Termin

Filter anzeigen

Tagen

Kategorien

Tags

Veranstaltungsorte

Veranstalter

Filter neu
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Dezember
Dezember
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    14-01-20-18-01-20

    No additional detail for this event.

15
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    15-01-20-18-01-20

    No additional detail for this event.

16
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    16-01-20-18-01-20

    No additional detail for this event.

17
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    17-01-20-18-01-20

    No additional detail for this event.

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    17-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

18
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    18-01-20-18-01-20

    No additional detail for this event.

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    18-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

  • Chinesisches Frühlingsfest in Düsseldorf 2020

    Chinesisches Frühlingsfest in Düsseldorf 2020

    19:00 -22:00
    18-01-20

    Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf

    Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf

    am 25. Januar 2020 wechseln wir in das chinesische Jahr der glücklichen und vergnüglichen Metall-Ratte. Nach dem chinesischen Horoskop kommt das Jahr der Metall-Ratte  direkt nach dem Jahr des Erd-Schweins (2019) und vor dem Jahr des Metall-Ochsen (2021)! Es wird ein Jahr des
    Neuanfangs sein! Neue Möglichkeiten, Liebe und Geld. 2020 wird erfolgreich sein!
    Die Ratte ist das erste Zeichen aus dem Tierkreislauf des chinesischen Tierkreises. Aus diesem Grund wird diese Zeitspanne als ein Jahr des Neubeginns und der Erneuerung betrachtet.
    Am 18.01.2020 organisieren wir im Robert-Schumann-Saal, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf,
    das Chinesische Frühlingsfest 2020. Im Namen der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische
    Freundschaft (GDCF) Düsseldorf e.V. und des Vereins der chinesischen Wissenschaftler und
    Studenten (VCWS) Düsseldorf e.V. und des Vereins Tongji Alumni NRW e.V. laden wir Sie
    herzlich ein.
    Ort: Robert-Schumann-Saal, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf
    Kosten: Vorverkauf: 8 € regulär / 5 € für Kinder, Schüler und Studenten
    Abendkasse: 10 € regulär / 5 € für Kinder, Schüler und Studenten Tickets ausschließlich über VCWS e.V.: vcws.duesseldorf@gmail.com
    Nähe Informationen siehe:
    https://www.kunstpalast.de/calendar/258/3005-Chinesisches-Neujahrsfest
    Über Sponsoren und freiwillige Helfer würden wir uns sehr freuen.
    Bitte nehmen Sie dazu Kontakt auf mit Herrn Yaozhen Wang: wang.y@gdcf-duesseldorf.de
    Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen guten Rutsch ins
    Jahr der Metall-Ratte!

19
  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    19-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

20
  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    20-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

  • Weißrussland auf dem Weg nach Europa?

    Weißrussland auf dem Weg nach Europa?

    19:00 -21:00
    20-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Weißrussland auf dem Weg nach Europa?
    Perspektiven nach der Parlamentswahl vom November 2019
    Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Olga Shparaga
    Die westlichen Medien waren einmütig wie selten der Meinung: das war nicht wirklich eine Wahl. Am 17. November 2019 waren die Wahlberechtigten unter den rund 9,5 Millionen Einwohnern Weißrusslands dazu aufgerufen, die 110 Abgeordneten des Nationalparlaments zu bestimmen. Der seit 1994 amtierende Präsident Alexander Lukaschenko hatte mit seinen Helfern allerdings schon vorab dafür gesorgt, dass oppositionelle Kräfte keine Chance hatten. Dennoch stellt sich weiterhin die Frage, wohin sich Weißrussland in Zukunft orientieren wird: zum großen und machtbewussten Nachbarn Russland hin oder eher doch zu den westlichen Nachbarn Polen, Lettland und Litauen, die allesamt der EU und der NATO angehören.

    Olga Shparaga lehrt am College of Liberal Arts (ECLAB) in Minsk und ist derzeit Gastdozentin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

    In Kooperation mit: Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e. V. DGO und Lehrstuhl für Geschichte und Kulturen Osteuropas an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

21
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    21-01-20-25-01-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    21-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

  • Stadtteilcafé

    Stadtteilcafé

    19:00 -21:00
    21-01-20

    Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf, Deutschland

    Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf, Deutschland

    Liebe am Stadtteilcafé-Interessierte,
    das nächste Stadtteilcafé findet wieder statt: Dienstag, 21.Januar 2020 – Café im Foyer der Johanneskirche um 16.00 Uhr

  • „Happy Birthday, Frisch gepresst!“. 20 Jahre regionale Autor*innen- und Literaturförderung

    „Happy Birthday, Frisch gepresst!“. 20 Jahre regionale Autor*innen- und Literaturförderung

    20:00 -22:00
    21-01-20

    Bertha von Suttner Pl. 1, 40227 Düsseldorf, 德国

    Bertha von Suttner Pl. 1, 40227 Düsseldorf, 德国

    Lesefenster der Zentralbibliothek
    Bertha-von-Suttner-Platz 1
    40227 Düsseldorf
    Eintritt frei
    In Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Düsseldorf & dem Freundeskreis der Stadtbüchereien

  • Weitere Veranstaltungen
    • Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      13:00 -20:00
      21-01-20-25-01-20

      Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

    • GUDRUN TEICH Mitten im Winter
      GUDRUN TEICH Mitten im Winter
      18:00 -21:00
      21-01-20-26-01-20

      Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
      17. Januar – 26.Januar 2020
      Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
      um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
      We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

      Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
      The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

      Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
      Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

      Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

      1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
      7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
      8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
      9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

    • Stadtteilcafé
      Stadtteilcafé
      19:00 -21:00
      21-01-20
      Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf, Deutschland
      Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf, Deutschland

      Liebe am Stadtteilcafé-Interessierte,
      das nächste Stadtteilcafé findet wieder statt: Dienstag, 21.Januar 2020 – Café im Foyer der Johanneskirche um 16.00 Uhr

    • „Happy Birthday, Frisch gepresst!“. 20 Jahre regionale Autor*innen- und Literaturförderung
      „Happy Birthday, Frisch gepresst!“. 20 Jahre regionale Autor*innen- und Literaturförderung
      20:00 -22:00
      21-01-20
      Bertha von Suttner Pl. 1, 40227 Düsseldorf, 德国
      Bertha von Suttner Pl. 1, 40227 Düsseldorf, 德国

      Lesefenster der Zentralbibliothek
      Bertha-von-Suttner-Platz 1
      40227 Düsseldorf
      Eintritt frei
      In Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Düsseldorf & dem Freundeskreis der Stadtbüchereien

22
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    22-01-20-25-01-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • Letní hokej / Off Sides

    Letní hokej / Off Sides

    15:00 -18:15
    22-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Tschechischer DokFilm am Mittwoch
    CZ 2019, 75 Min., OmeU, Regie: Rozalie Kohoutová und Tomáš Bojar
    Vor ein paar Jahren begann eine Handvoll Enthusiasten in Marokko Eishockey zu spielen. Als man in der tschechischen Botschaft vor Ort davon erfuhr, beschlossen die Diplomaten, dies zu unterstützen. So entstand die Idee zu einem Freundschaftsspiel von zwei Jugendmannschaften, ein Team aus dem ostböhmischen Náchod macht sich nun bereit für die weite Reise. Die Kamera von Rozálie Kohoutová und Tomáš Bojar ist mit dabei und fängt die Reisevorbereitungen einiger Jungs, die Ankunft bei den Gastfamilien und die ersten Versuche, in einem unbeholfenen Englisch mit den gleichaltrigen Marokkanern zu kommunizieren, ein. Dabei kommt es immer wieder zu komischen Situationen, aber manchmal bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Einige Monate später tritt die marokkanische Mannschaft für das Rückspiel die Reise nach Tschechien an. Lodernde Teenager-Egos, von der Begegnung auf dem Eis angeheizte Spannungen und ein Film, der seiner Linie treu bleibt: den Nationalstolz der Teenager beobachten, der manchmal unter Einsatz von Hockeyschlägern und bei hitzigen Diskussionen im Bus zu entgleiten droht.

    In Kooperation mit: Tschechisches Zentrum Berlin

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    22-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

  • Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag

    Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag

    19:00 -21:00
    22-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Literaturbüro NRW
    Bismarckstraße 90
    40210 Düsseldorf
    Eintritt frei
    In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

  • Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag

    Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag

    19:00 -21:00
    22-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Literaturbüro NRW
    Bismarckstraße 90
    40210 Düsseldorf
    Eintritt frei
    In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

  • Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag

    Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag

    19:00 -21:00
    22-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    22. Januar – 19.00 Uhr
    Letní hokej / Off Sides
    Tschechischer DokFilm am Mittwoch
    CZ 2019, 75 Min., OmeU, Regie: Rozalie Kohoutová und Tomáš Bojar
    Vor ein paar Jahren begann eine Handvoll Enthusiasten in Marokko Eishockey zu spielen. Als man in der tschechischen Botschaft vor Ort davon erfuhr, beschlossen die Diplomaten, dies zu unterstützen. So entstand die Idee zu einem Freundschaftsspiel von zwei Jugendmannschaften, ein Team aus dem ostböhmischen Náchod macht sich nun bereit für die weite Reise. Die Kamera von Rozálie Kohoutová und Tomáš Bojar ist mit dabei und fängt die Reisevorbereitungen einiger Jungs, die Ankunft bei den Gastfamilien und die ersten Versuche, in einem unbeholfenen Englisch mit den gleichaltrigen Marokkanern zu kommunizieren, ein. Dabei kommt es immer wieder zu komischen Situationen, aber manchmal bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Einige Monate später tritt die marokkanische Mannschaft für das Rückspiel die Reise nach Tschechien an. Lodernde Teenager-Egos, von der Begegnung auf dem Eis angeheizte Spannungen und ein Film, der seiner Linie treu bleibt: den Nationalstolz der Teenager beobachten, der manchmal unter Einsatz von Hockeyschlägern und bei hitzigen Diskussionen im Bus zu entgleiten droht.

    In Kooperation mit: Tschechisches Zentrum Berlin

  • Weitere Veranstaltungen
    • Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      13:00 -20:00
      22-01-20-25-01-20

      Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

    • Letní hokej / Off Sides
      Letní hokej / Off Sides
      15:00 -18:15
      22-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      Tschechischer DokFilm am Mittwoch
      CZ 2019, 75 Min., OmeU, Regie: Rozalie Kohoutová und Tomáš Bojar
      Vor ein paar Jahren begann eine Handvoll Enthusiasten in Marokko Eishockey zu spielen. Als man in der tschechischen Botschaft vor Ort davon erfuhr, beschlossen die Diplomaten, dies zu unterstützen. So entstand die Idee zu einem Freundschaftsspiel von zwei Jugendmannschaften, ein Team aus dem ostböhmischen Náchod macht sich nun bereit für die weite Reise. Die Kamera von Rozálie Kohoutová und Tomáš Bojar ist mit dabei und fängt die Reisevorbereitungen einiger Jungs, die Ankunft bei den Gastfamilien und die ersten Versuche, in einem unbeholfenen Englisch mit den gleichaltrigen Marokkanern zu kommunizieren, ein. Dabei kommt es immer wieder zu komischen Situationen, aber manchmal bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Einige Monate später tritt die marokkanische Mannschaft für das Rückspiel die Reise nach Tschechien an. Lodernde Teenager-Egos, von der Begegnung auf dem Eis angeheizte Spannungen und ein Film, der seiner Linie treu bleibt: den Nationalstolz der Teenager beobachten, der manchmal unter Einsatz von Hockeyschlägern und bei hitzigen Diskussionen im Bus zu entgleiten droht.

      In Kooperation mit: Tschechisches Zentrum Berlin

    • GUDRUN TEICH Mitten im Winter
      GUDRUN TEICH Mitten im Winter
      18:00 -21:00
      22-01-20-26-01-20

      Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
      17. Januar – 26.Januar 2020
      Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
      um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
      We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

      Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
      The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

      Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
      Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

      Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

      1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
      7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
      8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
      9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

    • Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag
      Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag
      19:00 -21:00
      22-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

      Literaturbüro NRW
      Bismarckstraße 90
      40210 Düsseldorf
      Eintritt frei
      In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

    • Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag
      Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag
      19:00 -21:00
      22-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

      Literaturbüro NRW
      Bismarckstraße 90
      40210 Düsseldorf
      Eintritt frei
      In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

    • Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag
      Noch längst nicht alles gesagt. Franz Heinz zum 90. Geburtstag
      19:00 -21:00
      22-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      22. Januar – 19.00 Uhr
      Letní hokej / Off Sides
      Tschechischer DokFilm am Mittwoch
      CZ 2019, 75 Min., OmeU, Regie: Rozalie Kohoutová und Tomáš Bojar
      Vor ein paar Jahren begann eine Handvoll Enthusiasten in Marokko Eishockey zu spielen. Als man in der tschechischen Botschaft vor Ort davon erfuhr, beschlossen die Diplomaten, dies zu unterstützen. So entstand die Idee zu einem Freundschaftsspiel von zwei Jugendmannschaften, ein Team aus dem ostböhmischen Náchod macht sich nun bereit für die weite Reise. Die Kamera von Rozálie Kohoutová und Tomáš Bojar ist mit dabei und fängt die Reisevorbereitungen einiger Jungs, die Ankunft bei den Gastfamilien und die ersten Versuche, in einem unbeholfenen Englisch mit den gleichaltrigen Marokkanern zu kommunizieren, ein. Dabei kommt es immer wieder zu komischen Situationen, aber manchmal bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Einige Monate später tritt die marokkanische Mannschaft für das Rückspiel die Reise nach Tschechien an. Lodernde Teenager-Egos, von der Begegnung auf dem Eis angeheizte Spannungen und ein Film, der seiner Linie treu bleibt: den Nationalstolz der Teenager beobachten, der manchmal unter Einsatz von Hockeyschlägern und bei hitzigen Diskussionen im Bus zu entgleiten droht.

      In Kooperation mit: Tschechisches Zentrum Berlin

23
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    23-01-20-25-01-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    23-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

  • Das Geheimnis der Templer – der Ursprung des Ordens

    Das Geheimnis der Templer – der Ursprung des Ordens

    20:00 -21:00
    23-01-20

    Dieser einführende Vortrag schildert die historischen Hintergründe, vor denen sich die Entwicklung des ersten geistigen Ritterordens in Europa abspielt, und präsentiert die Protagonisten bei der Gründung des Ordens.

    Die dramatischen gesellschaftlichen Verhältnisse am Anfang des zweiten Jahrtausends nach Christi (1000-1100) sind gekennzeichnet von der Dekadenz, dem Recht des Stärkeren und der Gewalt seiner unerbittlichen Willkür. Es sind raue und dunkle Zeiten. Eine Degeneration der moralischen Werte verbreitet sich in Kirche und Gesellschaft. Das alte Rittertum, ursprünglich zum Schutz der Menschen ersonnen, entwickelt sich zu einem Raubrittertum, das sich ohne Erbarmen am Elend anderer bereichert.

    Der Aufruf zum Kreuzzug durch Papst Urban II. stellt in dieser Situation einen kurzfristigen Ausweg dar, um dem Ideal des Ritters eine neue Aufgabe zu geben.  Die Ostkirche verzweifelt unter dem Ansturm des Islam und die Heilige Stadt, in der der Erlöser gekreuzigt wurde, ist für christliche Pilger nahezu unerreichbar geworden.

    Doch nach der Eroberung Jerusalems stellt sich eine Gruppe von frommen Rittern, die sich dem Schutz der Pilger und der heiligen Stätten verschrieben hatte, die unvermeidliche Frage nach der Vereinbarkeit eines spirituellen Weges mit der offensichtlichen Notwendigkeit, das eigene Leben und das der anderen mit der Waffe verteidigen und manchmal töten zu müssen.

    Bernhard von Clairvaux gibt dem ersten geistigen Ritterorden der Christenheit seine spirituellen Grundlagen. Seine Lehre gleicht auf erstaunliche Weise der Mentalität der buddhistischen Shaolinmönche, der Samurai und der Unterweisung des Krishna in der indischen Tradition. Der Templer muss in sich die Vereinigung zweier scheinbar gegensätzlicher Prinzipien bewirken: er muss das Krieger- und Priestertum gleichzeitig in sich verwirklichen.

     

24
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    24-01-20-25-01-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    24-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

25
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    25-01-20-25-01-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • Bastelspaß mit der Ratte

    Bastelspaß mit der Ratte

    14:00 -16:00
    25-01-20

    Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.
    Für unsere Planung bitten  wir um Anmeldung bis Mittwoch, 22.01.2020 bei Wolfgang Imkamp w.imkamp@gdcf-duesseldorf.de

    Eine Veranstaltung der GDCF-Eltern-Kind-Gruppe in Kooperation mit D-Mitte
    zum Frühlingsfest 2020
    Das Frühlingsfest ist das traditionellste und wichtigste Fest Chinas. Das Jahr des Schweins neigt sich dem Ende zu und das Jahr der Ratte beginnt. Aus diesem guten Anlass, lasst uns mit den Kindern zusammen schöne Kreationen für das Jahr der Ratte basteln. Ihr könnt eine Bastelfreude für die Eltern oder etwas Schönes für das Kinderzimmer zaubern.
    Wir bringen Euch dazu Ideen und Bastelmaterial wie Luftballons, Papier, Malstifte und vieles mehr mit.
    D-Mitte stellt uns wieder einen Raum zur Verfügung. Vielen Dank an D-Mitte!
    Die Veranstaltung ist kostenlos  Wir freuen uns auf Euer Kommen!

    Hinweis:
    Am 25.01.2020, ab 17:30 h, findet das „Chinesische Neujahrsessen“ der GDCF Düsseldorf e.V. im
    China-Restaurant „Hai Xian“ statt. Das Restaurant ist nur etwa 1 km von D-Mitte entfernt. Bei
    Interesse an der Teilnahme auch am Neujahrsessen können wir zusammen dorthin gehen.

  • Chinesisches Neujahrsessen 2020

    Chinesisches Neujahrsessen 2020

    18:00 -21:00
    25-01-20

    Bahnstr. 65, 40210 Düsseldorf

    Bahnstr. 65, 40210 Düsseldorf

    anlässlich des Beginns des „Jahr der (Metall-) Ratte“
    Wie in den vergangenen Jahren feiern wir auch im Jahr 2020 das Chinesische Neujahrsfest. Das
    „Jahr des Schweins“ neigt sich dem Ende zu und am 25.01.2020 wird das „Jahr der Ratte“ beginnen. Wir werden wieder gemeinsam feiern und zwar am
    China-Restaurant „Hai Xian“
    Bahnstr. 65, 40210 Düsseldorf (Nähe Hbf.)
    Neben einem umfangreichen und sehr speziellen Menü steht vor allem das Zusammensein im Mittelpunkt.
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
    Bitte melden Sie sich bis zum 15.01.2020 (eingehend) durch Überweisung der Teilnehmergebühren an:
     Kosten pro Person: Mitglieder 20€ / Nichtmitglieder 25€ / Kinder: bis 3 Jahre frei, ab 3 Jahre 7,50€,
    ab 12 Jahre voller Preis (Getränke extra).
     Bankverbindung: GDCF Düsseldorf, Postbank Essen, IBAN: DE72 3601 0043 0004 6324 33
    Unter Verwendungszweck“ unbedingt Name, Personenanzahl und Stichwort „Frühlingsessen“
    angeben.
    Wer sich nicht anmeldet, kann leider nicht teilnehmen! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
    Melden Sie sich also schnell an, damit wir Ihre Plätze reservieren können.
    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei Absagen nur bis zu 5 Tagen vor der Veranstaltung das Geld
    zurück erstatten können, da wir anhand der Kontozugänge (Anmeldungen) die Räumlichkeiten / Essen /
    etc. fest buchen müssen.
    Kontakt: Dieter Böning (d.boening@gdcf-duesseldorf.de)

  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    25-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

  • Weitere Veranstaltungen
    • Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      13:00 -20:00
      25-01-20-25-01-20

      Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

    • Bastelspaß mit der Ratte
      Bastelspaß mit der Ratte
      14:00 -16:00
      25-01-20

      Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.
      Für unsere Planung bitten  wir um Anmeldung bis Mittwoch, 22.01.2020 bei Wolfgang Imkamp w.imkamp@gdcf-duesseldorf.de

      Eine Veranstaltung der GDCF-Eltern-Kind-Gruppe in Kooperation mit D-Mitte
      zum Frühlingsfest 2020
      Das Frühlingsfest ist das traditionellste und wichtigste Fest Chinas. Das Jahr des Schweins neigt sich dem Ende zu und das Jahr der Ratte beginnt. Aus diesem guten Anlass, lasst uns mit den Kindern zusammen schöne Kreationen für das Jahr der Ratte basteln. Ihr könnt eine Bastelfreude für die Eltern oder etwas Schönes für das Kinderzimmer zaubern.
      Wir bringen Euch dazu Ideen und Bastelmaterial wie Luftballons, Papier, Malstifte und vieles mehr mit.
      D-Mitte stellt uns wieder einen Raum zur Verfügung. Vielen Dank an D-Mitte!
      Die Veranstaltung ist kostenlos  Wir freuen uns auf Euer Kommen!

      Hinweis:
      Am 25.01.2020, ab 17:30 h, findet das „Chinesische Neujahrsessen“ der GDCF Düsseldorf e.V. im
      China-Restaurant „Hai Xian“ statt. Das Restaurant ist nur etwa 1 km von D-Mitte entfernt. Bei
      Interesse an der Teilnahme auch am Neujahrsessen können wir zusammen dorthin gehen.

    • Chinesisches Neujahrsessen 2020
      Chinesisches Neujahrsessen 2020
      18:00 -21:00
      25-01-20
      Bahnstr. 65, 40210 Düsseldorf
      Bahnstr. 65, 40210 Düsseldorf

      anlässlich des Beginns des „Jahr der (Metall-) Ratte“
      Wie in den vergangenen Jahren feiern wir auch im Jahr 2020 das Chinesische Neujahrsfest. Das
      „Jahr des Schweins“ neigt sich dem Ende zu und am 25.01.2020 wird das „Jahr der Ratte“ beginnen. Wir werden wieder gemeinsam feiern und zwar am
      China-Restaurant „Hai Xian“
      Bahnstr. 65, 40210 Düsseldorf (Nähe Hbf.)
      Neben einem umfangreichen und sehr speziellen Menü steht vor allem das Zusammensein im Mittelpunkt.
      Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
      Bitte melden Sie sich bis zum 15.01.2020 (eingehend) durch Überweisung der Teilnehmergebühren an:
       Kosten pro Person: Mitglieder 20€ / Nichtmitglieder 25€ / Kinder: bis 3 Jahre frei, ab 3 Jahre 7,50€,
      ab 12 Jahre voller Preis (Getränke extra).
       Bankverbindung: GDCF Düsseldorf, Postbank Essen, IBAN: DE72 3601 0043 0004 6324 33
      Unter Verwendungszweck“ unbedingt Name, Personenanzahl und Stichwort „Frühlingsessen“
      angeben.
      Wer sich nicht anmeldet, kann leider nicht teilnehmen! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
      Melden Sie sich also schnell an, damit wir Ihre Plätze reservieren können.
      Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei Absagen nur bis zu 5 Tagen vor der Veranstaltung das Geld
      zurück erstatten können, da wir anhand der Kontozugänge (Anmeldungen) die Räumlichkeiten / Essen /
      etc. fest buchen müssen.
      Kontakt: Dieter Böning (d.boening@gdcf-duesseldorf.de)

    • GUDRUN TEICH Mitten im Winter
      GUDRUN TEICH Mitten im Winter
      18:00 -21:00
      25-01-20-26-01-20

      Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
      17. Januar – 26.Januar 2020
      Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
      um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
      We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

      Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
      The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

      Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
      Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

      Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

      1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
      7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
      8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
      9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

26
  • GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    GUDRUN TEICH Mitten im Winter

    18:00 -21:00
    26-01-20-26-01-20

    Videoinstallation mit 5 Videoprojektionen Kamera: Corina Gertz
    17. Januar – 26.Januar 2020
    Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 17. Januar 2020
    um 19 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.
    We would be pleased to welcome you and your friends to our next opening.

    Die Ausstellung ist täglich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr geöffnet.
    The exhibition is open daily between 6 pm and 9 pm.

    Bis zum 1. Februar (Finissage) zeigen wir parallel die Ausstellung:
    Moved by light mit Arbeiten von Annette Sauerman/ Im Kabinett: Arbeiten von Gerhard Froemel.

    Mit freundlicher Unterstützung der Firma Sigma

    1.Februar 17.00: Finissage Annette Sauermann, Gerhard Frömel
    7.Februar 19.00: Eröffnung: Ina von Jan, Transzendenz im Quadrat
    8.Februar ab 15.00: Symposium mit Prof. Eugen Gomringer, Dr.Gabriele Uelsberg u.a.
    9.Februar 12.00: Literaturmatinee mit Prof. Eugen Gomringer in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW

27
28
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    28-01-20-02-02-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • KindErinnerungen an Nazi-Diktatur, Flucht und Vertreibung

    KindErinnerungen an Nazi-Diktatur, Flucht und Vertreibung

    15:00 -18:15
    28-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Kindheitsmuster. Erinnerungen an Nazi-Diktatur, Flucht und Vertreibung in der Literatur Ost- und Westdeutschlands
    Vortrag von Dr. Katja Schlenker und Prof. Dr. Winfrid Halder
    Tagungsort: Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter, Johannes-Albers-Allee 3, Königswinter
    Der Vortrag findet innerhalb des Zeithistorischen Seminars des Johannes-Albers-Bildungsforums »Nachkriegskinder – Erziehung im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit« statt, das vom 27. bis 29. Januar in Königswinter angeboten wird. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.azk-csp.de – Bildungsangebote.

    Weitere Informationen zum Programm: www.azk-csp.de

  • ERFOLG UND VERTREIBUNG

    ERFOLG UND VERTREIBUNG

    18:00 -21:00
    28-01-20

    Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf, Deutschland

    Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf, Deutschland

    CHANSONS JÜDISCHER AUTOREN UND DEREN SCHICKSALE MIT TORSTEN ENGE (GESANG) UND AXEL WEGGEN (KLAVIER)

    Stadtmuseum (Ibach-Saal), Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf

    Lieder wie „Mein kleiner grüner Kaktus”, „In der Bar zum Krokodil“, „Mein Bruder macht im Tonfilm die Geräusche“

    oder „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ haben bis heute nichts von ihrem Charme verloren.

    Sänger wie Max Raabe oder Dagmar Manzel reißen damit noch heute ihr Publikum mit.

    Ihre Komponisten und Texter, aber auch ihre populären Interpreten waren zu einem großen Teil jüdisch. Aufgrund

    von Antisemitismus und nationalsozialistischer Rassenpolitik wurde ihnen das zum Verhängnis.

    Sie erhielten Berufsverbote, wurden eingesperrt, zum Teil ermordet oder konnten, wenn sie Glück hatten, ins Exil

    entkommen.

    Einigen dieser Schicksale werden wir nachspüren. Wir werden Künstlern wie Friedrich Holländer und Kurt Weill,

    Sängern wie Richard Tauber und Joseph Schmid, Stars wie Marlene Dietrich und Anthony Quinn begegnen. Die

    Reise führt uns nach Berlin, Wien und New York. Ein musikalisch unterhaltsamer, aber zugleich sehr nachdenklich

    stimmender Abend.

    Bitte melden Sie sich bis zum 25.01.2020 per E-Mail an anmeldung28012020@mosaikev.de an (begrenzte Plätze).

    Eintritt frei, Spenden für den interkulturellen Treffpunkt Stube Ey erwünscht.

29
  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    29-01-20-02-02-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • Dietrich Mattausch im Gespräch

    Dietrich Mattausch im Gespräch

    19:00 -21:00
    29-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Ein Abend mit dem Schauspieler aus Leitmeritz
    Veranstaltungsort: Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Steinstr. 48, Dortmund
    Dietrich Mattausch, geboren in Leitmeritz/Litoměřice, wurde durch Fernseh- und Theaterrollen (u. a. »Die Piefke-Saga« und »Der Fahnder«) bekannt. Nicht nur im Hinblick auf seine Herkunft, sondern auch in seinem Schauspielerleben stößt man auf böhmische Bezüge: So spielte er 1984 in »Die Wannsee-Konferenz« Reinhard Heydrich, den Stellvertretenden Reichsprotektor des Protektorats Böhmen und Mähren, und 2007 in dem Film »Prager Botschaft« den dort in den turbulenten Tagen des Jahres 1989 amtierenden deutschen Botschafter Hermann Huber. In der Reihe »Böhmische Biografien« führt Dr. Wolfgang Schwarz, Kulturreferent für die böhmischen Länder, das Gespräch mit dem Schauspieler und zeigt Ausschnitte aus seinen Filmen.

    Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für die böhmischen Länder 
In Kooperation mit: Auslandsgesellschaft.de e. V. und Deutsch-Tschechische und -Slowakische Gesellschaft e. V. (DTSG)

  • Eröffnung Ausstellung: Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    Eröffnung Ausstellung: Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    19:00 -22:00
    29-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    29. Januar – 19.00 Uhr
    Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe
    Ausstellungseröffnung
    Die Wanderausstellung wirft einen Blick auf die Kirchenburgen als eindrucksvollste architektonische Zeugnisse mittelalterlicher Architektur in Siebenbürgen (Rumänien). Sie wurde von der Stiftung Kirchenburgen, die unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis und des deutschen Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier für den Erhalt des kirchlichen Kulturerbes steht, dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien und der Technischen Universität Berlin entwickelt. Die Ausstellung informiert auf 24 farbigen Text- und Bildtafeln über die Geschichte der Kirchenburgen und verweist auf die aktuellen Initiativen, die sich vor Ort bemühen, die Kirchenburgenlandschaft zu erhalten und für den Tourismus zugänglich zu machen. Ungefähr 150 Kirchenburgen und Wehrkirchen sind erhalten. Erst sieben von ihnen gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

    Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

    In Kooperation mit: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

  • Eröffnung Ausstellung: Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung

    Eröffnung Ausstellung: Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung

    19:00 -22:00
    29-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    29. Januar – 19.00 Uhr
    Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
    Siebenbürgische Chorgestühle des Meisters Johannes Reychmut aus Schäßburg
    Ausstellungseröffnung
    Am Anfang stand ein Fund 2009 in Siebenbürgen, im Kreis Hermannstadt/Sibiu in Tobsdorf (heute: rumänisch Dupuș, ungarisch Táblás). Ein Bretterhaufen in einer Kirche, ein in mehrere Dutzend Einzelteile zerlegtes gotisches Chorgestühl aus Tobsdorf. Der Studiengang Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten an der Hochschule für Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, die enge Kontakte zu Siebenbürgen pflegt, nahm sich nach Absprache mit der rumänischen Denkmalpflege und der Evangelischen Kirche dieses Objekts an. Acht Jahre der Erforschung, Dokumentation und Restaurierung folgten. Die Ausstellung, die von Master-Absolventinnen, Studierenden und dem Werkstattleiter konzipiert wurde, zeigt auf erfrischende Weise in Tafeln und Kurzfilmen die komplizierte Restaurierung des siebenbürgischen Chorgestühls aus dem Jahre 1537. Gezeigt wird auch eine originalgetreu nachgebaute Stalle (Sitzabteil).

    Ausstellungseröffnung gemeinsam mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

    Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

  • Weitere Veranstaltungen
    • Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      13:00 -20:00
      29-01-20-02-02-20

      Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

    • Dietrich Mattausch im Gespräch
      Dietrich Mattausch im Gespräch
      19:00 -21:00
      29-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      Ein Abend mit dem Schauspieler aus Leitmeritz
      Veranstaltungsort: Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Steinstr. 48, Dortmund
      Dietrich Mattausch, geboren in Leitmeritz/Litoměřice, wurde durch Fernseh- und Theaterrollen (u. a. »Die Piefke-Saga« und »Der Fahnder«) bekannt. Nicht nur im Hinblick auf seine Herkunft, sondern auch in seinem Schauspielerleben stößt man auf böhmische Bezüge: So spielte er 1984 in »Die Wannsee-Konferenz« Reinhard Heydrich, den Stellvertretenden Reichsprotektor des Protektorats Böhmen und Mähren, und 2007 in dem Film »Prager Botschaft« den dort in den turbulenten Tagen des Jahres 1989 amtierenden deutschen Botschafter Hermann Huber. In der Reihe »Böhmische Biografien« führt Dr. Wolfgang Schwarz, Kulturreferent für die böhmischen Länder, das Gespräch mit dem Schauspieler und zeigt Ausschnitte aus seinen Filmen.

      Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für die böhmischen Länder 
In Kooperation mit: Auslandsgesellschaft.de e. V. und Deutsch-Tschechische und -Slowakische Gesellschaft e. V. (DTSG)

    • Eröffnung Ausstellung: Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe
      Eröffnung Ausstellung: Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe
      19:00 -22:00
      29-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      29. Januar – 19.00 Uhr
      Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe
      Ausstellungseröffnung
      Die Wanderausstellung wirft einen Blick auf die Kirchenburgen als eindrucksvollste architektonische Zeugnisse mittelalterlicher Architektur in Siebenbürgen (Rumänien). Sie wurde von der Stiftung Kirchenburgen, die unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis und des deutschen Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier für den Erhalt des kirchlichen Kulturerbes steht, dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien und der Technischen Universität Berlin entwickelt. Die Ausstellung informiert auf 24 farbigen Text- und Bildtafeln über die Geschichte der Kirchenburgen und verweist auf die aktuellen Initiativen, die sich vor Ort bemühen, die Kirchenburgenlandschaft zu erhalten und für den Tourismus zugänglich zu machen. Ungefähr 150 Kirchenburgen und Wehrkirchen sind erhalten. Erst sieben von ihnen gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

      Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

      In Kooperation mit: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

    • Eröffnung Ausstellung: Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
      Eröffnung Ausstellung: Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
      19:00 -22:00
      29-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      29. Januar – 19.00 Uhr
      Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
      Siebenbürgische Chorgestühle des Meisters Johannes Reychmut aus Schäßburg
      Ausstellungseröffnung
      Am Anfang stand ein Fund 2009 in Siebenbürgen, im Kreis Hermannstadt/Sibiu in Tobsdorf (heute: rumänisch Dupuș, ungarisch Táblás). Ein Bretterhaufen in einer Kirche, ein in mehrere Dutzend Einzelteile zerlegtes gotisches Chorgestühl aus Tobsdorf. Der Studiengang Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten an der Hochschule für Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, die enge Kontakte zu Siebenbürgen pflegt, nahm sich nach Absprache mit der rumänischen Denkmalpflege und der Evangelischen Kirche dieses Objekts an. Acht Jahre der Erforschung, Dokumentation und Restaurierung folgten. Die Ausstellung, die von Master-Absolventinnen, Studierenden und dem Werkstattleiter konzipiert wurde, zeigt auf erfrischende Weise in Tafeln und Kurzfilmen die komplizierte Restaurierung des siebenbürgischen Chorgestühls aus dem Jahre 1537. Gezeigt wird auch eine originalgetreu nachgebaute Stalle (Sitzabteil).

      Ausstellungseröffnung gemeinsam mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

      Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

30
  • Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    10:00 -19:00
    30-01-20-15-03-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    Die Wanderausstellung wirft einen Blick auf die Kirchenburgen als eindrucksvollste architektonische Zeugnisse mittelalterlicher Architektur in Siebenbürgen (Rumänien). Sie wurde von der Stiftung Kirchenburgen, die unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis und des deutschen Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier für den Erhalt des kirchlichen Kulturerbes steht, dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien und der Technischen Universität Berlin entwickelt. Die Ausstellung informiert auf 24 farbigen Text- und Bildtafeln über die Geschichte der Kirchenburgen und verweist auf die aktuellen Initiativen, die sich vor Ort bemühen, die Kirchenburgenlandschaft zu erhalten und für den Tourismus zugänglich zu machen. Ungefähr 150 Kirchenburgen und Wehrkirchen sind erhalten. Erst sieben von ihnen gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

    Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

    In Kooperation mit: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

  • Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung

    Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung

    10:00 -19:00
    30-01-20-15-03-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
    Siebenbürgische Chorgestühle des Meisters Johannes Reychmut aus Schäßburg
    Ausstellung
    Am Anfang stand ein Fund 2009 in Siebenbürgen, im Kreis Hermannstadt/Sibiu in Tobsdorf (heute: rumänisch Dupuș, ungarisch Táblás). Ein Bretterhaufen in einer Kirche, ein in mehrere Dutzend Einzelteile zerlegtes gotisches Chorgestühl aus Tobsdorf. Der Studiengang Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten an der Hochschule für Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, die enge Kontakte zu Siebenbürgen pflegt, nahm sich nach Absprache mit der rumänischen Denkmalpflege und der Evangelischen Kirche dieses Objekts an. Acht Jahre der Erforschung, Dokumentation und Restaurierung folgten. Die Ausstellung, die von Master-Absolventinnen, Studierenden und dem Werkstattleiter konzipiert wurde, zeigt auf erfrischende Weise in Tafeln und Kurzfilmen die komplizierte Restaurierung des siebenbürgischen Chorgestühls aus dem Jahre 1537. Gezeigt wird auch eine originalgetreu nachgebaute Stalle (Sitzabteil).

    Ausstellungseröffnung gemeinsam mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

    Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    30-01-20-02-02-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

  • Eröffnung der Ausstellung „Portraits without People“

    Eröffnung der Ausstellung „Portraits without People“

    18:00 -21:00
    30-01-20

    Grupellostraße 8, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Grupellostraße 8, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Am 30.1.2020 ist in meinen Räumen von 18 – 21 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „Portraits without People“ mit Arbeiten der in Berlin lebenden Malerin Lilla von Puttkamer. Zusendung der Einladung folgt gesondert.

  • 1945 um 19 Uhr 45 in 45 Minuten. Tagebücher vom Kriegsende

    1945 um 19 Uhr 45 in 45 Minuten. Tagebücher vom Kriegsende

    19:45 -21:00
    30-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

    1945 um 19 Uhr 45 in 45 Minuten. Tagebücher vom Kriegsende
    Literaturbüro NRW
    Bismarckstraße 90
    40210 Düsseldorf
    Eintritt frei

  • Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher von Gerhard Nebel

    Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher von Gerhard Nebel

    19:45 -21:00
    30-01-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Januar – 19.45 Uhr Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher von Gerhard Nebel
    Lesung mit Michael Zeller
    Dieser Aushilfslehrer habe »ein wenig Feuer und einen erfrischenden Windstoß von Anarchie« in die Schule gebracht – so erinnerte sich viel später Heinrich Böll an seine Begegnung als Schüler mit Gerhard Nebel (1903–1974). Dieser unterrichtete 1936/37 für kurze Zeit am damaligen Kölner Kaiser-Wilhelm-Gymnasium Alte Sprachen und Sport. Da war Nebel schon mehrfach angeeckt, ein erklärter Nazigegner. Später zur Wehrmacht einberufen, wurde der vielsprachige Nebel als Dolmetscher eingesetzt, so im besetzten Paris, wo er zum Kreis um Ernst Jünger gehörte – bis die nächste Strafversetzung erfolgte. In seinen Tagebüchern richtete er einen schonungslosen Blick auf die Realität des Krieges und den Charakter des NS-Regimes.
    Michael Zeller, Gerhard Nebels Wuppertaler Schriftstellerkollege, stellt dessen lange Zeit zu Unrecht vergessenen Kriegstagebücher vor, die er 2010 neu herausgegeben hat.

  • Weitere Veranstaltungen
    • Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe
      Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe
      10:00 -19:00
      30-01-20-15-03-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

      Die Wanderausstellung wirft einen Blick auf die Kirchenburgen als eindrucksvollste architektonische Zeugnisse mittelalterlicher Architektur in Siebenbürgen (Rumänien). Sie wurde von der Stiftung Kirchenburgen, die unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis und des deutschen Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier für den Erhalt des kirchlichen Kulturerbes steht, dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien und der Technischen Universität Berlin entwickelt. Die Ausstellung informiert auf 24 farbigen Text- und Bildtafeln über die Geschichte der Kirchenburgen und verweist auf die aktuellen Initiativen, die sich vor Ort bemühen, die Kirchenburgenlandschaft zu erhalten und für den Tourismus zugänglich zu machen. Ungefähr 150 Kirchenburgen und Wehrkirchen sind erhalten. Erst sieben von ihnen gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

      Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

      In Kooperation mit: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

    • Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
      Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
      10:00 -19:00
      30-01-20-15-03-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
      Siebenbürgische Chorgestühle des Meisters Johannes Reychmut aus Schäßburg
      Ausstellung
      Am Anfang stand ein Fund 2009 in Siebenbürgen, im Kreis Hermannstadt/Sibiu in Tobsdorf (heute: rumänisch Dupuș, ungarisch Táblás). Ein Bretterhaufen in einer Kirche, ein in mehrere Dutzend Einzelteile zerlegtes gotisches Chorgestühl aus Tobsdorf. Der Studiengang Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten an der Hochschule für Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, die enge Kontakte zu Siebenbürgen pflegt, nahm sich nach Absprache mit der rumänischen Denkmalpflege und der Evangelischen Kirche dieses Objekts an. Acht Jahre der Erforschung, Dokumentation und Restaurierung folgten. Die Ausstellung, die von Master-Absolventinnen, Studierenden und dem Werkstattleiter konzipiert wurde, zeigt auf erfrischende Weise in Tafeln und Kurzfilmen die komplizierte Restaurierung des siebenbürgischen Chorgestühls aus dem Jahre 1537. Gezeigt wird auch eine originalgetreu nachgebaute Stalle (Sitzabteil).

      Ausstellungseröffnung gemeinsam mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

      Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

    • Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      Sex|Tett - Dialog mit D-Mitte
      13:00 -20:00
      30-01-20-02-02-20

      Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

    • Eröffnung der Ausstellung "Portraits without People"
      Eröffnung der Ausstellung "Portraits without People"
      18:00 -21:00
      30-01-20
      Grupellostraße 8, 40210 Düsseldorf, Deutschland
      Grupellostraße 8, 40210 Düsseldorf, Deutschland

      Am 30.1.2020 ist in meinen Räumen von 18 – 21 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „Portraits without People“ mit Arbeiten der in Berlin lebenden Malerin Lilla von Puttkamer. Zusendung der Einladung folgt gesondert.

    • 1945 um 19 Uhr 45 in 45 Minuten. Tagebücher vom Kriegsende
      1945 um 19 Uhr 45 in 45 Minuten. Tagebücher vom Kriegsende
      19:45 -21:00
      30-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Deutschland

      1945 um 19 Uhr 45 in 45 Minuten. Tagebücher vom Kriegsende
      Literaturbüro NRW
      Bismarckstraße 90
      40210 Düsseldorf
      Eintritt frei

    • Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher von Gerhard Nebel
      Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher von Gerhard Nebel
      19:45 -21:00
      30-01-20
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany
      Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

      Januar – 19.45 Uhr Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher von Gerhard Nebel
      Lesung mit Michael Zeller
      Dieser Aushilfslehrer habe »ein wenig Feuer und einen erfrischenden Windstoß von Anarchie« in die Schule gebracht – so erinnerte sich viel später Heinrich Böll an seine Begegnung als Schüler mit Gerhard Nebel (1903–1974). Dieser unterrichtete 1936/37 für kurze Zeit am damaligen Kölner Kaiser-Wilhelm-Gymnasium Alte Sprachen und Sport. Da war Nebel schon mehrfach angeeckt, ein erklärter Nazigegner. Später zur Wehrmacht einberufen, wurde der vielsprachige Nebel als Dolmetscher eingesetzt, so im besetzten Paris, wo er zum Kreis um Ernst Jünger gehörte – bis die nächste Strafversetzung erfolgte. In seinen Tagebüchern richtete er einen schonungslosen Blick auf die Realität des Krieges und den Charakter des NS-Regimes.
      Michael Zeller, Gerhard Nebels Wuppertaler Schriftstellerkollege, stellt dessen lange Zeit zu Unrecht vergessenen Kriegstagebücher vor, die er 2010 neu herausgegeben hat.

31
  • Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    10:00 -19:00
    31-01-20-15-03-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Kirchenburgenlandschaft Siebenbürgen – Ein europäisches Kulturerbe

    Die Wanderausstellung wirft einen Blick auf die Kirchenburgen als eindrucksvollste architektonische Zeugnisse mittelalterlicher Architektur in Siebenbürgen (Rumänien). Sie wurde von der Stiftung Kirchenburgen, die unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis und des deutschen Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier für den Erhalt des kirchlichen Kulturerbes steht, dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien und der Technischen Universität Berlin entwickelt. Die Ausstellung informiert auf 24 farbigen Text- und Bildtafeln über die Geschichte der Kirchenburgen und verweist auf die aktuellen Initiativen, die sich vor Ort bemühen, die Kirchenburgenlandschaft zu erhalten und für den Tourismus zugänglich zu machen. Ungefähr 150 Kirchenburgen und Wehrkirchen sind erhalten. Erst sieben von ihnen gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

    Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

    In Kooperation mit: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

  • Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung

    Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung

    10:00 -19:00
    31-01-20-15-03-20

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf, Germany

    Das Tobsdorfer Chorgestühl und seine Restaurierung
    Siebenbürgische Chorgestühle des Meisters Johannes Reychmut aus Schäßburg
    Ausstellung
    Am Anfang stand ein Fund 2009 in Siebenbürgen, im Kreis Hermannstadt/Sibiu in Tobsdorf (heute: rumänisch Dupuș, ungarisch Táblás). Ein Bretterhaufen in einer Kirche, ein in mehrere Dutzend Einzelteile zerlegtes gotisches Chorgestühl aus Tobsdorf. Der Studiengang Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten an der Hochschule für Wissenschaft und Kunst in Hildesheim, die enge Kontakte zu Siebenbürgen pflegt, nahm sich nach Absprache mit der rumänischen Denkmalpflege und der Evangelischen Kirche dieses Objekts an. Acht Jahre der Erforschung, Dokumentation und Restaurierung folgten. Die Ausstellung, die von Master-Absolventinnen, Studierenden und dem Werkstattleiter konzipiert wurde, zeigt auf erfrischende Weise in Tafeln und Kurzfilmen die komplizierte Restaurierung des siebenbürgischen Chorgestühls aus dem Jahre 1537. Gezeigt wird auch eine originalgetreu nachgebaute Stalle (Sitzabteil).

    Ausstellungseröffnung gemeinsam mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland – Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

    Laufzeit der Ausstellung: 30. Januar bis 15. März 2020

  • Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    Sex|Tett – Dialog mit D-Mitte

    13:00 -20:00
    31-01-20-02-02-20

    Sechs Düsseldorfer Künstler/Innen unterschiedlichsten Genres und Nationalität stellen aus: Norman de Leeuw, Frank Michaelis, Patricia R. Morocho, Amos Plaut, Ulrike Reinker, Gabriele Weide. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Konzeption der Park-Kultur.

Februar
Februar