In der Park-Kultur

Samstag, 19.10.20 Uhr. Ein Film führt uns in die Düsseldorfer Musikszene

Treffpunkt der Düsseldorfer  Musikszene in den Achtzigern: Der Ratinger Hof

„Keine Atempause – Der Ratinger Hof“ Film von und mit Oliver Schwabe . Düsseldorf war mal die Musikhauptstadt Deutschlands und galt als der Geburtsort neuer und innovativer Musik. Bands wie Fehlfarben, DAF oder Die Toten Hosen prägten die Szene mit ungestümer, lauter und kompromissloser Musik. Die Musikwelt blickte nach Düsseldorf. Es war eine vom Punk beeinflusste Szene rund um den Ratinger Hof in der Düsseldorfer Altstadt. Der Film von Oliver Schwabe ist die erste umfassende Dokumentation dieser Zeit. Campino erinnert sich an seine erste Band ZK, mit der er nicht wirklich einen Plan verfolgte. Harry Rag gab vor eine Band zu haben, die gar nicht existierte – bis er plötzlich mit S.Y.P.H. ein Konzert spielen sollte, Gabi Delgado gründete DAF und wollte Körpermusik machen und Peter Hein fing an zu singen, weil er nicht Bassspielen konnte. Dies alles fängt der Film von Oliver Schwabe ein. Der Regisseur ist anwesend