Bürgerinitiative Begrünung Oststraße

Bürgerinitiativen

Bürgerinitiativen sind Aktionen von Gruppierungen und Gemeinschaften, die gesellschaftliche, politische oder umwelttechnische Interessen vertreten, überparteilich, unabhängig und frei von Interessen großer Wirtschaftsverbände. Es sind Initiativen aus der Mitte heraus, organisiert, um sich für ein konkretes Anliegen stark zu machen. (http://www.politaktiv.org/buergerinitiative  )

Die Oststraße am frühen Morgen

Läuft man morgens zur Arbeit über die Oststraße, bekommt man ein heimeliges Gefühl. Es ist fast so, als wäre die Oststraße ein Mikrokosmos, ein Dorf – man kennt und grüßt einander, ist eine eingeschworene Gemeinde derjenigen, die Tag für Tag den Einzelhandel und die kleinen Unternehmen aufschließen und erhalten.

So sieht man einander jeden Morgen, wenn das Leben noch nicht ganz erwacht ist in der Stadt und die Oststraße noch nicht vom Autoverkehr überrollt wird; die Bäckerei, deren Duft durch die Straße zieht, man riecht, dass geräuchert, gebraut und Kaffee geröstet wird.

Viele kleine Geschäfte, Einzelhandel, Einzelunternehmer bestimmen den Charakter der Oststraße. Und nicht nur sie, in ganz Deutschland machen kleine und mittelständische Unternehmen den Großteil der Unternehmensstruktur aus. Daher sollte dieser Bereich, in dem rund 61 Prozent der Beschäftigten in Deutschland arbeiten, unterstützt und gefördert werden.

Ein einladendes Erscheinungsbild, das den einzigartigen Charakter der Oststraße unterstreicht und zudem auch das Wohlgefühl der Menschen, die hier arbeiten, steigern könnte, wäre daher ein guter Ansatz zur Förderung der Geschäfte und als Magnet für Kundschaft.

Nun wird auf der Oststraße nicht nur gearbeitet. Hier wohnen auch Menschen, kurz- oder langfristig, und in den zahlreichen Hotels kommen jeden Tag Besucher aus anderen Städten und Ländern an, die auch hier einen Eindruck von Düsseldorf gewinnen. Zurzeit ist die Oststraße, trotz der vielen Geschäfte und Läden, leider sehr von Stein, Beton, Straße, Autos und unvermeidbarem Lärm geprägt.

Straßenbegrünung

Die Stadt Düsseldorf verfolgt mehrere Projekte https://www.duesseldorf.de/stadtplanungsamt/projekte.html, daher es kann es noch dauern, bis auch die Oststraße verkehrsberuhigt, fußgängerfreundlicher oder begrünt wird. Bis es soweit ist, könnten die Anlieger ihre Oststraße in Eigeninitiative mit Grünpflanzen und Blumenkästen attraktiver gestalten.

Es gibt Initiativen, die mit Guerilla-Taktik über Nacht Städte und Straßenzüge begrünen. Der offizielle Weg allerdings scheint doch nachhaltiger, z. B. per kostenlosem Antrag zur Aufstellung von Blumenkübeln bei der Stadt Düsseldorf: www.duesseldorf.de/verkehrsmanagement/antraege-und-genehmigungen/sondernutzungen.html

Eine Bürgerinitiative zur Begrünung der Oststraße hätte viele Möglichkeiten: interessierte Unternehmen und Bürger könnten Einzelbudgets besprechen und sich über die Art und Menge der Bepflanzung pro Fläche einigen. Kästen für Blumen oder kleinere Bäume könnte man kaufen und selbst bepflanzen oder mieten. Betonkübel oder leichtere, bewegliche Modelle, einheitliche Bepflanzung oder individuelle Gestaltung, pflegeleichte Pflanzen wie Geranien oder Stiefmütterchen und im Winter Erika, Efeu oder Schneeheide – es gibt viele schöne und günstige Alternativen.

Dies könnte über eine Crowdfunding- (Schwarmfinanzierungs-) Kampagne finanziert werden, es könnte gemeinschaftlich von den teilnehmenden Unternehmen bestritten werden oder über ein gemischtes Konzept aus diesen Finanzierungsarten.

Die Begrünung hätte mehrere Vorteile: die Oststraße würde lebenswerter gestaltet, eine Bepflanzung lädt zu längerem Verweilen ein. Man gewänne Kunden und Interessenten, die sich auf einer »grünen Oststraße« gerne aufhalten. Für Touristen und Besucher könnte interessant sein, die Bepflanzung mit Geschichten über die Läden, Häuser und Straße zu verweben – etwa wie es an einigen Haltestellen der Rheinbahn Informationen und Fotos zu den Plätzen zu finden gibt. Ein Beispiel für einen grüneren Bürgersteig gibt es bereits; in Höhe der Metzgerei Schlösser stehen schöne größere Pflanzen.

Haben Sie Interesse an dieser Bürgerinitiative? Oder Vorschläge, Ideen, Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Sie sich bei mir melden!

Ioanna Samakovlis M.Sc. Tourismusmanagement Geschäftsleitung Home Company Immobilien GmbH | Oststr. 151

Telefon 0211 1773718 info@hc-duesseldorf.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: