Buchclub Ddorf

View Calendar
27-01-22 18:00 - 27-01-22 20:00
Zentralbibliothek im KAP1
Address: Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf
Alleine lesen, zusammen drüber sprechen Der neue Buchclub Ddorf geht an den Start! In der ersten Ausgabe laden Ute Romeike, Inhaberin der Hörbuchhandlung Romeike, und Annette Krohn, Programmleitung Stadtbüchereien Düsseldorf, zur Diskussion über den Roman „Die blaue Frau“ ein. Die Autorin Antje Rávic Strubel gewann damit 2021 den Deutschen Buchpreis. Beim Buchclub Ddorf treffen sich Buchfans an jedem letzten Donnerstag im Monat und tauschen ihre Leseeindrücke zu einem angekündigten Roman aus. Dabei ist kein besonderes Wissen erforderlich, nur die Liebe für Literatur ist auf jeden Fall von Vorteil. Lesen ist eher eine einsame Angelegenheit – die Auseinandersetzung mit dem Gelesenen aber ab sofort nicht mehr. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf angeregte Gespräche mit Ihnen. Im Freiraum in der neuen Zentralbibliothek im KAP1.

Related upcoming events

  • 19-05-22 19:30 - 19-05-22 21:00

    Eintritt frei

    Burak Yilmaz wächst in Duisburg auf, postmigrantisch. Sein Bildungsweg – katholisches Elitegymnasium, Koranschule, Universität – durchkreuzt Milieus, seine Arbeit gefährliche Überzeugungen:

    Als Reaktion auf den Antisemitismus in seinem Jugendzentrum organisiert er Fahrten nach Auschwitz mit muslimischen Teenagern.

    Sein Buch „Ehrensache“ ist ein Zeugnis gegen den Hass, ein einzigartiger Lebensbericht und der dringend nötige Vorstoß an einen neuralgischen Punkt der deutschen Gesellschaft,

    deren Rassismen sich in den verschiedenen Milieus unterschiedlich widerspiegeln.
    Rassismus und Antisemitismus sind dabei gerade kein ausschließliches Problem „der anderen“, sondern in allen Teilen der deutschen Gesellschaft verbreitet.

    Die Veranstaltung setzt sich auch mit diesen oft unterschwelligen und unbewussten Alltagsrassismen auseinander.

  • 20-05-22 17:00 - 20-05-22 19:00

    Parlez-vous français?

    Haben Sie Lust, Ihre Französischkenntnisse aufzufrischen? Wir tauschen uns jeden Monat über verschiedene aktuelle Themen aus, die im Voraus bekannt gegeben werden.

    Anmeldung erforderlich unter: info.duesseldorf@institutfrancais.de, Telefon 0211 1306790
    Im Lernstudio der Zentralbiblitohek

  • 21-05-22 10:00 - 21-05-22 12:00

    Mit Elvira und Sandra

    Wir packen unsere Bilderbuch-Schatzkiste aus: Neuerscheinungen, Lieblingsbilderbücher, Klassiker … Vorgelesen wird, was uns gerade in die Finger kommt und begeistert. Elvira oder Sandra aus dem Kibi- Team freuen sich auf dich.

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399
    Für Kinder ab 4 Jahren
    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek,

  • 21-05-22 11:00 - 21-05-22 13:00

    The International English Library

    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children’s Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211 89-94399
    Für Kinder ab 1 Jahren
    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

  • 22-05-22 14:00 - 22-05-22 16:00

    „Brainfood aus NRW“

    „Brainfood aus NRW“ - Das Sonntag-Wohlfühl-Programm der Zentralbibliothek Düsseldorf im KAP1 macht fit in einer Stunde Nach dem Motto „Eat smart – think sharp!“ bietet die Zentralbibliothek sechsmal im Jahr sonntags um 14 Uhr Programm für Hirn, Herz und Magen. Autorinnen und Autoren aus NRW sind zu Gast und regen mit ihren Büchern zur Diskussion, Entspannung und Inspiration an. Unser „Xafe“ im KAP1 serviert auch Sonntags Bowls und Porridge als Brainfood. Mit dem Trendwort wird gesundes Essen für ein fittes Gehirn bezeichnet. Es kann der geistigen Leistungsfähigkeit auf die Sprünge helfen und das Gehirn in stressigen, herausfordernden Zeiten auf Trab halten. Brainfood hilft aber nicht nur der Gehirnleistung, sondern soll sich auch positiv auf die Stimmung und das geistige Wohlbefinden auswirken. Genau die richtige Grundlage für Entspannung und Selbstfürsorge, die die Stadtbüchereien ihren Besucherinnen und Besuchern am Sonntag wünscht. Der Eintritt ist frei.

    (Getränke und Essen zahlen die Besucherinnen und Besucher selbst / kein Verzehrzwang!)

    Auftakt: Sonntag, 22. Mai um 14 Uhr
    David Spencer: „Alles bio – logisch?!"

    Der Pflanzen-Biologe und Science Slammer David Spencer lädt mit seinem Sachbuch dazu ein, die wunderbare Welt der Pflanzen zu entdecken und die faszinierenden und vielfältigen Seiten von unserem alltäglichen Obst und Gemüse kennenzulernen. Er bietet Pop Science zum Thema Ernährung, einen wissenschaftlichen Streifzug durch das Gemüsefach, und ist sich sicher: Wenn wir das Hightech-Wissen aus der Forschung und moderne Methoden zur Züchtung mit Öko-Landbau kombinieren, können wir zu einer grünen Landwirtschaft und klimafreundlicher Ernährung gelangen. Dafür ist es auch nötig, einen Blick auf die landwirtschaftliche Produktion und die Züchtung unserer krautigen Freunde sowie auf die Zusammensetzung unserer Speisekarte zu werfen. Sein Buch erzählt erstaunliche und verrückte Geschichten aus der der Pflanzen-Forschung, voller Wissenswertem und Lustiges über die Herkunft und Produktion pflanzlicher Lebensmittel. Ein gefundenes Fressen für Vegetarierinnen und Vegetarier und Veganerinnen und Veganer und für alle, die sich nachhaltig ernähren wollen!

    In der Herzkammer der Zentralbibliothek

  • 23-05-22 11:00 - 23-05-22 13:00

    The International English Library

    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children’s Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211 89-94399
    Für Kinder ab 1 Jahren
    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

  • 23-05-22 18:00 - 23-05-22 20:00

    Für eine Kultur des Miteinander in einer Zeit der Herausforderung Vortrag und Gespräch zum Verfassungstag 2022 mit Claudine Nierth (Mehr Demokratie e. V.)

    Montag, 23.5. ab 18 Uhr im Weiterbildungszentrum, Bertha von Suttner Platz 1 (HBF Ostausgang) – Eintritt frei

    Die Demokratie steht unter Druck wie noch nie in den letzten Jahrzehnten.

    Weltweit wenden sich viele Menschen von ihr ab und sehnen sich nach „starken Führern“. Die Gräben zwischen links und rechts, liberal und konservativ, Jung und Alt scheinen immer unüberbrückbarer. Der aktuelle Krieg in der Ukraine hat zusätzlich den lange schwelenden Konflikt zwischen einem freiheitlichen und einem totalitären, antidemokratischen, rückwärtsgewandten Gesellschaftsmodell weltweit unübersehbar gemacht.

    Viele Menschen fragen sich: Was kann ich tun, um die Demokratie zu stärken und für die Zukunft zu sichern?

    Claudine Nierth, leidenschaftliche Demokratin und Bundessprecherin des Vereins „Mehr Demokratie e.V.“, gibt Impulse für Zivilgesellschaft und gelebte Demokratie.

  • 23-05-22 18:00 - 23-05-22 19:30

    Die Demokratie braucht uns!
    Verfassungstag 2022

    Die Demokratie steht unter Druck, wie noch nie in den letzten Jahrzehnten.

    Weltweit wenden sich viele Menschen von ihr ab und sehnen sich nach „starken Führern“, die Gräben zwischen links und rechts, liberal und konservativ, Jung und Alt scheinen immer unüberbrückbarer. Der aktuelle Krieg in der Ukraine hat zusätzlich, den lange schwelenden Konflikt zwischen einem freiheitlichen und einem totalitären, antidemokratischen, rückwärtsgewandten Gesellschaftsmodell weltweit unübersehbar gemacht.

    Viele Menschen fragen sich:

    Was kann ich tun um die Demokratie zu stärken und für die Zukunft zu sichern?

    Claudine Nierth, leidenschaftliche Demokratin und Bundessprecherin des  Vereins „Mehr Demokratie e.V.“ gibt Impulse für Zivilgesellschaft und gelebte Demokratie.

    Herzliche Einladung zu dieser gemeinsamen Veranstaltung von ASG-Bildungsforum und VHS Düsseldorf zum Verfassungstag 2022.

    Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Großer Saal (Hauptbahnhof/Ostausgang)

  • 23-05-22 19:30 - 23-05-22 21:30

    Jan Costin Wagner liest "Am roten Strand"

    Jan Costin Wagner führt uns in seinem neuen Roman in blühende Gärten und strahlend weiße Häuser. Der Sommer ist warm. Hinter den blendenden Fassaden jedoch geht es um Kindesmissbrauch, um ein Netzwerk von Männern, die sich im Internet austauschen. Wagner ist ein hoch spannendes Buch von hypnotischer Intensität gelungen. Seine sensible Personenzeichnung wurde von der Kritik immer wieder gelobt, da sie selbst schwierigste Themen lesbar macht. Den Roman durchzieht ein neuer Song des Autors, den er am Piano zum Klingen bringen wird.

    Moderation: Dr. Karin Füllner
    Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamt Düsseldorf

    Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich unter:
    0211 89-97187 oder stbbenrath@duesseldorf.de

  • 24-05-22 18:00 - 24-05-22 20:00

    Aufklärung für Verbraucher

    Was genau sind „Bio-Lebensmittel”? Ist „Bio” immer besser? Was bedeutet „Faire Lebensmittel”?

    Ewa Westermann-Schutzki von der Verbraucherzentrale NRW gibt Orientierung im Dschungel der vielen Siegel und klärt über die Versprechen auf den Verpackungen auf. Zudem gibt sie Tipps, wie der Verbraucher klimabewusst und nachhaltig einkaufen und konsumieren kann.

    Veranstaltung über MSTeams ohne Anmeldung/ Registrierung: https://tinyurl.com/allesbio03

  • 24-05-22 19:00 - 24-05-22 21:00

    Die Geschichte einer Tochter aus scheckigem Haus

    Gleich zu Anfang ihres Buchs stellt sich Sonia Mikich vor: »Scheidungswaise, Kleineleutekind, Britin, Halb-Serbin, Linke, Feministin, Kabarettistin, Punksängerin, Akademikerin, Auslandskorrespondentin, kinderlos, zwei Mal Gattin, Abenteuerin, Kriegsreporterin, Chefredakteurin.« Das Ergebnis dieser Vielfalt: ein hinreißendes autobiografisches Buch, das vor Abenteuern und extremen Erlebnissen fast aus den Nähten platzt. Mut und Risikobereitschaft zeigte sie in ihren Reportagen aus Tschetschenien oder Afghanistan, Ex- Jugoslawien und den USA. Ähnlich spannend, und auch komisch lesen sich Sonia Mikichs Geschichten über die Welt der Medien, über ihre turbulente Kindheit, ihre rebellischen Aufbruchsjahre zwischen Pop und Politik in der Gegenkultur der 70er-Jahre sowie ihre Portraits von Menschen aus der ganzen Welt, die ihre Freund*innen geworden sind, auch ihre Lebensgefährten. Eine Einzelgängerin, die vom Rand her die Welt beobachtet: lächelnd, staunend und mit den Schultern zuckend, weil Menschen interessant und fehlbar sind – wie sie selbst.

    Sonia Mikich, geboren 1951 in Oxford, arbeitete als Journalistin, Moderatorin und Chefredakteurin beim WDR. Ab 1992 war sie ARD Korrespondentin in Moskau, ab 1996 Studioleiterin. 1998 bis 2002 Studioleiterin der ARD in Paris. Sonia Mikich erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Kritikerpreis, den Telestar sowie das Bundesverdienstkreuz.

    Der Eintritt ist frei.
    Zentralbibliothek, Herzkammer

  • 25-05-22 19:00 - 25-05-22 21:00

    Lesung von Wolfgang Kubin und Wulf Noll – Moderation: Susanne Baumann

    Das Konfuzius-Institut Düsseldorf (KID) und die Gesellschaft für Deutsch-Chinesische
    Freundschaft (GDCF) in Düsseldorf freuen sich, das Duo Kubin-Noll zu einer besonderen
    wahlverwandtschaftlichen China-Lesung vorstellen zu dürfen. Wolfgang Kubin hat so viele
    wissenschaftliche, übersetzerische und literarische Verdienste um China erworben, dass sie
    kaum aufzuzählen sind. Wulf Noll, der über Indien, Japan und Deutschland schrieb, überraschte aus heiterem Himmel mit einer chinesischen literarischen Großerzählung, die seit 2021 als Trilogie vorliegt.

    Wolfgang Kubin liest aus dem neuen Gedichtband Maria des Weges (Bacopa) Sonette über
    Hangzhou sowie eine "chinesische“ Erzählung aus dem neuen "Roman" Die Farbe Weiß, die
    Farbe Schwarz (Löcker). Wulf Noll stellt eine kurze Passage aus dem zweiten Band der Trilogie Drachenrausch. Flanieren in China vor, die in Qingdao spielt, und führt im dritten Band Mit dem Drachen tanzen. Erzählungen aus China und Deutschland (beide Bände bei Bacopa) nach Hailar in den Norden der Inneren Mongolei und schließlich in Beijings Sommerpalast. Der Besuch im Sommerpalast gipfelt in einem eigenen Lyrikband Straße der Konkubinen und andere "chinesische" Liebesgedichte (Ostasien Verlag). Noll trägt daraus einige Gedichte vor.

    Über die Autoren:

    Wolfgang Kubin (chin. Gu Bin), 1945 in Celle geboren, ist ein deutsch-österreichischchinesischer Schriftsteller, der auf Deutsch und auf Chinesisch schreibt und publiziert. Als Sinologe ist er derzeit Senior Professor an der Universität Shantou (Guangdong), als Übersetzer überträgt er die Literatur des modernen und gegenwärtigen China, als Schriftsteller verfasst er Lyrik, Essays und Erzählungen. Er lebt in Shantou, Bonn und Wien.

    Wulf Noll (Jg. 1944) ist gebürtig aus Kassel und lebt mit der japanischen Künstlerin Mutsumi Aoki in Düsseldorf. Der Germanist und Philosoph unterrichtete an japanischen und chinesischen Universitäten deutsche Sprache, Literatur und Philosophie. Zuletzt war er Poet in Residence (2017) an der Meeresuniversität in Qingdao. Noll verfasst seinerseits Lyrik, Essays und Erzählungen.

    Eintritt: kostenloser Eintritt

    Anmeldung erforderlich unter: https://www.konfuzius-duesseldorf.de/kultur/veranstaltungen-aufeinen-blick/mit-dem-drachen-tanzen

    Aufgrund der immer noch vorherrschenden Pandemie-Lage möchten wir darauf hinweisen, dass in den Räumlichkeiten des Konfuzius-Instituts Düsseldorf weiterhin Maskenpflicht besteht!

  • 30-05-22 10:00 - 30-05-22 12:00

    Mit Elvira und Sandra

    Wir packen unsere Bilderbuch-Schatzkiste aus: Neuerscheinungen, Lieblingsbilderbücher, Klassiker … Vorgelesen wird, was uns gerade in die Finger kommt und begeistert. Elvira oder Sandra aus dem Kibi- Team freuen sich auf dich.

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399
    Für Kinder ab 4 Jahren
    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek,

  • 30-05-22 11:00 - 30-05-22 13:00

    The International English Library

    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children’s Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211 89-94399
    Für Kinder ab 1 Jahren
    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

  • 30-05-22 16:00 - 30-05-22 18:00

    Podcast für Kids

    Kennst du unseren Podcast für die Großen Von jetzt auf gleich? Und was ist Podcast überhaupt? Wir finden, wir brauchen auch einen für Kinder und wer soll das machen, wenn nicht ihr? Unsere Podcast- Expertin Lena und Sandra aus der Kibi laden euch zur zweiten Runde unseres neuen Podcasts von Kids für Kids ein.

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211 89-94399
    Für Kinder ab 8 Jahren. Kreativschmiede/Kinderbibliothek in der neuen Zentralbibliothek im KAP1.

  • 31-05-22 19:00 - 31-05-22 21:00

    Interviewreihe mit Musik

    Musik im Gespräch. Nach längerer Zeit nehmen wir die Interviewreihe Musik im Gespräch wieder auf. Eine Persönlichkeit des Düsseldorfer Musiklebens nimmt auf unserer Bühne zum entspannten Interview Platz. Das Gespräch wird musikalisch begleitet. Details zum Interview folgen.

    Der Eintritt ist frei.

    Ab 14 Jahren. Im LibraryLab Studio in der neuen Zentralbibliothek im KAP1, Herzkammer.

  • 01-06-22 19:30 - 01-06-22 21:00

    Von Beijing aus reiste der Referent mit einigen Familienangehörigen per Auto drei Tage durch die Wüste Gobi in Chinas einstige Unruheprovinz Xinjiang.

    Auf einer Rundreise durch die schönsten Gebiete vom Altai-Gebirge im Norden mit dem Kanas-See, dem Tianshan-Gebirge und dem malerischen Sayram-See im äußersten Westen, dem Grasland Bayanbulak, den früheren Oasenstädten Kuqa und Aksu führte die Reise in das malerische Kashgar ganz im Süden.

    Ein Abstecher führte zum Karakorum Highway, der durch eine Reihe von Achttausendern nach Pakistan verläuft. Bei Hotan ging es quer durch die Taklamakan-Wüste zurück nach Kuqa und weiter nach Turfan. In der Umgebung besuchten wir die Flammenden Berge, das
    Bewässerungssystem Karez Well und der Tausend-Buddha-Höhle von Beziklik. Von Turfan ging es wieder durch die Wüste Gobi zurück nach Beijing.

    Die Rundreise dauerte drei Wochen und wir fuhren dabei 12.000 km.

    Referent: Dieter Böning, Düsseldorf

    Über den Referenten:
    Dieter Böning ist langjähriger Vorsitzender der GDCF Düsseldorf und hat China auf zahlreichen privaten und beruflichen Reisen kennengelernt.

    Corona: Die Teilnehmer müssen die an diesem Tage gültigen Regeln einhalten.
    Ein entsprechender Nachweis muss vorgelegt werden.

    Eintritt: kostenlos
    Kontakt: d.boening@gdcf-duesseldorf.de

  • 01-06-22 19:30 - 01-06-22 21:00

    Eine touristische Reise in Chinas wunderschöne westlichste Provinz

    Von Beijing aus reiste der Referent mit einigen Familienangehörigen per Auto drei Tage durch die Wüste Gobi in Chinas einstige Unruheprovinz Xinjiang.

    Auf einer Rundreise durch die schönsten Gebiete vom Altai-Gebirge im Norden mit dem Kanas-See, dem Tianshan-Gebirge und dem malerischen Sayram-See im äußersten Westen, dem Grasland Bayanbulak, den früheren Oasenstädten Kuqa und Aksu führte die Reise in das
    malerische Kashgar ganz im Süden.

    Ein Abstecher führte zum Karakorum Highway, der durch eine Reihe von Achttausendern nach Pakistan verläuft. Bei Hotan ging es quer durch die Taklamakan-Wüste zurück nach Kuqa und weiter nach Turfan. In der Umgebung besuchten wir die Flammenden Berge, das
    Bewässerungssystem Karez Well und der Tausend-Buddha-Höhle von Beziklik. Von Turfan ging es wieder durch die Wüste Gobi zurück nach Beijing.

    Die Rundreise dauerte drei Wochen und wir fuhren dabei 12.000 km.

    Referent:                    Dieter Böning, Düsseldorf

    Über den Referenten:
    Dieter Böning ist langjähriger Vorsitzender der GDCF Düsseldorf und hat China auf zahlreichen privaten und beruflichen Reisen kennengelernt.

    Corona: Die Teilnehmer müssen die 2-G-Regeln einhalten. Ein entsprechender Nachweis muss vorgelegt werden.

    Eintritt: € 3,00, (für Mitglieder der GDCF Düsseldorf kostenloser Eintritt)

  • 02-06-22 11:00 - 02-06-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 07-07-22 11:00 - 07-07-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 04-08-22 11:00 - 04-08-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 01-09-22 11:00 - 01-09-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 28-09-22 19:30 - 28-09-22 21:30

    50 Jahre deutsch-chinesische diplomatische Beziehungen bieten einen Anlass für einen Rückblick (Wie und wohin haben sich die deutsch-chinesischen Beziehungen entwickelt?) sowie einen Ausblick auf die Zukunft. Bei Aufnahme der Beziehungen 1972 steckte China noch inmitten von Maos "Kulturrevolution" und war eines der ärmsten Länder der Erde. Mit Maos Tod und dem Sturz der "Viererbande" 1976 leitete eine reformorientierte Elite eine neue Ära ein: grundlegende Reformen im Innern sowie eine Öffnung hinsichtlich der Außen- und Außenwirtschaftspolitik. Seitdem hat sich China zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht entwickelt, absolute Armut weitgehend beseitigt und ist zu einem zentralen globalen Akteur geworden sowie zu Deutschlands wichtigstem Außenhandels- partner.

    Die Rivalität zwischen den USA und China scheint sich mittlerweile zu einem neuen "Kalten Krieg" auszuweiten. Während in der Ära Merkel noch der kontinuierliche Dialog im Vordergrund stand, zeichnet sich gegenwärtig eine Entwicklung ab, die die Systemrivalität in den Mittelpunkt der Politik zu stellen droht, nicht zuletzt befördert durch die russische Invasion in der Ukraine.

    Diese Fragen sollen von einem chinesischen Analysten (ZHU Hao) und einem langjährigen deutschen Chinawissenschaftler (Prof. Dr. Thomas Heberer) im Gespräch vertieft werden.
    Die Veranstaltung wird moderiert von Astrid Oldekop.

    Referenten: Prof. Dr. Thomas Heberer und Zhu Hao

    Über die Referenten:
    Thomas Heberer ist Seniorprofessor für Politik und Gesellschaft Chinas an der Universität Duisburg- Essen und gilt als einer der renommiertesten China-Wissenschaftler Deutschlands.
    Zhu Hao wurde 1958 in Shanghai geboren. Er studierte Maschinenbau und wirtschaftliche
    Rechtswissenschaften an der Fudan Universität. In China war er für die Stahlfirma Baosteel tätig. 1983 kam er nach Deutschland und arbeitete bei so renommierten Firmen wie ABB, Mannesmann, IBM, Thyssen und SMS Schlömann-Siemag. Seit 1995 ist er mit seiner Firma CITEC Technical Trading GmbH in Ratingen selbständig.

    Eintritt: kostenloser Eintritt

  • 06-10-22 11:00 - 06-10-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 03-11-22 11:00 - 03-11-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

  • 01-12-22 11:00 - 01-12-22 13:00

    Mit Hauptkommissar Klaus Luberichs

    Der für Unterbach zuständige Polizeibezirksbeamte, Hauptkommissar Klaus Luberichs, beantwortet in der Bürgersprechstunde Ihre Fragen.

    Möchten Sie wissen, wie Sie eine Anzeige erstatten, haben Sie Fragen oder möchten Sie einfach ein Gespräch führen? Herr Luberichs freut sich auf Ihren Besuch!
    Jeden ersten Donnerstag von 11 bis 13 Uhr.
    stbunterbach@duesseldorf.de oder 0211 89-24957
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung