Das Xi Fu Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin

Eine der klassischen Behandlungsmethoden: Schröpfen

Frau Lijun Ren leitet das »Xifu Chinesische Natur-Gesundheitszentrum« in der Stresemannstraße 35. Sie stammt aus der Stadt Linfen in der Provinz Shanxi. Seit 2005 ist sie in Deutschland und wohnt seit 2012 in Düsseldorf. Gleichzeitig betreibt sie das NatuRen Institut für Internationale Kultur und Kunstkommunikation, denn, so Ren: ein gesunder Geist wohnt in einem gesundem Körper.

Frau Rens Universitätsabschluss lässt auf den ersten Blick nicht auf eine Karriere als TCM-Expertin schließen, denn sie hat Anglistik studiert. Sie stammt jedoch aus einer Familie, die die Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin stets befolgte und an die Kinder weitergab. So ist sie schon früh mit den Klassikern der TCM in Berührung gekommen und konnte auf diesem Gebiet reiche Erfahrung sammeln. Schon als Kind hat sie ihrer Freizeit zahlreiche medizinische Ratgeber gelesen. Derzeit arbeitet sie mit einer professionellen chinesischen Heilpraktikerin zusammen, die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich eine Praxis leitet.

Grundsatz der TCM ist es, das Gleichgewicht der Lebensenergie, des Qi, herzustellen, und sie ungehindert durch die Meridiane des menschlichen Körpers strömen zu lassen. »Die Energie muss staufrei durch die Autobahnen des Körpers fließen«, so Ren.

In ihrer Praxis bietet sie unterschiedliche Formen von TCM an: Akupunktur, Pulsdiagnose, chinesische Massage und eine Behandlung des Bindegewebes mit einem speziellen chinesischen Horn- bzw. Steininstrument. Letztere kann im Bindegewebe für offensichtliche Verjüngung sorgen und wirkt wie ein Facelifting. Die Stimulation bestimmter Punkte soll außerdem gut gegen Schlafprobleme wirken.

Das XiFu-Zentrum hat einen gut gemischten Kundenstamm aus chinesischen und deutschen Patienten. Jan Oeljeklaus, 52, Manager und Ingenieur bei einem Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen, kann die Wirkung ihrer Therapie nur bestätigen. Er ist nach regelmäßiger wöchentlicher Behandlung von einem Bandscheibenvorfall geheilt. Oeljeklaus ist überzeugt, dass Meditation und TCM helfen, Stress, durch plötzliche Änderungen im Alltag hervorgerufen oder am Arbeitsplatz, abzubauen und in positive Energie umzuwandeln.

Während eine typisch europäische Massage hauptsächlich das Lockern der verspannten Muskeln und mentale Entspannung bewirken soll, hat eine chinesische Massage das Ziel, Blockierungen im gesamten Körper zu lösen.

Doch Traditionelle Chinesische Medizin kann durchaus auch offen für Neues sein. In letzter Zeit wird bei der Massage auch eine relaxende Wirkung durch begleitende Musik erzeugt.

Auf die Frage, ob es neben der Traditionellen Chinesischen Medizin auch eine Moderne Chinesische Medizin gibt, antwortet Frau Ren: Traditionell wird die chinesische Medizin vor allem in Europa genannt. In China unterscheidet man nur zwischen chinesischer und westlicher Medizin. Eine gute TCM-Praxis erkenne man übrigens immer an einem erfahrenen Therapeuten, der über Jahrzehnte hinweg viele Erfahrungen gesammelt und sich umfangreiches Wissen angeeignet habe. Voraussetzungen, die Lijun Ren auf jeden Fall erfüllt.

Ihr aktuellstes Projekt ist das NatuRen Kultur Institut. Hier stehen hauptsächlich der Spaß und die kulturelle Bereicherung im Mittelpunkt: Chinesische Kinder lernen Chorgesang, können Klavierunterricht nehmen oder ihrer Kreativität durch Malen Ausdruck geben. Lijun Ren versteht ihren Bildungsauftrag als Ergänzung und Hilfe zum chinesischen Erziehungsmodell.

Neben dem Kinderprogramm werden auch Yoga- und Hiphop-Kurse angeboten. Chinesische Studenten, die zum Studium nach Deutschland kommen, werden durch eigene Angebote wie Reisen zu den wichtigsten und bekanntesten Kulturzentren Europas perfekt auf das vor ihnen liegende Auslandsstudium vorbereitet.

Zurzeit arbeiten am Institut drei chinesische und eine deutsche Lehrkraft, Erweiterungen sind geplant. Anfang April gab es die erste Kooperation mit der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft in Düsseldorf e.V.: gemeinsam kreierte man Osterschmuck.

Volker Stanislaw

XIFU Chinesisches Natur Gesundheitszentrum   Stresemannstraße 35 | 40210 Düsseldorf

Telefon 0211 5008678   info@xifu.info  www.china-massage-duesseldorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.