Die KÖ bekommt eine Krone: „Crown“ eröffnet am 22. März

Die Familie Zurheide  zelebriert seit dem 22. März nun an der Ecke Graf-Adolf-Straße/Berliner Allee/Oststraße noch aufwendiger und erlebnisorientierter was sie in Reisholz den Düsseldorfern auf 6.000 Quadratmetern seit Jahren offeriert: feinste Lebensmittel mit Events , bei denen Spitzenköche auftischen. Jetzt wird auf 11.000 Quadratmetern in neue Dimensionen vorgestoßen und ein neues Kapitel des Lebensmitteleinzelhandels geschrieben, für das der Name Crown passend gewählt ist.

Insgesamt laden neun gastronomische Einrichtungen ein. Unter anderem gleich am Eingang eine Patisserie, deren sieben Glastüren im Sommer aufgefahren werden. Außerdem ein veganes Restaurant, Café, Saft Bar und einmalige Grill-Station. Zusammen mit der Gemüse-, Obst. Fisch-, Fleisch-, Molkerei- und Weinabteilung sowie eines vollständigen Biomarktes wird hier ein echtes Einkaufserlebnis geschaffen, das werktags und an Samstagen bis 22 Uhr geöffnet haben wird.

Erstmalig in Düsseldorf werden neben den 16 normalen, neun Scanner Kassen für das Bezahlen bereitstehen. Diese garantieren, dass die vielen Bürokunden, die nur einen Salat holen, schnell wieder das Geschäft verlassen können.

Insgesamt ist in das Crown-Projekt ein niedriger zweistelliger Millionenbetrag investiert worden. Eine ordentliche Summe für ein mittelständisches Unternehmen, das von den Brüdern Rüdiger und Marco Zurheide geführt wird. Gut 200 neue Mitarbeiter werden hier eine Beschäftigung finden.

Bei diesen Superlativen gerät fast in den Hintergrund, dass zu diesem Gourmettempel, der das Erd- und Tiefgeschoss belegt, noch 500 PKW-Stellplätze und ein Hotel der Carat-Gruppe mit 200 Zimmern kommt, das auch jetzt eröffnet wird.

Die ersten Impressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.