Neugestaltung des Bahnhofsviertels

Es bewegt sich was am Bahnhofsviertel. Zum Start der Planungen.

Die Stadt ruft hat alle Anwohner , Gewerbetreibende, Hauseigentümer und Reisende auf, sich an der Neugestaltung des Bahnhofsviertels zu beteiligen; mit Ideen und Vorschlägen, die in Workshops und Befragungen eingebracht werden können. Dies führte die Planungsdezernentin Cornelia Zuschke auf einer Pressekonferenz am 4. Mai ausführlich aus.  „Die Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes und die Revitalisierung des Bahnhofsumfeldes zählt zu den wichtigsten Vorhaben der Landeshauptstadt Düsseldorf „ so in einem Pressetext  der Stadt.

Die Neugestaltung  solle ein großes Gemeinschafsprojekt werden. Sie ist offen für alle Bürger und das Ergebnis soll auch offen sein. „Wir stehen nicht bei Null, sondern bei  minus 1“, so Planungsdezernentin Zuschke. So gebe es keine falschen oder richtigen Vorschläge. Alles könne vorgeschlagen werden. Beim Wettbewerb werden Architekten  aus unterschiedlichen Bereichen wie Raum- Verkehrs- oder Landschaftsplanung berücksichtigt.

Diese Ergebnisse sollen aus interdisziplinärer Sicht zusammengeführt  und in die Aufgabenstellung für den Wettbewerb eingebracht werden. Herr Oliver Hasenkamp von der Deutschen Bahn betonte, dass die Ergebnisse der Workshops mit den Ideen und Vorschlägen die Basis für das weitere Verfahren seien.

Zeitlich soll diese Aufgabenstellung für den Wettbewerb im Herbst  zusammengestellt  sein, sodass der Wettbewerb starten kann. Mit den Ergebnissen ist 2018 im Mai zurechnen.

Der Start der Ideenfindung ist am 12. Und 13. Mai.

Das Programm der Veranstaltungen ist hier zu lesen. Programm12.5 Programm 13.5

Frau Zuschke betonte, dass besondere Formate für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt werden: besonders junge Menschen,, Gewerbetreibende und Eigentümer, aber auch Reisende, Pendler und Passanten sollen berücksichtigt und angesprochen werden.

Schüler des benachbarten Lessing-Gymnasiums erkundeten bereits das Areal und , so der Pressetext der Stadt „spielen ihren Blick und ihre Vorstellung von der Entwicklung ein und zeigen damit ihren Blick auf das Ganze“. Ferner entwickeln sie ein Poetryslam, der am 12. Mai aufgeführt wird.

Ein Gedanke zu „Neugestaltung des Bahnhofsviertels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: