Bibimcup an der Friedrich-Ebert-Straße feiert Erweiterung

Gestern war es endlich soweit: Das koreanische Lokal Bibimcup eröffnete seinen erweiterten Gastraum mit der trendigen offenen Küche und bietet somit künftig insgesamt 60 Personen Platz. Doch das war nicht die einzige Neuerung, wie Betreiber Sung-Ryul Choi, der das Lokal mit seiner Familie führt, gegenüber D-Mitte verriet: „Wir haben jetzt auch einige neue Gerichte in der Karte, sowohl mittags als auch abends.

Zu diesen neu hinzugefügten Leckereien zählen unter anderem Dolsot-Gerichte mit Schweinefleisch und Kimchi. Bei dieser Variante des Bibimbap wird der Reis in einem heißen Steintopf serviert, in dem er eine knusprige Schicht bekommt und auch nach dem Servieren noch weiter gart. Sung-Ryul Chois Mutter, die in der Küche für die Zubereitung der authentischen Gerichte zuständig ist, verfolgt dabei vor allem ein Credo: Alles muss hausgemacht sein. „Meine Mutter bereitet alles, was wir anbieten selbst zu, auch das Kimchi„, verrät ihr Sohn. Davon können sich in Zukunft auch die Gäste des Bibimcup überzeugen, denn dank der neuen offenen Küche geschieht kaum ein Arbeitsschritt im Verborgenen.

Das zentral an der Friedrich-Ebert-Straße gelegene Lokal eignet sich für alle Fans der koreanischen Küche und punktet mit langen Öffnungszeiten sowie einem einladenden Interieur. Sollte jedoch trotz der neuen Tische mal kein Platz im Bibimcup frei sein, kann ein Teil der Gerichte auch geliefert werden.

Adresse:

Friedrich-Ebert-Straße 3
40210 Düsseldorf
0211 54 47 57 85
Reservierung ausschließlich telefonisch
Keine Kartenzahlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: