 serviert auch sonntags Bowls und Porridge als Brainfood.
    Der Eintritt ist frei. (Getränke und Essen zahlen die Besucher*innen
    selbst/kein Verzehrzwang!).

    Termine in diesem Quartal:
    28. August, 14 Uhr – Manfred Theissen stellt sein Medienkompetenzbuch einfach erklärt. Socialmedia Cypermobbing. Deine Daten im Web für Kinder und Jugendliche vor.
    25. September, 14 Uhr - Angela Steidele liest aus: Aufklärung. Ein Roman
    Gefördert wird das Programm vom Ministerium für Kultur
    und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
    (Bild © Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen)

  • 28-09-22 19:30 - 28-09-22 21:30

    50 Jahre deutsch-chinesische diplomatische Beziehungen bieten einen Anlass für einen Rückblick (Wie und wohin haben sich die deutsch-chinesischen Beziehungen entwickelt?) sowie einen Ausblick auf die Zukunft. Bei Aufnahme der Beziehungen 1972 steckte China noch inmitten von Maos "Kulturrevolution" und war eines der ärmsten Länder der Erde. Mit Maos Tod und dem Sturz der "Viererbande" 1976 leitete eine reformorientierte Elite eine neue Ära ein: grundlegende Reformen im Innern sowie eine Öffnung hinsichtlich der Außen- und Außenwirtschaftspolitik. Seitdem hat sich China zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht entwickelt, absolute Armut weitgehend beseitigt und ist zu einem zentralen globalen Akteur geworden sowie zu Deutschlands wichtigstem Außenhandels- partner.

    Die Rivalität zwischen den USA und China scheint sich mittlerweile zu einem neuen "Kalten Krieg" auszuweiten. Während in der Ära Merkel noch der kontinuierliche Dialog im Vordergrund stand, zeichnet sich gegenwärtig eine Entwicklung ab, die die Systemrivalität in den Mittelpunkt der Politik zu stellen droht, nicht zuletzt befördert durch die russische Invasion in der Ukraine.

    Diese Fragen sollen von einem chinesischen Analysten (ZHU Hao) und einem langjährigen deutschen Chinawissenschaftler (Prof. Dr. Thomas Heberer) im Gespräch vertieft werden.
    Die Veranstaltung wird moderiert von Astrid Oldekop.

    Referenten: Prof. Dr. Thomas Heberer und Zhu Hao

    Über die Referenten:
    Thomas Heberer ist Seniorprofessor für Politik und Gesellschaft Chinas an der Universität Duisburg- Essen und gilt als einer der renommiertesten China-Wissenschaftler Deutschlands.
    Zhu Hao wurde 1958 in Shanghai geboren. Er studierte Maschinenbau und wirtschaftliche
    Rechtswissenschaften an der Fudan Universität. In China war er für die Stahlfirma Baosteel tätig. 1983 kam er nach Deutschland und arbeitete bei so renommierten Firmen wie ABB, Mannesmann, IBM, Thyssen und SMS Schlömann-Siemag. Seit 1995 ist er mit seiner Firma CITEC Technical Trading GmbH in Ratingen selbständig.

    Eintritt: kostenloser Eintritt

  • 06-10-22 11:00 - 06-10-22 13:00

    Bürgersprechstunde in Unterbach

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs
    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!

    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 20-10-22 19:00 - 20-10-22 21:00

    Jeden dritten Donnerstag im Monat

    Die Saatgut-Bibliothek im KAP1 - mach mit! Jeden dritten Donnerstag im Monat gehen wir den wichtigen Fragen rund ums Saatgut nach: Wie geht das? Was muss ich beachten? Und nicht zuletzt: Warum ist es wichtig, Saatgut zu vermehren? Anne Mommertz vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V. (VEN) gibt spannende Einblick und steht mit Rat und Tat zur Seite. Komm vorbei und mach mit!

    In Kooperation mit VEN e. V.
    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Zentralbibliothek, Freiraum.

  • 03-11-22 11:00 - 03-11-22 13:00

    Bürgersprechstunde in Unterbach

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs
    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!

    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 17-11-22 19:00 - 17-11-22 21:00

    Jeden dritten Donnerstag im Monat

    Die Saatgut-Bibliothek im KAP1 - mach mit! Jeden dritten Donnerstag im Monat gehen wir den wichtigen Fragen rund ums Saatgut nach: Wie geht das? Was muss ich beachten? Und nicht zuletzt: Warum ist es wichtig, Saatgut zu vermehren? Anne Mommertz vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V. (VEN) gibt spannende Einblick und steht mit Rat und Tat zur Seite. Komm vorbei und mach mit!

    In Kooperation mit VEN e. V.
    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Zentralbibliothek, Freiraum.

  • 01-12-22 11:00 - 01-12-22 13:00

    Bürgersprechstunde in Unterbach

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs
    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!

    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 15-12-22 19:00 - 15-12-22 21:00

    Jeden dritten Donnerstag im Monat

    Die Saatgut-Bibliothek im KAP1 - mach mit! Jeden dritten Donnerstag im Monat gehen wir den wichtigen Fragen rund ums Saatgut nach: Wie geht das? Was muss ich beachten? Und nicht zuletzt: Warum ist es wichtig, Saatgut zu vermehren? Anne Mommertz vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V. (VEN) gibt spannende Einblick und steht mit Rat und Tat zur Seite. Komm vorbei und mach mit!

    In Kooperation mit VEN e. V.
    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Zentralbibliothek, Freiraum.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung