Noch bis 30.11. Ausstellung „Escape, Kong, Forte, Vio“ am Worringer Platz 5

Am Worringer Platz 5, gleich neben der ehemaligen Botschaft, führt eine Sperrholzpforte in einen der aktuell interessantesten Off-Rooms der Stadt: In dem früheren Ladenlokal der Familie Rudolph, das inzwischen entkernt und bis dato lediglich noch als Zwischenlager für Mobiliar genutzt wurde, stellen noch bis zum 30.11. die Künstler Ralph Hauser, Moritz Fiedler, Frank Förster und Wanda Koller ihre Werke aus. Diese reichen von Holzinstallationen über Styropor-Plastiken bis hin zu einem kunterbunten Farbnetzstoff an der Wand, die sich durch ihre materielle Beschaffenheit wunderbar in die spezielle Umgebung des brachliegenden Mauerwerks einfügen. Die Zwischennutzung kam dabei ganz durch Zufall zustande, wie Hauser D-Mitte bei einem Besuch erzählt: „Wir haben Herrn Rudolph bei einer anderen Ausstellung kennengelernt und kamen so ins Gespräch.“

 

Künstler Ralph Hauser

Nach einem organisatorischen Hin und Her fand sich das Künstler-Quartett schließlich am Worringer Platz ein, wo es die Ausstellung mit dem imposanten Titel „Escape, Kong, Forte, Vio“ realisierte. Die Zusammenarbeit entpuppt sich dabei als Glücksfall für alle Beteiligten, denn die Künstler können so an einem zentralen Punkt ausstellen und Walter Rudolph muss sich auf diese Art und Weise nicht mit der prekären Mietsituation der Lage beschäftigen. Denn am Worringer Platz gilt leider noch immer, dass kaum jemand dort lange verweilen mag und die Mietinteressenten zunehmend weniger seriös werden. Die Ausrichtung der Räumlichkeiten auf die Kunst findet dagegen Anklang: Die erste Ausstellung, die ursprünglich nur bis zum 12.11. dauern sollte, wurde bereits verlängert und auch danach gedenkt Rudolph wieder Künstlern das Areal zur Zwischenmiete zu überlassen. Die WP5-Debütanten sind mit der Kooperation auch weitestgehend zufrieden gewesen: „Nur der Verkehr nervt manchmal ein bisschen, aber das lässt sich ja hier nicht vermeiden“, erklärt Hauser.

Adresse:
Worringer Platz 5
40210 Düsseldorf
Telefonische Anmeldung unter 01573/7253620 wird erbeten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: