BOSSA NOVA UND MEER 

View Calendar
02-07-20 20:15 - 02-07-20 21:15
D-Mitte TV Livestream
Phone:0151 619 55996
Address: Oststraße, Düsseldorf, Deutschland
Elsa Johanna Mohr (Vocals, Percussion) Alex De Macedo (Guitar & Loopstation, Vocals) Erfrischend, exotisch und warm, mal einfühlsam, mal in Ekstase, wild und amüsant - eine bunte Mischung zeichnet das Duo „Magia Encanta“ aus. Die Zuhörer werden mit brasilianischem Bossa Nova und Samba sowie portugiesischer und brasilianischer Popularmusik auf eine farbenreiche Reise durch Brasilien, Portugal und Cap Verde geführt. Charakteristisch für ihr Repertoire sind die interessanten Arrangements und die sphärische Intimität im Zusammenspiel beider Musiker. Die Sängerin Elsa Johanna Mohr lebte für 1 1/2 Jahre in Brasilien und lernte dort die brasilianische Sprache und Musik lieben. Sie studierte zuerst Portugiesische Literaturwissenschaft in München und schließlich Jazzgesang in Osnabrück. Mit ihrer Stimme gibt sie sich voll und ganz der brasilianischen Kultur hin und eröffnet dem Publikum ein umfassendes Spektrum an exotischen Klangwelten. Der Jazzgitarrist Alex De Macedo studierte in Essen Jazzgitarre und hat sowohl brasilianische als auch ostfriesische Wurzeln. Seine ausdrucksstarke, sehr individuelle Art zu spielen ist sein Markenzeichen, das er auch bei Magia Encanta zum Tragen bringt und das ihm bereits den John Scofield Jazzpreis "Go for Sco" einbrachte. www.elsajohannamohr.de/magia-encanta

Related upcoming events

  • 27-07-21 13:00 - 31-07-21 20:00

    Am Freitag, den 23. Juli 2021 ab 19:00 Uhr eröffnet eine neue Ausstellung in der Park-Kultur die Pforten, die bis zu 8. August gezeigt wird. Zur Vernissage ist jede/r willkommen, eine Anmeldung ist aber sinnvoll und erleichtert uns die Organisation. Also bitte per Mail anmelden mit Name, Mailanschrift und Telefon an info@d-mitte.de

    Unter dem Titel ,,Rhein(e)Kunst" stellen KünstlerInnen aus Düsseldorf und Köln gemeinsam ihre Kunst aus. Den Besucher erwartet ein interessanter Mix aus den beiden Städten am Rhein. Von Fotografie, über Malerei, Skulpturen und Trash Kunst.

    Auch der Werdegang der Künstler erstreckt sich über alle Bandbreiten. Von der Absolventin der Düsseldorfer Kunstakademie bis hin bundesweiten Netzwerker und scratsch Art Künstler ist alles vertreten.

    Und doch wird man beim Besuch der Ausstellung eines feststellen, die gemeinsame Liebe zur Kunst.

  • 27-07-21 19:00 - 27-07-21 23:00

    Herzliche Einladung zu der Premiere der Konzertperformance im Malkastenpark

    19 Uhr Einlass

    21 Uhr Konzertperformance

    Livestream zum Konzert:

    https://youtu.be/pyJ-KWhJyoU

    Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regelungen für NRW

    Tel: 0211 – 35 64 71
    info@malkasten.org
    www.malkasten.org

  • 29-07-21 17:00 - 29-07-21 18:00

    Jeden Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in STREAMD https://streamd.de/

    Am Donnerstag, den 29. Juli ist Stephan Schwering, der Leiter der Zentralbibliothek Gast bei Radio Park-Kultur. Wir werden alles über die Stadtbibliothek, vor Allem nach dem Umzug in das KAP1 erfahren. Wenn ihr Fragen habt, einfach uns schicken an info@d-mitte.de. Barbara Kempnich wird alle Fragen beantworten und viele Informationen übermitteln.

    Wer sich schon mal über die Zentralbibliothek vorab informieren möchte, hier:

    https://dmitte.de/hier-gibt-es-was-zu-lesen-und-noch-viel-mehr/

    Oder auf unserer Webseite  https://dmitte.de/  im  Suchfeld einfach „Stadtbibliothek“ oder „Zentralbibliothek“eingeben. Da gibt es zahlreiche Hinweise.

    Über Radio Park-Kultur:

    Roland Ermrich (Geschäftsführer der Park-Kultur) und Luigi Lo Grasso (Redakteur u.a. von Bonasera Düsseldorf) senden jeden Donnerstag live aus der Parkkultur. Die Parkkultur ist ein Projekt des Vereins "Düsseldorfs Vielfalt Erleben e.V.".

     

    Im Bahnhofsviertel Düsseldorfs leben auf nur 1,3 qkm etwas mehr als 15.000 Menschen. Fast 70 % sind Ausländer, sie stammen aus 138 Nationen. Hinzu kommen täglich 30.000 Beschäftigte. Die Bevölkerungsfluktuation ist jährlich ein Drittel. Dies ergibt keine Identität oder traditionelle Bindung an das Viertel. Schlechte Voraussetzungen für nachbarschaftliches Zusammenleben. Nachbarschaft wollen wir mit dem Projekt generieren. Anonymität und Fragmentierung zwischen den einzelnen nationalen Gruppen aufheben. Das ist Grund genug, regelmäßig zu berichten, was in diesem Viertel geschieht.

     

  • 03-08-21 13:00 - 08-08-21 20:00

    Am Freitag, den 23. Juli 2021 ab 19:00 Uhr eröffnet eine neue Ausstellung in der Park-Kultur die Pforten, die bis zu 8. August gezeigt wird. Zur Vernissage ist jede/r willkommen, eine Anmeldung ist aber sinnvoll und erleichtert uns die Organisation. Also bitte per Mail anmelden mit Name, Mailanschrift und Telefon an info@d-mitte.de

    Unter dem Titel ,,Rhein(e)Kunst" stellen KünstlerInnen aus Düsseldorf und Köln gemeinsam ihre Kunst aus. Den Besucher erwartet ein interessanter Mix aus den beiden Städten am Rhein. Von Fotografie, über Malerei, Skulpturen und Trash Kunst.

    Auch der Werdegang der Künstler erstreckt sich über alle Bandbreiten. Von der Absolventin der Düsseldorfer Kunstakademie bis hin bundesweiten Netzwerker und scratsch Art Künstler ist alles vertreten.

    Und doch wird man beim Besuch der Ausstellung eines feststellen, die gemeinsame Liebe zur Kunst.

  • 05-08-21 17:00 - 05-08-21 18:00

    Radio Park-Kultur:

    Jeden Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in STREAMD https://streamd.de/

    Am Donnerstag, den %. August ist Barbara Kempnich, die Leiterin der Bahnhofsmission Gast bei Radio Park-Kultur. Wir werden alles über die vielschichtige Arbeit der Bahnhofsmission erfahren. Wenn ihr Fragen habt, einfach uns schicken an info@d-mitte.de. Barbara Kempnich wird alle Fragen beantworten und viele Informationen übermitteln.

    Wer sich schon mal über die Bahnhofsmission vorab informieren möchte, hier:

    https://dmitte.de/mission-bahnhof/

    Oder auf unserer Webseite  https://dmitte.de/  im  Suchfeld einfach „Bahnhofsmission“ eingeben. Da gibt es zahlreiche Hinweise.

     

    Über Radio Park-Kultur:

    Roland Ermrich (Geschäftsführer der Park-Kultur) und Luigi Lo Grasso (Redakteur u.a. von Bonasera Düsseldorf) senden jeden Donnerstag live aus der Parkkultur. Die Parkkultur ist ein Projekt des Vereins "Düsseldorfs Vielfalt Erleben e.V.".

     

    Im Bahnhofsviertel Düsseldorfs leben auf nur 1,3 qkm etwas mehr als 15.000 Menschen. Fast 70 % sind Ausländer, sie stammen aus 138 Nationen. Hinzu kommen täglich 30.000 Beschäftigte. Die Bevölkerungsfluktuation ist jährlich ein Drittel. Dies ergibt keine Identität oder traditionelle Bindung an das Viertel. Schlechte Voraussetzungen für nachbarschaftliches Zusammenleben. Nachbarschaft wollen wir mit dem Projekt generieren. Anonymität und Fragmentierung zwischen den einzelnen nationalen Gruppen aufheben. Das ist Grund genug, regelmäßig zu berichten, was in diesem Viertel geschieht.

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung