In der Park-Kultur

Brasilidades!  am 29.8.  ab 20 Uhr „Taste of Brazil“

Die Sängerin Elsa Johanna Mohr und der brasilianische Gitarrist Flávio Nunes spielen brasilianischen Jazz von Künstlern wie Tom Jobim bis Djavan. Sie holen die brasilianische Lebenslust und die all bekannte Sehnsucht der Brasilianer nach Düsseldorf und laden ein zu einer imaginären Reise durch Brasiliens Klangwelten. Dabei schmiegen sich Stimme und Gitarre gekonnt aneinander, greifen ineinander und verweben sich mit angenehmen Percussionsounds. Elsa Johanna Mohr lebte für 1 1/2 Jahre in Brasilien und lernte dort die Sprache und Musik lieben. Sie studiert im letzten Semester Jazzgesang in Osnabrück und ist nunmehr in mehreren musikalischen Projekten involviert ist. Flávio Nunes kommt gebürtig aus São Paulo und wohnt derzeit in Düsseldorf. Er studierte in Brasilien Gitarre und hat dort in zahlreichen Projekten und Ensembles mitgewirkt.

Und die Ausstellung des  rumänischen Malers Andrei Bosneaga kann währende der Session besichtigt werden. Es  lohnt sich. Der Eintritt ist frei.  Jeder Besucher/in ist willkommen!.

Siehe auch  hier  und  hier