Kommt das junge Schauspielhaus zu uns ins Viertel? OB Geisel nimmt dazu Stellung

Eigentlich stand fest: das Junge Schauspiel kommt zu ins Viertel, ins Central. Diese Überlegung passt in das Konzept, in das KAP1 und rund herum kulturelle Einrichtungen zu installieren. Damit kann die Gegend rund um dem Hauptbahnhof aufgewertet werden. Nun ist das überhaupt nicht mehr sicher. Hierzu eine Stellungnahme unseres OB Thomas Gesiel:    

Zur Diskussion um eine Verlagerung des Jungen Schauspielhauses von Rath in das Central am Hauptbahnhof sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Ein Teil des Erfolges des Intendanten des Schauspielhauses, Wilfried Schulz, beruht meiner Meinung nach darauf, dass er, bedingt durch die Bauarbeiten im und am Schauspielhaus am Gründgensplatz, die Aktivitäten seines Hauses dezentral auf mehrere Orte in der Stadt verteilt hat. Insofern bin ich nicht sicher, ob es die richtige Entscheidung ist, diese Aktivitäten nun wieder in der Innenstadt zu zentralisieren und das Junge Schauspielhaus aus Rath abzuziehen. Sollte es am Ende tatsächlich so kommen, werde ich auf jeden Fall dafür Sorge tragen, dass an diesem Standort weiterhin ein attraktives Kulturangebot stattfindet.“ 
Text: Amt für Kommunikation

Der jetzige Standort des Jungen Schauspiel an der Münsterstrasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.