So klingt die französische Lebensart! „Savoir Vivre“

Noémi Schröder und Klaus Klaas  sind ein unwiderstehliches Duo, das mit ihrer Musik französischen Lebensgenuss versprüht. Am 18. Mai ab 20 Uhr treten sie in der Park-Kultur, Oststraße 118 auf. Der Eintritt ist frei.

Noémi Schröder wurde mit französischen Chansons groß. Die Eltern: eine Französin und ein Französischlehrer luden gerne Freunde ein um mit ihnen französische Chansons zu hören, darüber zu diskutieren und sie natürlich selber zu singen! Die Mutter backte Käseplätzchen, der Vater griff zur Gitarre, die Kinder saßen statt zu schlafen auf der obersten Treppenstufe, wo man sie gerade nicht sehen konnten und lauschten…so fing damals schon die Liebe zum französischen Chanson von Jaques Brel, Edith Piaf über Charles Aznavour, Barbara und Brassens bis hin zu Patricia Kaas an.

Zunächst einmal jedoch schlug Noémi Schröder die klassische Laufbahn einer Opernsängerin ein. Nach dem Studium stellte sie dann bald fest, dass obwohl sie die klassische Musik liebte, sie wenig Lust hatte auf Leistungsdruck und Tonhöhenvergleiche und lieber die Zuhörer mit ihrer Stimme berührte… So landete sie schließlich über den Umweg über Musicalbühne und des Schauspiels durch eine Anfrage beim französischen Chanson und damit auch gleichzeitig bei ihren Wurzeln. Inzwischen ist ihr Name untrennbar mit dem französischen Chanson verbunden. Sie bezaubert mit ihrer natürlichen Art, ihrem schauspielerischen Können und vor Allem mit ihrer mal zart zerbrechlichen, mal kraftvollen Stimme, die aus dem Herzen kommt und ins Herz geht.

In Spanien wie in Frankreich ist es üblich, dass man erst einmal mindestens ein Jahr Solfeo (Solfège) studiert haben muss, bevor man endlich an sein Wunschinstrument darf.
In Barcelona aufgewachsen, setzte sich Klaus Klaas also unweigerlich mit Vom-Blatt-Singen , Musikdiktaten und „Do-Re-Mi“ auseinander , was ihm heute möglich macht, komplexe Chansons sofort herauszuhören und orginalgetreu zu interpretieren.
Als die Familie nach Deutschland zog wurde der Flügel verkauft und Klaus entdeckte seine Liebe zum Keyboard mit der Möglichkeit ganz andere Klangfarben zu seiner Musik hinzuzufügen.
Durch sein zusätzliches technisches Interesse kombiniert er live gespielte Musik mit zusätzlichen elektronischen Hilfsmitteln bis hin zu DJ- Einsätzen auf die er virtuose Live-Soli setzt.

Noémi Schröder hat sich als gefragte Chanson Sängerin mit Ihren beiden laufenden Chanson- Theater Abenden mit dem Duo „Petit Sourire“ mit Markus Wentz am Klavier und als Frontfrau der Chanson Band „Noémi Schröder et Les Ricochets“ einen Namen gemacht .

Gemeinsam mit Klaus Klaas haben sich die Beiden auf Events spezialisiert: von der klassisch interpretierten Musette bis hin zu französischen Disco- Nummern, mit Beats unterlegt decken sie die komplette Bandbreite von Dinner Musik bis hin zu Tanzbarem ab. Dieses Duo ist mühelos in der Lage fast jeden Musikwunsch von Edith Piaf bis Zaz oder Louisan zu erfüllen. Die fundierte musikalische Ausbildung der beiden Profimusiker und der eigene Anspruch, jeden musikalischen Stil zu erfassen und möglichst authentisch und stilsicher vorzutragen kommen hierbei zum Tragen.

Das Duo weiß dadurch nicht nur vortrefflich, einen gesamten Abend mit Moderation bis hin zu tanzbarer Musik zu gestalten, sie überzeugen vor allen Dingen durch virtuoses Können und ihre natürliche unkomplizierte Art.

Und so begeistert das Duo mit original französischer Musik, guter Unterhaltung und enormer Wandelbarkeit durch sämtliche musikalische Stilrichtungen.

So klingt die französische Lebensart! „Savoir Vivre“ eben!









Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.